Freitag, 13. Juni 2014

Ungeliebte Mineralfoundation für Creme-Make-Up zweckentfremden.


Wie bereits in meinem letzten Post geht es wieder um das Selbermischen einer Tagescreme.
Heute wird allerdings eine Mineralfoundation zum Einsatz kommen, die mir in ihrer ursprünglichen Funktion nicht so recht gefällt: die Extra Virgin Minerals Foundation vom Body Shop.
Die Farbe passt ganz gut zu meinem Hautton, wenn sie denn welche abgeben würde. Leider ist sie überhaupt nicht deckend oder wenigstens mattierend. Weil sie mit ihrem stolzen Preis von 18 € jedoch zu schade für die Schublade ist, werde ich sie mit einer Tagescreme mischen, um ein Creme-Make-Up daraus zu machen.

Anmerkung: mittlerweile habe ich den Dreh raus was diese Foundation angeht (siehe Foundationvergleich Teil 3).

Ich mische außerdem noch etwas Feuchtigkeitsgel von Rival de Loop und etwas Serum von Dr. Scheller dazu, damit die Konsistenz etwas flüssiger wird.
Man braucht schon sehr viel Puder, um zu einer deckenden Creme zu kommen, aber da ich die Mineralfoundation sowieso aufbrauchen möchte stört es mich nicht.
Als Creme dient wieder einmal meine Alterra Aloe Vera Tagescreme, die ich etwa im Verhältnis 1/3 zu 2/3 Mineralpuder beigebe.

Nach dem Mischen hat das neue Make-Up überraschenderweise eine leicht „moussige“ Konsistenz, was mir sehr gut gefällt. Die Deckkraft ist mittelstark, aber man kann sie mit mehr oder weniger Puder an seinen Geschmack anpassen. Das Finish ist sehr matt.


Das Mischen der Mineralfoundation mit Creme ist sicher auch eine gute Alternative bei sehr austrocknendem Puder. In solch einem Fall könnte man sogar darüber nachdenken, das Puder mit einer Sonnencreme zu mischen, die etwas fettiger ist.

Auch diesmal wieder der Hinweis: Bei selbstgemischten Produkten kann es zu Allergien oder Hautreizungen kommen, da niemand vorher einen Produkttest durchgeführt hat. Wenn ihr also sehr empfindliche Haut hab solltet ihr vorsichtig sein.

Ich bin momentan auf der Suche nach einem gut mattierenden und deckenden Mineral-Make-Up. Könnt ihr mir eins ohne Talc und Silica empfehlen?

Kommentare:

  1. Ich kann die Lily Lolo Mineral Foundation SPF 15 empfehlen, die ist talkfrei und ohne Silica. Die Angel Minerals Foundation enthält leider Silica.
    Liebe Grüße
    Nancy :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nancy,
      Lily Lolo gehört auch zu meinen Favoriten (: ! Die Zusammensetzung ist so schön minimalistisch und ich habe meine perfekte Farbe gefunden. Mittlerweile bin ich bei Silica schon etwas lockerer. Ohne ist mir Mineralfoundation zwar meist lieber, aber wenn das Silica als nicht lungengängig deklariert ist geht es für mich auch (: . Liebe Grüße.

      Löschen
  2. Vielen Dank für die Ausführliche Beschreibung echt einige gute Topics wieder dabei.
    Ich teile deinen Beitrag auf jeden Fall bei Facebook und Xing

    AntwortenLöschen