Samstag, 11. Oktober 2014

Getestet: Antipodes Apostle Serum


Preis: ca. 50 €
Inhalt: 30 ml
ca. 167 € / 100 ml
Zu kaufen bei: ecco-verde.de
Inhaltsstoffe

Dieses Serum habe ich mal bei meiner liebsten Youtuberin Essiebutton gesehen. Normalerweise entsprechen die meisten Produkte, die ich auf Youtube sehe, nicht meinen Schminkumstellungs-Kriterien. Dieses Serum hat allerdings sehr gute Inhaltsstoffe. Weshalb ich dennoch lange gewartet habe, bevor ich es mir zulegte, war der hohe Preis. 50 € für ein Serum auszugeben wäre mir vor der Schminkumstellung nie im Leben in den Sinn gekommen.
Und ich bin auch jetzt noch nicht sicher, ob es das wirklich wert ist, oder ob man nicht mehr den Markennamen bezahlt. Eins steht jedoch fest: Estée hatte Recht, denn es sorgt wirklich für einen ebenmäßigeren Teint. Wenn man morgens in den Spiegel schaut, nachdem man es abends auf das Gesicht aufgetragen hat, sieht man irgendwie frisch und ebenmäßig aus. Ich weiß nicht, ob das Serum die Produktion der Haut anregt und dadurch Pickelmale schneller verschwinden, oder ob es die Haut tönt oder was es sonst damit anstellt, aber ich finde es toll.


Es enthält Aloe Vera, Himbeere und Weintraube. Der Geruch ist sehr leicht und kaum wahrnehmbar.
Ich habe aber bemerkt, dass es leicht brennen kann, wenn man es auch auf den Augenlidern aufträgt (aber nur, wenn man etwas zu viel davon benutzt). Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob man Serum überhaupt auf den Augenlidern benutzen sollte, aber ich mache es jedenfalls so.
Ich habe den Entschluss noch nicht ganz gefasst, aber ich denke, dass ich es mir nachkaufen werde, sobald es leer ist.

Es ist einfach ein Luxusprodukt, das zwar nicht notwendig, aber doch sehr schön ist.


Habt ihr auch von diesem Serum gehört oder es sogar getestet? Wie sind eure Erfahrungen? Völlig überteuert oder jeden Cent wert?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen