Sonntag, 13. April 2014

Getönte Tagescreme selbst mischen (inkl. LSF & Bräunung)


Erst mal vorweg: Selbstgemischte Kosmetikprodukte wurden natürlich von niemandem sorgfältig ausgetestet. Ihr mischt also eure Kosmetik auf eigene Gefahr und nicht jeder muss sie vertragen. Ich persönlich habe allerdings noch keine negativen Erfahrungen mit dem eigenen Anrühren gemacht.

In meinen Urlaub vor ein paar Wochen wollte ich kein deckendes Make-Up mitnehmen, sondern lieber etwas Leichtes, da dort Temperaturen von über 30°C herrschten. Deshalb habe ich mir wieder mal eine getönte Tagescreme selbst gemischt. Das Tolle am Selbermischen ist, dass man Zusätze nach seinem Geschmack beimischen kann. Ich habe beispielsweise noch Sonnencreme und Selbstbräuner reingemischt. Man kann dazu entweder ein Make-Up, das vielleicht zu dunkel ist oder eine etwas besser deckende oder ungeliebte getönte Tagescreme verwenden. So habe ich beim letzten Mal die Alverde Getönte Tagescreme zum Mischen benutzt, weil ich sie allein aufgetragen überhaupt nicht mochte und sie aufbrauchen wollte. Diesmal habe ich die Alterra getönte Tagescreme benutzt, die ich sehr gut finde, weil sie eine gute Deckkraft hat. Sie kann im Winter allerdings etwas zu dunkel sein. Wenn man sie dann mit normaler Tagescreme mischt verliert sie etwas an Deckkraft, wird dadurch aber auch etwas heller.


In einem 50 ml Glasgefäß habe ich gemischt:
  15 ml Creme
  15 ml Make-Up oder in meinem Fall dunkle getönte Tagescreme
  3 Tropfen Erythrulose (unschädlicher Selbstbräuner)
  5-10 ml Sonnencreme mit mineralischem Lichtschutzfilter


Das Besondere an dieser getönten Tagescreme ist der Selbstbräunungs-Effekt. Dafür benutze ich Erythrulose, einen Selbstbräuner auf Zuckerbasis, der jedoch nur bei ph-Werten zwischen 4 und 5 wirkt. Bei meiner selbstgemischten getönten Tagescreme konnte ich aber einen Bräunungseffekt erkennen, also muss der ph-Wert dort im richtigen Bereich liegen.
Diesen Selbstbräuner kann man bei Behawe bestellen, wo es auch eine sehr gute Anleitung für ein Selbstbräunerspray gibt. Anders als bei dem herkömmlichen Selbstbräunungswirkstoff Dihydroxyacetone (DHA) benötigt Erythrulose ca. 2-3 Tage, um auf der Haut sichtbar zu werden. Dafür riecht er nicht so stark wie DHA und entwickelt sich streifenfrei.


Ich bin mit dieser selbstgemischten Getönten Tagescreme sehr zufrieden. Vor allem für den täglichen Gebrauch ist sie gut, da ich nicht täglich ein stark deckendes Make-Up benötige und sie einen Lichtschutzfilter enthält. Um trotzdem etwas braun werden zu können ist der enthaltene Selbstbräuner perfekt.

Was haltet ihr vom Selbermischen? Habt ihr Bedenken davor oder liebt ihr es genauso wie ich und mischt alles was ihr in die Finger bekommt?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen