Mittwoch, 11. Februar 2015

Gekocht Nr. 6: Spaghetti Bolognese (vegetarisch)


Heute möchte ich euch mal wieder eine vegetarische Alternative zu einem fleischigen Klassiker vorstellen: Spaghetti Bolognese. Ich koche sie schon seit Jahren so, früher mit Fleisch, heute meist ohne. Bei Bedarf kann dieses Rezept also auch 1 zu 1 mit Hackfleisch gekocht werden.

Zutaten:
150 g      Sojaschnetzel
350 ml    Gemüsebrühe
1 große   Zwiebel
2 Zehen  Knoblauch
100 ml    Rotwein
1 Dose    gehackte Tomaten (400g)
1/4 Tube Tomatenmark
1 TL        Gemüsebrühe oder Salz
100 g      Frischkäse
2 TL        Ahornsirup oder Süßungsmittel eurer Wahl
              Pfeffer
              Oregano
              Basilikum


Zuerst die Sojaschnetzel in 350 ml kochende Brühe geben und 10 Minuten quellen lassen. Anschließend die Sojaschnetzel in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. Diese dann zusammen mit den 2 gepressten Knoblauchzehen in einen Topf mit reichlich Olivenöl geben und bei mittlerer Hitze gut anbraten, sodass sie etwas Farbe bekommen. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und klein hacken und mit in die Pfanne geben. Sobald die Zwiebeln glasig sind die Masse mit dem Rotwein ablöschen. Ich verwende am liebsten trockenen Rotwein, aber ihr könnt nehmen, was ihr dahabt. Nachdem der Wein etwas eingekocht ist die Dose mit den gehackten Tomaten dazugeben, umrühren und mit Tomatenmark bis zur gewünschten Konsistenz andicken. Nach Bedarf etwa 100 g Frischkäse dazugeben und mit Ahornsirup, Salz/Gemüsebrühe und Pfeffer abschmecken. Ich mag es gern etwas süßer, aber ihr könnt das Süßungsmittel auch weglassen, je nach Geschmack. Zum Schluss noch mit viel Oregano und Basilikum würzen.
Dazu schmecken wie immer sehr gut Dinkelspaghetti, aber auch andere Nudeln.

Wer möchte kann natürlich die Sojaschnetzel durch 500 g Hackfleisch ersetzen. Man schmeckt aber kaum einen Unterschied, solange man die Sojaschnetzel mit Zwiebeln und Knoblauch gut anbrät.


Habt ihr auch schon gemerkt, dass auf den kleinen Sojaschnetzel-Verpackungen von dm und Rossmann steht “100 g Sojaschnetzel mit 300 ml Gemüsebrühe übergießen…”, obwohl 150 g enthalten sind? Sehr merkwürdig finde ich x) !
Wenn ihr Interesse an einem weiteren Rezept mit Sojaschnetzel habt könnt ihr euch gern meine vegetarischen Kohlrouladen anschauen.


Mögt ihr Spaghetti Bolognese? Mit Fleisch oder vegetarisch? Und was ist euer Lieblingsessen?

Kommentare:

  1. Uh das klingt lecker und werde ich sicherlich bald ausprobieren! Die Angaben auf 100g haben mich auch jedes mal gewundert, die wollen wohl unsere mathematischen Fähigkeiten testen :-)
    Danke für das Rezept und viele Grüße
    Die Ente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das wird es sein x) ...ein bisschen Mathe beim Kochen regt die grauen Zellen an ^^ !
      Schön, wenn du es mal nachkochst. Liebe Grüße (:

      Löschen
  2. nehm ich einmal in Vegetarisch bitte,nur ohne Frischkäse sowas gehört da doch garnicht rein :D
    ginibaehmn.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gini, haha, das ist meine (jetzt nicht mehr so geheime) Geheimzutat ^^ !
      Liebe Grüße.

      Löschen
  3. Leeeecker, ich liebe es!! Früher immer mit Fleisch, mittlerweile auch ohne. Ich esse so gut wie kein Fleisch mehr und Du hast Recht: Man schmeckt keinen Unterschied, wenn man gut und interessant würzt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ginni (:
      Ja, selbst mein Vater (passionierter Fleischesser) schmeckt keinen Unterschied x) ! Liebe Grüße.

      Löschen
  4. Hallo, Danke für dein Lob und Kommentar zu meinem post!
    Das ist ja witzig, dass es bei euch auch Bohnenburger gibt! XD
    Dann wünsche ich mal guten Appetit und einen schönen Tag! :)

    (Mmmh, Vegetarische Bolognese mit Sojaschnetzel hab ich auch noch nicht probiert... ;)

    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank und dir auch einen schönen Tag (: ...
      Vielleicht probierst du die ja auch mal. Liebe Grüße.

      Löschen
  5. oh wie lecker!
    Ich bin schon lange auf der Suche nach einem tollen Rezept für vegetarische Bolognese. Die Sojaschnetzel hatte ich schon mal daheim, haben mich aber nicht wirklich umgehauen. Ich probiere jetzt einfach mal dein Rezept aus, vll. klappt das ja besser :-)
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi, dann bin ich ja mal gespannt ob es dir diesmal besser schmeckt (: . Liebe Grüße.

      Löschen