Sonntag, 21. Juni 2015

Getestet: Naturkosmetik-Concealer-Vergleich + Verlosung

Oder auch: was lange währt wird gut. Schon vor einer gefühlten Ewigkeit habe ich diesen Blogpost angekündigt, ihn aber immer wieder aufgeschoben, weil doch noch ein oder zwei Concealer dazugekommen sind, die ich (ausgiebig) für euch testen wollte.

Nach der Umstellung auf Naturkosmetik müssen allerlei Produktalternativen zu ehemals genutzten Alltagshelden her. Für mich zählen dazu insbesondere Concealer und Foundation, denn es geht nichts über ein ebenmäßiges Hautbild.
Zu Naturkosmtik-Foundations habe ich bereits vor einer ganzen Weile ein paar Blogposts geschrieben (Foundationvergleich Teil 1, Teil 2, Teil 3, Lily Lolo BB Cream, alverde Pure Teint, Bioearth BB Cream). Außerdem habe ich euch vor Kurzem hier die Und Gretel sowie die Zuii Foundation nebeneinander geswatcht.
Heute soll es nun um einige Naturkosmetik-Concealer gehen, die ich in letzter Zeit ausgiebig getestet habe. Mit dabei sind etwas teurere Varianten aber auch einige Drogerie-Concealer. Ich hätte euch gern noch den 100% Pure Everywhere Concealer vorgestellt, aber leider habe ich auf wiederholte Nachfrage nach der Verfügbarkeit eines Pröbchens keine Antwort erhalten. Schade eigentlich. Das wirft ein eher schlechtes Licht auf den deutschen Kundenservice von 100% Pure muss ich sagen.

Da ich helle Haut mit warmen Untertönen habe sind mir die meisten Concealer (gerade unter den Augen) einfach zu dunkel. Dort habe ich am liebsten einen Farbton, der noch eine Nuance heller als mein Hautton ist, um die Augenpartie schön aufzuhellen. Viele sehr helle Concealer sind außerdem nur in kühleren Farben verfügbar, was bei warmem Hautunterton nicht optimal ist.



CREME-CONCEALER
Im Naturkosmetik-Bereich trifft man besonders häufig auf Creme-Concealer, die sich ähnlich wie eine Camouflage verhalten: die Deckkraft ist meist sehr gut, aber sie sind eher reichhaltig und kriechen besonders unter den Augen gern in kleine Fältchen. Auf Unreinheiten funktionieren sie aber meist perfekt. Auch wenn solche Concealer für Augenschatten durch die Eigenschaft nicht zu trocknen und dadurch in Fältchen zu kriechen nicht optimal geeignet sind, nutze ich sie mittlerweile auch dort sehr gern, nachdem ich meine Auftragsweise etwas verändert habe. Mehr dazu möchte ich demnächst in einem separaten Blogpost erzählen (: .


RMS Un-Cover Up (Proben)
Farben: 00, 11
Preis: 36 € (Vollgröße)
Inhalt: 4,25 g (Vollgröße)
84,71 € / 10 ml
Zu kaufen bei: amazingy.com
Inhaltsstoffe


Das Team von Amazingy bietet einen praktischen Probenservice an, durch den ihr 5 Pröbchen aller erdenklichen Produkte für 7,95 € inkl. Versandkosten testen könnt. Ich habe die Gelegenheit genutzt, um mich durch das RMS Sortiment zu testen und sogar noch 2 extra RMS Pröbchen dazubekommen (: . Solch ein Service ist doch lobenswert und sollte auch von anderen Online-Shops angeboten werden! Da bricht man sich doch keinen Zacken aus der Krone…
Die RMS Un-Cover Ups fühlen sich auf der Haut sehr pflegend an, sind aber nicht fettig wie beispielsweise die alverde Camouflage. Sie werden nicht nur als Concealer, sondern auch als Foundation empfohlen. Die Konsistenz verbindet sich mit der Haut und liegt dadurch nicht unschön und sichtbar auf. Die Deckkraft ist mittel, wodurch meine leichten Augenschatten und Unreinheiten abgedeckt werden. Ich kann mir die Un-Cover Ups wirklich als Foundation vorstellen, einfach weil das Ergebnis sehr natürlich aussieht. Für sehr unreine oder zu starken Rötungen neigende Haut könnten sie allerdings zu wenig deckend sein. Sie kriechen nur minimal (wirklich minimal!) in die Fältchen unter dem Auge und das auch nur, wenn man sie etwas schichtet. Toll ist hier, dass die Fältchen aber dennoch nicht betont werden.
Leider unterscheiden sich die Farben 00 und 11 nur minimal im Unterton, nicht aber unbedingt von der Helligkeit: 00 ist nur leicht warm, während 11 ist ein sehr warmer/gelbstichiger Ton ist. Ich würde mir wünschen, dass 00 als hellste Nuance heller wäre.
Die Un-Cover Ups trocknen auf der Haut nicht an, sondern können leicht verwischt werden. Dadurch lassen sie sich aber auch über den Tag hinweg gut korrigieren. Für sehr ölige Haut könnten sie durch das sehr pflegende Finish allerdings zu viel sein. Insgesamt aber ein toller Concealer mit sehr natürlich aussehendem Finish, der zwar recht teuer in der Anschaffung ist, dafür aber wohl ewig halten wird und besonders die empfindliche Augenpartie schön pflegt. Nur die Farbe 00 ist mir immer noch nicht hell genug für die Augenpartie.


uoga uoga Special Agent
Farbe: 001
Preis: 8,95 €
Inhalt: 10 ml
8,95 € / 10 ml
Zu kaufen bei: hillanaturkosmetik.de, Ecco-Verde [*]
Inhaltsstoffe


Dieser Concealer ist etwas ganz Besonderes: er hat eine sehr feste Konsistenz im Tiegel, die man erst mit dem Finger in kreisenden Bewegungen etwas aufwärmen muss. Erst dann hat man eine deckende Schicht auf dem Finger. Vorher ist die Deckkraft nur sehr leicht. Nach der Erwärmung lässt sich der Concealer problemlos schichten, sodass man eine gute Deckkraft erreicht. Durch viel Schichten kriecht er allerdings stark in die Fältchen. Da der Concealer aber nicht antrocknet, sondern reichhaltig auf der Haut liegen bleibt, lässt sich das Kriechen in die Fältchen einfach korrigieren. Besonders ist auch die Farbe des Concealers: sehr hell, sehr gelbstichig (fast schon oliv) und damit auch super für sehr helle Haut mit warmem Unterton geeignet. Die meisten Concealer, die von der Helligkeit her blasser Haut passen würden, weisen leider einen kühlen Einschlag auf. Deshalb bin ich besonders froh über diesen sehr hellen, dafür aber warmen Ton. Für die kühlen Hauttöne hat uoga uoga jedoch noch eine zweite Variante im Sortiment: Farbe 002, die ähnlich hell zu sein scheint.
Durch den sehr hellen Farbton eignet sich dieser Concealer optimal dafür Augenschatten auf meiner hellen Haut aufzuhellen.
Ich kann mir den uoga uoga Concealer auch sehr gut für das gesamte Gesicht als Make-Up-Ersatz (ähnlich RMS Un-Cover Up) vorstellen, besonders im Winter, weil das Finish sehr pflegend und reichhaltig ist. Im Sommer wird er dadurch für manche vielleicht zu schmierig sein. Außerdem ist der Duft sehr ölig/natürlich. Mich erinnert er an Hanfsamenöl. Insgesamt ein tolles Produkt, mit dem aber erst umzugehen lernen muss. Dafür bekommt man aber einen recht günstigen Concealer mit viel Inhalt.
Da dieser die reichhaltigste Konsistenz aller getesteten Concealer aufweist kann ich ihn besonders trockener Haut ans Herz legen.


Alverde Cream to Powder Concealer
Farbe: 20 Ivory
Preis: 2,95 €
Inhalt: 3 g
9,83 € / 10 g
Zu kaufen bei: dm
Inhaltsstoffe


Dieser Concealer von alverde hat mich sehr überrascht. Die Konsistenz fühlt sich sehr leicht an, während ich die Deckkraft als ziemlich gut empfinde. Auch die tolle helle Farbauswahl finde ich super. Ich habe mich für die zweithellste Farbe 20 Ivory entschieden, die für sehr helle Haut geeignet sein könnte und mir jetzt im Sommer für das ganze Gesicht fast schon zu hell ist. Da müsste ich wahrscheinlich zu 40 Caramel greifen, aber das soll keine Beschwerde sein. ich liebe es, wenn Concealer hell genug sind (: . Für Augenschatten macht sich die Farbe Ivory selbst im Sommer noch immer gut bei meiner hellen Haut.
Die Farbe 20 ist neutral, weist aber fast schon ganz leicht kühle Töne auf.
Unreinheiten lassen sich dank der leichten, aber dennoch deckenden Konsistenz besonders unkompliziert abdecken.
Obwohl er Cream To Powder heißt wird der Concealer auf meiner Mischhaut nicht zu Puder. Vielleicht weil er durch leichtes Nachölen der Haut einfach nicht so richtig trocken werden kann. Dadurch kriecht er ganz leicht in die Fältchen, gerade unter den Augen, betont sie allerdings nicht. Auf dem Arm trocknet er der Concealer aber komplett an.
Insgesamt ein tolles Produkt, das nicht nur leicht zu beziehen, sondern auch sehr günstig und in sehr hellen Farben erhältlich ist.


Alterra LE Profi Secrets Cover & Correct Concealer
Farben: 01 Porcelain & 02 Sand
Preis: je 2,99 €
Inhalt: je 3,3 g
11,04 € / 10 g
Zu kaufen bei: Rossmann (leider LE)
Inhaltsstoffe 01 | Inhaltsstoffe 02


Diese beiden Farben waren Teil der Alterra Profi Secrets LE, die leider nicht mehr erhältlich ist. Ich habe sie euch bereits hier vorgestellt. Beide Farben sind sehr deckend, wobei die Farbe 01 Porcelain unglaublich hell, neutral getönt und perfekt für’s auffälligere Highlighten der Augenpartie ist, selbst bei sehr heller Haut. Die Farbe 02 Sand ist ebenfalls neutral, geht aber vielleicht schon etwas in die warme Richtung, ist aber immer noch recht hell und somit perfekt für Augenschatten und Unreinheiten bei heller bis sehr heller Haut geeignet.
Die Konsistenz ist federleicht (noch leichter als die des alverde Cream To Powder Concealers), sodass man nur ein Mal in den Tiegel hineingehen muss und schon eine stark deckende Schicht auf dem Finger hat. Trotz der sehr guten Deckkraft ist der Concealer nicht spürbar auf der Haut. Das Kriechen hält sich wie beim alverde Cream To Powder Concealer noch in Grenzen.
Obwohl die Concealer auf meinem Arm komplett antrocknen und sich nicht mehr verwischen lassen ist das in meinem Gesicht nicht ganz der Fall: dort trocknen sie nur minimal an und lassen sich dadurch über den Tag hinweg noch leicht korrigieren.
Insgesamt gefallen mir beide Concealer sehr gut, weil sie eine leichte, nicht spürbare Konsistenz mit toller Deckkraft verbinden und das auch noch in sehr hellen Farben. Perfekt! Wären sie doch nur keine Limited Edition gewesen…
PS: Vielleicht habt ihr aber doch noch die Möglichkeit diese Concealer zu testen, wenn ihr bis zum Schluss dran bleibt (; .


HIRO Space Balm (Proben)
Farben: 02 Altaira & 04 Nala
Preis: 24,95 € (Vollgröße)
Inhalt: 3 g (Vollgröße)
83,17 € / 10 g
Zu kaufen bei: Amazingy
Inhaltsstoffe | Ricinus Communis (Castor) Seed Oil*, Cocos Nucifera (Coconut) Oil*, Euphorbia Cerifera (Candelilla) Wax, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil*, Theobroma Cacao Seed Butter*, Butyrospermum Parkii (Shea Butter) Fruit*, Red Iron Oxide (CI 77491), Black Iron Oxide (CI 77499), Yellow Iron Oxide (CI 77492), Titanium Dioxide (CI 77891), Tocopherol (Vitamin E), Rosmarinus Officinalis Leaf Extract. *Certified Organic Ingredients
100% natural - 88% Organic


Diese beiden Proben des HIRO Space Balms habe ich sehr kurzfristig bei Amazingy bestellt, um sie in diesem Blogpost noch erwähnen zu können. Irgendwie sind die Concealer von HIRO bisher spurlos an mir vorübergezogen (alle anderen Produkte kommen ja in Puderform daher), bis ich einen der Space Balms zufällig in diesem Video gesehen habe. Die Konsistenz erinnert mich sehr an die RMS Un-Cover Ups und auch die Deckkraft ist ähnlich: mittel, ein wenig aufbaubar, aber sehr natürlich aussehend. Kein Wunder, denn auch die Inhaltsstoffe lesen sich ganz ähnlich.
Je mehr man sie schichtet, desto mehr kriechen sie in die Fältchen, aber insgesamt ist das Kriechen nur sehr leicht, weil die Concealer gut mit der Haut verschmilzen.
Sie trocknen wie RMS und uoga uoga nicht an, sondern bleiben auf der Haut liegen, fühlen sich bei hohen Temperaturen aber weniger klebrig an als uoga uoga.
Die Farbe 02 Altaira ist sehr hell und leicht warm getönt, während 04 Nala hell und noch etwas wärmer ist.
Die HIRO Space Balms sind etwas weniger reichhaltig als die RMS Un-Cover Ups, aber immer noch sehr pflegend. Preislich nehmen sich beide ebenfalls nicht viel, nur sind die HIRO Space Balms in der Anschaffung erst mal günstiger. Dafür ist aber auch weniger enthalten. Ein Vorteil gegenüber RMS ist, dass die hellste Farbe 02 Altaira wirklich hell ist und damit für mich besser geeignet ist. Selbst 04 Nala ist noch heller als RMS’ hellste Nuance 00.
Für mich ist 02 Altaira damit auf jeden Fall ein Nachkauf-Produkt, das ich mir in der Vollgröße zulegen werde. Ich kann kaum einen Unterschied zu RMS erkennen, aber die Farbauswahl gefällt mir hier einfach besser.
Insgesamt tolle Concealer mit sehr natürlichem Finish, aber dafür nur mittlerer Deckkraft, die die Haut pflegen, aber weniger reichhaltig als beispielsweise uoga uoga und somit auch im Sommer bei Misch- oder öliger Haut tragbar sind.


FLÜSSIG-CONCEALER
Diese Art von Concealer eignet sich besonders gut für Augenschatten, weil die Konsistenz meist antrocknet und somit nicht mehr so stark in die Fältchen unter den Augen kriechen kann. Viele günstige Naturkosmetik-Flüssigconcealer sind aber leider nicht ganz einfach im Auftrag und kommen somit meiner Erfahrung nach oftmals nicht an konventionelle Flüssig-Concealer heran.


Und Gretel Tunkal Concealer (Probe)
Farbe: 2 Light Beige
Preis: 38 € (Vollgröße)
Inhalt: 4,5 ml (Vollgröße)
84,44 € / 10 ml
Zu kaufen bei: greenglam.de, Naturdrogerie
Inhaltsstoffe


Dank dem sehr netten Service von Greenglam konnte ich den Und Gretel Concealer in der Farbe 2 Light Beige testen, den ich euch bereits vor Kurzem hier neben der Und Gretel Foundation geswatcht habe.
Der Farbton ist neutral mit ganz leicht kühlem Einschlag und ziemlich hell, wodurch er sich auch für helle Haut eignet.
Die Deckkraft würde ich als mittel, aber aufbaubar bezeichnen. Das Finish ist nicht so reichhaltig wie bei den Creme-Concealern, sondern eher matt und somit ähnlich vieler konventioneller Concealer. Er trocknet nicht komplett an, sondern lässt sich leicht verwischen, wodurch er sich nachträglich noch besser einarbeiten lässt, ohne an Deckkraft zu verlieren.
Auf Unreinheiten ist mir die Farbe zu hell und zu kühl, aber für Augenschatten eignet er sich super, besonders weil er überhaupt nicht in die kleinen Fältchen unter den Augen kriecht. Die Vollgröße ist mit einem Drehmechanismus und einem Pinselapplikator ausgestattet, was man im Naturkosmetik-Bereich nur sehr selten findet. Das hat allerdings auch seinen Preis.
Insgesamt ein Naturkosmetik-Concealer, der eine tolle Alternative zu konventionellen Produkten sein kann, was Auftragsweise und Unkompliziertheit angeht. Ich werde ihn mir irgendwann vielleicht als Vollgröße zulegen, weil er einfach perfekt für Augenschatten geeignet ist, da er nicht in die Fältchen kriecht. Eine ausführliche Review findet ihr auch hier bei Liv.


Terra Naturi Concealer
Farbe: 02 Honey
Preis: 2,45 €
Inhalt: 8 ml
3,06 € / 10 ml
Zu kaufen bei: Müller
Inhaltsstoffe


Diesen Concealer habe ich gemeinsam mit den Alterra Profi Secret LE Concealern bereits in diesem Eingekauft-Blogpost gezeigt. Leider kommt dieser nicht annähernd an die Alterra LE Concealer heran.
Der Farbton ist zwar schön warm, aber zu dunkel für meine helle Haut und leider sehr schwierig im Auftrag, der nicht cremig und zusammenhängend, sondern sehr schnell krümelig ist. Durch die eher klebrige Konsistenz haften die Pigmente beim Auftragen an den Fingern und lassen so keine Deckkraft zu. Beim Verblenden verflüchtigt sich dann noch der letzte Rest Deckkraft und es bleiben nur Ansammlungen einzelner Pigmente zurück, die die Haut sehr unschön betonen. Der Auftrag mit einem Pinsel aus Kunstfasern hat etwas besser funktioniert, aber die Farbe ist mir einfach zu dunkel. Außerdem enthält er leider Sojaöl, wodurch Dauer nicht verwenden könnte. Insgesamt kann ich diesen Concealer leider nicht weiterempfehlen, weil er nicht deckt, krümelig beim Verblenden wird und einfach zu dunkel ist.


inika Certified Organic Perfection Concealer
Farbe: Light
Preis: 25,99 €
Inhalt: 10 ml
25,99 € / 10 ml
Zu kaufen bei: Ecco-Verde [*]
Inhaltsstoffe


Dieser Concealer war mein erster Naturkosmetik-Concealer, den ich bereits hier gezeigt hatte. Er lässt sich problemlos verblenden und hat eine sehr angenehme Konsistenz. Leider ist selbst die Farbe Light etwas zu dunkel für mich.
Für Hautunreinheiten ist die Farbe in Ordnung, aber unter den Augen ist sie mir einfach zu dunkel. Ich würde die Farbe Light also eher für mittlere Hauttöne empfehlen. Der Farbton ist neutral bis fast schon orangestichig.
Die Deckkraft des Concealer ist allerdings sehr gering, dafür kriecht er aber kaum in die Fältchen unter den Augen und lässt sich etwas schichten. Hautunreinheiten lassen sich damit aber nicht vollständig abdecken. Da er nicht komplett antrocknet lässt er sich noch etwas besser einarbeiten, ist dadurch aber auch leicht klebrig, gerade bei mehreren Schichten.
Insgesamt hat mir der Concealer eine zu geringe Deckkraft und ist leider zu dunkel für meine helle Haut.
Edit: Mittlerweile gibt es eine weitere Farbe des Concealers: Very Light.


Alterra Concealer
Farbe: 03 Bright Eyes
Preis: 2,49 €
Inhalt: 5 ml
4,98 € / 10 ml
Zu kaufen bei: Rossmann
Inhaltsstoffe


Diesen Flüssigconcealer gibt es im Standardsortiment von Alterra. Die Farbe 03 Bright Eyes ist sehr hell und weist einen leichten Rosa-Einschlag auf. Dadurch wirkt er stark aufhellend, was besonders bei Augenschatten von Vorteil sein kann. Nach dem Auftragen trocknet er komplett an, sodass er absolut wischfest ist. Leider gestaltet sich durch das schnelle Antrocknen auch der Auftrag recht schwierig und die Konsistenz wird beim Verblenden schnell bröselig und lässt einzelne Pigmente unschön auf der Haut zurück. Außerdem hellt der Concealer zwar optisch auf, deckt aber überhaupt nichts ab. So sind Augenschattung maximal bei gutem Lichteinfall kaschiert, was man auf den Fotos erkennen kann. Ich würde ihn daher eher als Highlighter empfehlen. Da der Concealer Sojaöl enthält werde ich ihn aber sowieso weitergeben und selbst nicht mehr nutzen, da ich davon (selbst unter den Augen) kleine Pickel bekomme. Insgesamt kann ich diesen Concealer also höchstens als Highlighter empfehlen, aber selbst da wird das schnelle Bröseln nicht von Vorteil sein. Ich würde mir wünschen, dass Alterra die beiden LE-Concealer ins Standard-Sortiment aufnimmt, weil diese um Längen besser sind und ebenfalls gut für helle bis sehr helle Haut geeignet sind.


Christopher Drummond Duo-Phase Hydrating Concealer
Farbe: Light
Preis: 22,50 $ (etwa 20 €)
Inhalt: 7 g
28,57 € / 10 g
Zu kaufen bei: christopherdrummond.com, ebay
Inhaltsstoffe


Dieser Concealer ist der Holy Grail vieler englischsprachiger Naturkosmetikblogger und stand somit schon lange auf meiner Wunschliste. Nachdem ich ihn dann in diesem Video bei Mai gesehen habe und von der Deckkraft und Helligkeit absolut begeistert war musste ich ihn mir auch zulegen. Ganz so deckend ist er bei mir zwar nicht, aber ich würde die Deckkraft als mittel bezeichnen. Genau wie Und Gretels Tunkal Concealer ist auch dieser sehr unkompliziert im Auftrag und erinnert sehr an konventionelle Concealer, wodurch er ein toller Ersatz für Naturkosmetik-Neueinsteiger sein könnte. Lieder ist er in Europa eher schwer zu beziehen. Die Farbe Light ist leider eher kühl, aber da man nur sehr wenig Produkt braucht fällt es gar nicht so stark auf wie beim Swatch. Die Verpackung wurde mittlerweile geändert, denn aus dieser kommt immer sehr viel Produkt raus, obwohl man nur eine kleine Menge benötigt. Bei mir kriecht er in die kleinen Fältchen unter den Augen, betont diese aber nicht zusätzlich.
Er hat eine sehr einfach zu handhabende, fast schon “konventionelle” Textur und Finish, wodurch man ihn sehr leicht verblenden und einarbeiten kann, ohne dass er zu reichhaltig/schmierig ist oder zu schnell antrocknen würde, wie es bei Naturkosmetik-Concealern oft der Fall ist. Insgesamt ein gutes Produkt, dass preislich noch vertretbar, aber leider nicht so einfach zu bekommen ist. Dafür könnte man damit aber einen super Ersatz für einen konventionellen Concealer mit guter Farbauswahl erhalten.


PUDER-CONCEALER
Auch ein paar Concealer in Puderform habe ich getestet. Obwohl ich erst skeptisch war und nicht vermutet hätte, dass man damit Augenschatten gut abdecken kann, haben sie mich allesamt positiv überrascht. Besonders auch auf Unreinheiten machen sich Puderconcealer sehr gut, da sie die Entzündung schneller abklingen lassen.


Lily Lolo Concealer
Farbe: Barely Beige
Preis: 10,89 €
Inhalt: 5 g
21,78 € / 10 ml
Zu kaufen bei: Ecco-Verde [*], Najoba [*]
Inhaltsstoffe


Als Puder aufgetragen habe ich euch den Concealer bereits hier vorgestellt: die Deckkraft ist ziemlich gut (hätte ich bei einem Puderconcealer nicht für möglich gehalten) und er lässt sich einfach auftragen und verblenden. Das Problem ist allerdings, dass er durch das enthaltene Zinkoxid eher austrocknend ist und somit unter den Augen keinen hohen Tragekomfort bietet. Außerdem werden die Fältchen unter den Augen dadurch betont. Für Unreinheiten eignet er sich allerdings sehr gut, denn durch das Zinkoxid heilen diese schneller ab.
Wenn man den Concealer allerdings mit einem Tropfen Öl mischt ist er geschmeidig, stark deckend (beste Deckkraft aller getesteten Concealer!) und auch super für die Augenpartie geeignet. Das Finish gefällt mir mit Öl gemischt unglaublich gut: toller Weichzeichner-Effekt und die Farbe Barely Beige ist eine Nuance heller als meine Foundation Warm Peach.
Barely Beige ist neutral getönt und hat minimal kühle Anteile. Die Puder-Öl-Mischung kriecht allerdings in Fältchen, aber das lässt sich einfach mit dem Finger beheben, weil die Mischung nicht antrocknet.
Insgesamt dank der super Deckkraft einer meiner Favoriten unter den Naturkosmetik-Concealern, den ich entweder als Puder oder Flüssigconcealer auftragen kann und der mir wohl ewig halten wird.


Everyday Minerals Jojoba Base (Proben)
Farben: 0N & 0W
Preis: 18,89 € (Vollgröße)
Inhalt: 4,8 g
39,35 € / 10 g
Zu kaufen bei: Ecco-Verde [*], everydayminerals.com
Inhaltsstoffe


Da ich vor einiger Zeit Proben der neuen Farben der Jojoba Base bei Everyday Minerals bestellt habe (Swatches könnt ihr hier sehen) und mir die Farben 0N und 0W zu hell waren, habe ich diese kurzerhand zu Concealern umfunktioniert. Gerade unter den Augen funktionieren diese deutlich besser als z.B. der Concealer von Lily Lolo, weil sie kein austrocknendes Zink enthalten, dafür aber durch Jojobaöl sogar etwas pflegend wirken. Die Deckkraft ist allerdings nur leicht und deshalb auch nicht unbedingt für Entzündungen/Unreinheiten, sondern eher für leichte Augenschatten geeignet, besonders weil durch das enthaltene Mica ein optisches Retuschieren der Augenschatten entsteht. Der große Vorteil bei der Jojoba Base als Concealer ist außerdem, dass sich wirklich gar nichts in den Fältchen absetzt. Ich habe das schon vorher gemerkt, als ich meine Lider beim Schminken mit der Jojoba Base abgepudert habe und mir danach nichts in die Lidfalte gerutscht ist. Außerdem werden, anders als bei einem eher austrocknenden Concealer mit Zinkoxid, die Fältchen unter den Augen durch die Jojoba Base nicht noch zusätzlich betont, weil die Formulierung dank Mica und leichtem, kaum wahrnehmbaren Schimmer wie ein Weichzeichner wirkt. Das Finish wirkt sehr seidig und strahlend. Die beiden Farbtöne 0N und 0W sind sehr hell und damit super zum Aufhellen von Schatten geeignet, wobei 0N wirklich ein schöner neutraler Ton und 0W leicht gelbstichig ist. Insgesamt ist die Jojoba Base nicht nur als Foundation, sondern in einer helleren Nuance auch super zum Aufhellen von Augenschatten geeignet.


andrea.biedermann Mineral-Conealer (Probe)
Farben: Cristal & Perlato
Preis: 19,90 € (Vollgröße)
Inhalt: 5 g
39,80 € / 10 g
Zu kaufen bei: andrea.biedermann
Inhaltsstoffe


Diese Concealerproben habe ich mit vielen Proben der andrea.biedermann Foundation bestellt und euch bereits hier gezeigt. Die Mineralconcealer lassen sich leicht auftragen und sind anders als der Lily Lolo Concealer nicht austrocknend, weil sie kein Zinkoxid enthalten. Dadurch werden auch die Fältchen unter den Augen nicht noch zusätzlich betont und sie kriechen auch nicht in die Fältchen. Das Finish ist matt, wobei sich die Concealer zwar nicht so samtig anfühlen wie die Everyday Minerals Jojoba Base, dafür aber eine deutlich bessere Deckkraft haben.
Die Farben sind nicht ganz so hell wie die zwei Everyday Minerals Jojoba Bases, aber immer noch noch sehr hell, sodass sie besonders unter den Augen aufhellend wirken. Cristal ist dabei eher wärmer, während Perlato etwas kühlere Anteile aufweist.
Insgesamt tolle Puderconcealer, die gut decken, aber trotzdem nicht austrocknend wirken und damit besonders für alle Mineralfoundation-Nutzerinnen geeignet sein könnten. Die Mischung mit Öl habe ich hier noch nicht versucht, aber auch das wird sicher funktionieren.



ANDERE BERÜHMT/BERÜCHTIGTE NATURKOSMETIK-CONCEALER
Neben den von mir getesteten Concealern bin ich bei meiner Recherche noch auf viele andere Concealer gestoßen. Manche von ihnen kommen für mich nicht infrage (entweder zu dunkel oder Sojaöl enthalten), aber ich habe mal ein paar Reviews gesammelt, weil vielleicht doch für den ein oder anderen einer der Concealer interessant sein könnte.

Logona Concealer Cream
Leider ist in diesem Concealer Sojaöl enthalten, das bei mir Pickel verursacht. Ich habe allerdings überwiegend positive Reviews dazu gelesen, u.a. bei Naturalbeauty.de. Bei Mexicolita hat er es sogar mal in die Jahresfavoriten 2013 geschafft. PrettyLittleLari dagegen hat weniger gute Erfahrungen mit dem Concealer gemacht.

Lavera Irresistible Glam Multi-Effect Concealer
Dieser Concealer scheint besonders für die Augenpartie geeignet zu sein, allerdings ist er wohl eher etwas für mittlere Hauttöne. Einen Swatch dazu könnt ihr hier sehen. Es handelt sich dabei um eine LE, aber bei ecco-verde ist er noch erhältlich.

Lavera Natural Concealer
Auch dieser Concealer enthält leider Sojaöl, weshalb er für mich nicht infrage kommt. Eine Review vom Schminkfräulein findet ihr hier, aber die liest sich eher weniger positiv.

Benecos Natural Concealer
Zu diesem Concealer findet ihr bei Was macht Heli? eine Review, die aber leider weniger positiv ausfällt. Ihr Kritikpunkt sind u.a. die Farben, die aber mittlerweile überarbeitet wurden. Ich habe den Concealer im Bioladen mal geswatcht, aber die Farbe Light war sehr orangestichig und für mich zu dunkel. Außerdem ist die Konsistenz sehr klebrig.


Studio 78 Paris Off We Go Concealer
Bisher haben mich die eher dunkel aussehenden Swatches davon abgehalten diesen Concealer von Studio 78 Paris zu testen, aber die Reviews dazu lesen sich durchweg positiv! Und offensichtlich funktioniert die hellste Farbe selbst bei sehr heller gut, indem sie sich anpasst, was man u.a hier, hier und bei Mexicolita nachlesen kann. Den werde ich definitiv irgendwann nochmal testen müssen (: .

Avril Concealer
Auch dieser enthält leider Sojaöl, aber die Rezensionen auf ecco-verde sind recht positiv und die Farbauswahl scheint auch ganz gut zu sein. Eine englische Review dazu findet ihr hier.

Dr. Hauschka Concealer
Die Farben dieses Concealer habe ich mal im Bioladen geswatcht, aber selbst die hellste Farbe ist mir zu dunkel und könnte nur für Unreinheiten, nicht aber für meine Augenschatten verwendet werden. 01 ist ganz leicht kühl, 02 ist recht warm und 03 geht schon fast ins orange und ist recht dunkel. Die Konsistenz war eher trocken nach dem Verteilen und hat sich unschön an trockenen Stellen auf dem Handrücken abgesetzt. Bei PrettyLittleLari findet ihr eine Review zu dem Concealer.


Annemarie Börlind
Dieser Concealer hat mich sehr an den Und Gretel Tunkal Concealer erinnert, weil er ebenfalls mit einem Pinselapplikator ausgestattet ist. Bei Gelegenheit werde ich die Farben mal swatchen. Es handelt sich hierbei allerdings nur um ein naturnahes Produkt. Eine Review findet ihr bei Die Ente bleibt draußen und hier.


FAZIT
Für Unreinheiten kann ich euch sehr den alverde Cream to Powder Concealer empfehlen, wenn ihr nach einem günstigen Produkt sucht. Aber auch die anderen Creme-Concealer eignen sich sehr gut dafür. Unter den Augen funktioniert der Tunkal Concealer sehr gut, aber mit etwas Übung kann man dafür auch super einen der Creme-Concealer verwenden, die eine tolle Deckkraft haben. Wer ein unkompliziertes All-In-One Produkt sucht könnte beim Christopher Drummond Concealer oder bei Puderconcealern fündig werden. Für wirklich starke Deckkraft kann ich euch den Lily Lolo Concealer empfehlen.




Puh, das war aber mal wieder ein Monster-Blogpost. An alle die bis hier durchgehalten haben: ich sollte wirklich Pokale vergeben ^^ . Aber fürs Erste möchte ich an alle, die fleißig durchgehalten haben, beide Farben des Alterra Profi Secrets LE Cover & Correct Concealers verlosen. Es wäre ja gemein, wenn ich euch davon so vorschwärme, aber ihr keine Möglichkeit mehr hättet an sie heranzukommen ^^ . Deshalb habe ich noch 2 Exemplare gesichert, bevor sie das Sortiment verließen. Schreibt mir in den Kommentaren einfach welche der beiden Farben ihr gewinnen möchtet. Es wird 2 Gewinner geben: einen für die Farbe 01 Porcelain und einen für die Farbe 02 Sand.


Weitere Teilnahmebedingungen:
  • Bitte gebt eine gültige E-Mail-Adresse ein und macht ein Häkchen bei “Ich möchte Benachrichtigung erhalten”, sodass ich euch im Falle eines Gewinns kontaktieren kann.
  • Ihr solltet Lesern meines Blogs sein.
  • Jede Person kann nur einmal teilnehmen.
  • Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Ihr müsst eine Postadresse innerhalb Deutschlands haben.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Keine Weitergabe eurer Daten an Dritte.
  • Die Verlosung endet am 12.07.2015 um 23:59 Uhr


[*] Affiliate-Link: Beim Kauf von Produkten über diesen Link wird dem Shop lediglich mitgeteilt, dass ihr von meinem Blog dorthin weitergeleitet wurdet, weshalb ich eine kleine Provision bei Käufen darüber erhalte. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr zum Thema Affiliate-Links auf Projekt Schminkumstellung könnt ihr hier nachlesen.



Schreibt mir doch auch gern eure bisherigen Naturkosmetik-Concealer-Erfahrung, selbst wenn ihr nicht an der Verlosung teilnehmen wollt (: . Kennt ihr einige der vorgestellten Concealer? Was ist euer Favorit bisher oder nutzt ihr gar keinen Concealer im Alltag?

Kommentare:

  1. Was für ein Monster Vergleich ^^ der Alterra Profi Concealer kommt ja wirklich gut weg, vielleicht kommt er ja bei der nächsten Sortimentsumstellung ins feste Sortiment. Allgemein kamen die Produkte ja ganz gut an.
    Ich benutze normalerweise kein Concealer, trotzdem finde ich die Übersicht echt hilfreich. Echt toll, wie viel mühe du dir dabei gegeben hast. :)

    Liebe Grüße und schönen Sonntag!
    (übrigens, ich möchte nicht an der Verlosung teilnehmen)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, toll, dass du trotzdem durchgehalten hast (: !
      Oh ich hoffe wirklich sehr, dass die Alterra LE Concealer ins feste Sortiment kommen, gerade weil die anderen Concealer der Marke nicht so beliebt zu sein scheinen, nicht nur bei mir.
      Ich freue mich sehr, dass dir die Vergleiche gefallen (: . Vielen Dank!
      Ich wünsche dir auch noch einen schönen Restsonntag und ganz liebe Grüße.

      Löschen
  2. Awesome, awesome post!! Loved it, very good job sweetie!<3 xx

    AntwortenLöschen
  3. Wow, was ein Post! =)
    Erst ein mal ein großes Lob für deine Mühe! Ich persönlich liebe ja den rms Concealer und bin gleichzeitig scharf auf den UndGretel. Allerdings muss ich sagen, dass der HIRO und der Uoga Uoga auch hübsch aussehen. Aber ich bin erst mal ausgestattet mit Concealern, von daher lasse ich anderen Ladies den Vortritt beim Gewinnspiel. ;-)
    Im Übrigen, den Pinselconcealer von Annemarie Börlind habe ich schon getestet und war nicht so begeisert. Ich finde, er wird ein bisschen trocken und bröselig und pflegt auch nicht die Haut unter den Augen. Ich kann ihn nicht empfehlen, aber das ist wie immer sehr subjektiv. ;-)

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ich freue mich, dass dir der Blogpost gefällt (: !
      Bei und Gretel stört mich ja die sehr kühle Farbauswahl etwas...aber unter den Augen wirken rosa-Töne ja nochmal etwas frischer, weshalb es da kein Problem ist.
      Wenn du die Möglichkeit zum Swatchen oder Proben-Bestellen hast würde ich dir dazu raten (: !
      HIRO und uoga uoga sind tolle Concealer, aber da du schon RMS besitzt bräuchtest du HIRO wahrscheinlich nicht unbedingt, denn sie sind sich ja ziemlich ähnlich (: .
      Und uoga uoga wird mein persönlicher Winter-Favorit werden denke ich, denn die Textur ist so pflegend!
      Ah, das ist ja interessant. Ich habe auch schon etwas geteilte Meinungen dazu gelesen. Vielleicht habe ich irgendwann mal die Möglichkeit ihn vor Ort zu testen (: .
      Liebe Grüße.

      Löschen
  4. Liebe Theresa,
    was ein Post! Was ein Sortiment! Das ist ja echt der HAMMER.
    Verrückt, was es da so für Unterschiede gibt. Wie lange hast Du an dem Post gesessen?

    Ich habe selber den Concealer von Uoga Uoga, Alverde Creme to Powder und von Dr. Hauschka was die Liquidconcealer angeht. Außerdem noch einen Mineral Concealer von Angel Minerals. Selbst die werden bis zur Unendlichkeit reichen :D
    Wie lange wirst Du an Deinen sitzen?

    Benutzt Du die Concealer nur unter den Augen oder auch um Nase und Co herum?

    Grünste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathleen,
      an dem Blogpost habe ich schon gefühlte Eeeewigkeiten gesessen...ich glaube seit März ^^ .
      Das Schießen der ganzen Fotos hat natürlich sehr viel Zeit in Anspruch genommen x) .
      Die meisten Concealer waren ja zum Glück Proben, aber selbst diese halten ja oft sehr lange. Ein paar der Concealer (mit denen ich nicht so klargekommen bin) werde ich an meine Verwandtschaft weitergeben *hehe*. Vielleicht kommen andere besser damit zurecht (: .
      Wie findest du den von uoga uoga bisher?
      Mineral Concealer werden ja glücklicherweise nicht so schnell schlecht, deshalb dürfen die ruhig etwas länger reichen, stimmt's (: ?
      Ich benutze Concealer sehr oft und großflächig, also nicht nur unter den Augen, sondern auch um Nase herum und zurzeit besonders viel am Kinn, weil ich da noch immer viele Pickelmale habe -.- . Deshalb werden sie sich schon irgendwann leeren, aber das kann natürlich dauern x) .
      Liebe Grüße (: .

      Löschen
    2. Liebe Theresa,
      der Concealer von Uoga Uoga ist zur Zeit mein liebster. Er ist so wachsig, dass er problemlos den ganzen Tag hält. Sicherlich könnte ich auch die Mineral Concealer einfach mit Creme oder ähnlichem Mischen, aber am Morgen bin ich einfach noch zu müde ;)

      Grünste Grüße

      Löschen
    3. Das ist toll, dass du mit uoga uoga zurzeit so gut zurecht kommst! Ich mag ihn ja auch sehr gern, aber eher bei etwas gemäßigtem Wetter. Wenn es richtig heiß wird setze ich auf Mineralconcealer oder zurzeit auch gern auf RMS, weil ich dafür schon ein wenig Farbe bekommen habe (: .
      Aber ich freue mich schon auf den Herbst/Winter, wenn uoga uoga endlich die Aufmerksamkeit bekommt, die er verdient x) . Liebe Grüße.

      Löschen
    4. Liebe Theresa,
      ich habe mir jetzt auch ein Pröbchen des RMS Concealers besorgt. Ich verstehe nun Dein Review ;) Gutes Ding und schön leicht. Ich glaube mit dem Tropfen Probe komme ich einige Wochen hin :D

      Grünste Grüße

      Löschen
    5. Liebe Kathleen,
      RMS ist wirklich super und wird von mir zurzeit auch gern genutzt, weil ich nun etwas Farbe bekommen habe. Und ja, die Probe reicht eeewig! Liebe Grüße (: .

      Löschen
  5. Das ist ja mal ein Riesen-Beitrag! Und extrem hilfreich! Beide Daumen hoch! Ich benutze zur Zeit meistens den Lily Lolo Concealer, der allerdings, wie du schreibst, ganz schön austrocknend wirkt. Hier klingt der von Andrea Biedermann oder vll sogar die Jojoba Base nach einer interessanten Alternative! Über das Gewinnspiel freue ich mich enorm! Ich habe nämlich den Farbton 01 aus der Alterra LE gekauft, habe aber im Nachhinein gemerkt, dass der Farbton zu hell ist und benutze ihn nur noch zum highlighten. Ich würde daher gerne für die Farbe 02 (Sand) am Gewinnspiel teilnehmen. =) Ich folge über BlogLovin.

    Beste Grüße Teeliebhaber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich sehr, dass der Blogpost hilfreich für dich ist (: !
      Der Lily Lolo Concealer trocken aufgetragen ist wirklich sehr austrocknend. Das mochte ich gerade unter den Augen überhaupt nicht! Falls du ein Öl da hast könntest du auch mal den Auftrag als Gemisch versuchen, vielleicht gefällt dir das auch (: . Ich bin ja ganz begeistert davon, vor allem, weil die sowieso schon sehr gute Deckkraft des Lily Lolo Concealers nochmal verbessert wird (: .
      Aber falls du lieber Puderconcealer magst ist andrea.biedermann wirklich sehr empfehlenswert! Ich persönlich finde die Jojoba Base ja auch sehr gut dafür, aber sie hat halt eine etwas leichtere Deckkraft und mehr einen aufhellenden/kaschierenden Effekt (: . Wenn dir das reicht ist sie auf jeden Fall super als Concealer geeignet!
      Ja, die Farbe 01 ist wirklich sehr hell und mehr ein Highlighter (: . Super, du bist im Lostopf!
      Liebe Grüße und viel Glück!

      Löschen
    2. Den Tipp mit dem Öl werde ich auf jeden Fall ausprobieren! =) Dankeschön! =D

      Löschen
    3. Ich würde mich freuen, wenn du berichtest, ob das geklappt hat (: .

      Löschen
    4. Ich kann berichten, dass der Auftrag mit dem Öl geklappt hat. Die Deckkraft war sogar richtig gut. Jedoch habe ich die ganze Geschichte dann nicht mehr matt bekommen, es bleibt immer ein Glanz zurück und ich bevorzuge den matten Look. Im Winter wäre der Auftrag mit dem Öl definitiv verlockender wegen trockenerer Haut!

      Löschen
    5. Erstaunlich wie gut die Deckkraft dann ist, oder (: ?
      Danke für deine Rückmeldung. Das ist das einzige Manko: das Finish ist sehr ölig...
      Hast du es mal mit einem Kosmetiktuch versucht? Leicht andrücken, dann wird das überschüssige Öl absorbiert und die Deckkraft bleibt erhalten.
      Vielleicht müsste man es mal mit einem Trockenöl versuchen oder die Partie vorher anfeuchten, damit das Öl von der Haut absorbiert werden kann. Bei den jetztigen Temperaturen ist das aber alles wahrscheinlich trotzdem viel zu reichhaltig ^^ .
      Im Winter ist das definitiv eine super Lösung, weil die Haut gleich schön gepflegt wird und nicht so schnell austrocknet (: . Liebe Grüße.

      Löschen
  6. Danke für den tollen Beitrag, der kommt natürlich gleich in meine Neuigkeiten der Woche =)
    Ich mag UogaUoga bisher sehr, rms ist aber auch klasse. Nur der Preis stört mich bei rms und Und Gretel sehr... Der Alverde Cream to Powder ist für mich die beste günstigste Version! Er kriecht zwar aber dafür eben günstig!
    LG Valandriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Valandriel, da freue ich mich sehr drüber (: !
      uoga uoga ist wirklich toll, auch wenn man sich vielleicht erstmal dran gewöhnen muss...aber du hast ja eher trockene Haut, stimmt's? Da passt der natürlich perfekt (: !
      Die Preise von RMS und Und Gretel sind schon recht stattlich...da ist alverde wirklich Preis-Leistungs-mäßig top! Ich habe das Kriechen etwas in den Griff bekommen, aber dazu demnächst mehr (: . Liebe Grüße.

      Löschen
    2. Ja, ich habe trockene Haut, da passt ein "pflegender" Concealer gut ;) Dennoch stört mich die eher geringe Deckkraft schon ein bisschen, auch wenn man gut schichten kann. Bin gespannt auf deinen Trick!
      LG Valandriel

      Löschen
    3. Ja, für Deckkraft muss er wirklich stärker geschichtet werden. Gut, bin noch fleißig am Probieren und Fotos schießen (: . Liebe Grüße.

      Löschen
  7. Hallo, tolles Gewinnspiel, ich versuche sehr gern mein Glück. Ich würde mich bei meiner hellen Haut sehr über die Farbe 01 Porcelain freuen. Meine Mail-Adresse: jana.zimmermann21(at)gmail.com. Ich folge Deinem Blog via GFC als Jana und über Facebook als Jana Zimmermann. Ich kenne bisher den Lavera Natural Concealer. Da bin ich eher gespalten, ich finde, er wirkt pappig und deckt dennoch nicht hundertprozentig. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana,
      schade, dass der lavera Concealer nichts für dich ist. Das ist wirklich schwierig einen guten Naturkosmetik-Flüssigconcealer zu finden. Der von Alterra ist da vielleicht die bessere Wahl (: .
      Du bist drin im Lostopf! Viel Glück wünsche dir und ebenfalls eine schöne Woche (: . Liebe Grüße.

      Löschen
  8. Bääm, toller Post! So viel Mühe steckt da drin, danke dafür :-)

    Hmm..vielleicht ist der UND GRETEL Concealer ja doch gar nicht so schlecht, zumindest sieht er gar nicht so viel rosiger aus als der aus der Alterra LE. Aber 02 Altaira von HIRO klingt toll, wäre toll für den Sommer, denke ich. Von dem uoga uoga Concealer bin ich bisher eher enttäuscht, werde ihn wohl noch ein bisschen mehr "anrühren" müssen, denn bisher deckte er bei mir null. Den von rms mag ich an für sich auch, aber er ist mit einfach zu dunkel...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ginni,
      ich freue mich, dass dir der Blogpost gefällt (: .
      Also für Augenschatten mag ich Und Gretel wirklich gern. Und ich kann mir vorstellen, dass besonders die für NK innovative Verpackung mit Pinselapplikator sehr angenehm sein wird.
      Auf den Fotos sieht Und Gretel wirklich nicht viel rosiger aus, aber im Tiegel ist er deutlich kühler. Wenn du mal die Möglichkeit hast solltest du ihn vorher erst mal swatchen. Bei Greenglam habe ich sogar kostenlos Pröbchen bekommen und bei der Naturdrogerie bekommst du sicher auch eine Probe dazu, wenn du darum bittest (: .
      Ja, der von HIRO könnte wirklich super für dich sein, wenn dir 00 von RMS etwas zu dunkel ist. Das geht mir ja leider genauso. Schade, dass kein großer Unterschied zwischen 11 und 00 besteht -.- .
      Ich musste mich auch erst an uoga uoga gewöhnen, aber mittlerweise mag ich ihn dank viel Rühren und Aufwämen wirklich sehr gern. Aber er ist eher was für trockene oder Mischhaut, weil er durch viel Schichten, um eine gute Deckkraft zu bekommen, ja leider leicht fettig wirken kann. Deshalb werde ich besonders im Winter auf ihn setzen, um meine Haut schön zu pflegen (: . Hoffentlich kommst du bald besser mit ihm zurecht, denn die Farbe sollte zu deiner sehr hellen Haut ja eigentlich gut passen, oder?
      Liebe Grüße.

      Löschen
    2. Hm, also bisher sind wir noch nicht richtig gut befreundet, der uoga uoga und ich. Aber Hiro steht nun auf jeden Fall auf dem Wunschzettel, von Und Gretel lasse ich dann doch lieber die Finger, auch gut für den Geldbeutel. :-))

      Löschen
    3. HIRO werde ich mir auf jeden Fall zulegen, wenn mein jetztiger Concealer-Bestand sich etwas gelichtet hat x) . Liebe Grüße.

      Löschen
  9. Der Alverde Concealer ist echt klasse. Danke auch für die anderen Tipps! Ich denke, dieser Post macht vielen das Leben leichter. :)

    wiederspielwert[at]gmail.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, es wäre toll, wenn die Übersicht einigen hilft (: !
      Der alverde Concealer ist wirklich top und dabei so günstig und einfach zu beziehen.
      Falls du an der Verlosung teilnehmen möchtest sag doch bitte noch welche Farbe des Alterra Concealers dir mehr gefallen würde.
      Liebe Grüße (: .

      Löschen
    2. Danke für den Hinweis, hatte ich total überlesen. Ich glaube, Sand würde besser zu mir passen.
      Viele Grüße!

      & thanks for all the fish! :)

      Löschen
  10. wow das ist wirklich ein monster posting xD hast dir ja echt viel mühe gegeben !!
    ich würde mich über 01 Porcelain freuen da ich sehr sehr helle haut hab..fast schon durchsichtig an einigen stellen !
    ich folge dir über GFC:iLOVEPHOTOGRAPHY

    lg jule
    juliane_piepenburg@yahoo.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jule, vielen Dank (: !
      Super, du bist in der Lostrommel. Viel Glück und liebe Grüße (: .

      Löschen
  11. Toller Post. Ich möchte her die 01 Porcelain gewinnen. Ich habe bisher zwei Naturkosmetik Concealer getestet, der Concealer vom Lavera 2in1 Anti-Pickel Duo ist mir für meine sehr helle Haut leider zu dunkel. Der Alverde Concealer Anti-Augenringe ist ok, da ich aber keine Augenringe habe, ist er kein Must Have für mich.
    Liebe Grüße
    Nancy :)
    Nancy.Tautenhahn@gmx.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nancy, vielen Dank (: .
      Ah, von dem lavera Anti-Pickel-Concealer habe ich bisher noch nicht so viel gelesen. Scahde, dass er für deine Haut zu dunkel ist. Wenn du mit Concealer nur Unreinheiten/Rötungen abdecken möchtest sollte dir der von Alterra gefallen (: . Viel Glück und liebe Grüße.

      Löschen
  12. Wow, richtig toll wie viel Mühe du dir gemacht hast!! Ich habe den Post auf jeden Fall gespeichert, für den nächsten Einkauf! Jetzt liebäugel ich doch sehr mit dem Und Gretel Concealer..wäre da nur nicht der Preis.. :)
    Vielen, vielen Dank für diesen superguten Überblick!

    Liebst, Lara
    http/zwei-sachen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lara,
      vielen Dank (: . Der Und Gretel Concealer ist wirklich toll, aber ich kann ihn nur unter den Augen tragen. Wenn man also nach einem Allrounder sucht ist er (zumindest bei meinem Hautton) leider nicht geeignet. Für Augenschatten aber dank dem Nicht-Kriechen einfach toll (: .
      Liebe Grüße.

      Löschen
  13. gerne wäre ich für 01 porcelain! danke für die chance !
    ich folge dir bei gfc unter den namen andi macht

    sieselbst@live.de

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Theresa,

    was für ein Monster-Concealer-Beitrag! Da hat sich das Warten gelohnt. Ich benutzte selten Concealer, deshalb habe ich mir im NK-Bereich erstmal nur den Cream to Powder und die Camouflage von Alverde gekauft. Uoga Uoga steht aber auch auf meiner Liste, sowie Lily Lolo oder Everyday Minerals.
    Da ich selten zu Rossmann gehe, habe ich die LE natürlich verpasst, deshalb mach ich mal beim Gewinnspiel mit, bitte Farbe 02.
    Folge dir auf Instagram und lese immer den Blog, nur bin ich zu faul zu kommentieren.

    Liebe Grüße
    Fia

    fia_goes_green(at)web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Fia,
      ich freue mich, dass dir der Vergleich gefällt (: !
      Der Cream To Powder ist echt super (: ...mit der Camouflage kam ich leider nicht so klar, aber auf die schwören ja auch sehr viele! Uoga Uoga ist schon sehr speziell, aber gerade wenn du nicht so viel abzudecken hast macht er sich super und er ist so schön pflegend (: .
      Haha, dafür schreibst du mir ja auf instagram immer x) . Viel Glück und ganz liebe Grüße.

      Löschen
  15. Soooo, nun habe ich es endlich geschafft deinen Beitrag zu Ende zu lesen ;-)
    Beide Uoga Uoga Concealer sind ein bisschen tricky im Auftrag und könnten insgesamt ein klein wenig mehr decken. Dennoch mag ich sie sehr gerne und, was auch ein Kriterium ist, sie sind erschwinglich. Studio 78 ist lange kein Geheimtipp mehr. Mit dem hellsten Ton komme ich gut klar. Was allerdings total blöd ist, da wird dran gearbeitet, ist die Verpackung. Der Deckel brach nach wenigen Anwendungen einfach ab und fliegt trotz sorgfältigem Umgang ständig auf den Boden. Darüber bin ich sehr verärgert. Daher mag ich Pinselapplikatoren lieber. Den Concealer von Annemarie Börlind finde ich klasse. Mein Beitrag und Vergleich steht auch noch aus. Allerdings wird er nicht so ausführlich ausfallen und es wird nur Swatches geben. Deine Tragebilder finde ich klasse! Finde es nämlich besonders bei Concealern sehr schwierig mir vorzustellen wie sie aufgetragen aussehen. Bei Greenglam habe ich übrigens auch Proben von Tunkal geordert. Sie sollten heute oder Morgen bei mir ankommen.
    Vielen Dank für deinen Vergleich!
    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      die uoga uoga Concealer sind im Vergleich wirklich sehr günstig! Und mir reicht die Deckkraft aus, aber bei starken Augenringen oder Rötungen sollte die Deckkraft vielleicht etwas stärker sein, das stimmt.
      Das mit der Verpackung von Studio 78 habe ich auch schon oft gelesen. Toll, dass die Marke regiert und nun an einem neuen Verpackungsdesign arbeitet. Das ist u.a. auch der Grund, warum ich mich mit dem Testen von Studio 78 noch zurückhalten konnte: ich wollte erst die neue Verpackung abwarten und vielleicht wird ja auch noch an einer noch helleren Farbe gebastelt *hehe*.
      Ach, du hast den Pinselconcealer von Annemarie Börlind getestet? Toll, ich freue mich schon sehr auf deine Review dazu (: ! Da du ja die Foundation von Und Gretel so magst werden dir die Concealerfarben hoffentlich auch zusagen (: . Bin gespannt auf deine Meinung zu den Proben!
      Ich freue mich, dass dir die Tragebilder geholfen haben. Liebe Grüße (: .

      Löschen
  16. Krass, was für ein umfangreicher Post. Lieben Dank für die Mühe, ich habe wirkliche jedes Wort von vorn bis hinten gelesen.
    Im Moment habe ich keine weitern NK Concealer ausprobiert. Der letzte war der Stift von Alverde, der neu ins Sortiment gekommen ist. Den finde ich gut hell und für Fleckchen auch von der Deckkraft sehr gut. Man sollte ihn aber etwas fixieren. Unterm Auge geht er bei mir nicht.

    An der Verlosung möchte ich nicht teilnehmen, ich wollte nur einen Kommentar da lassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heli (: ,
      ich freue mich, dass du alles gelesen hast! Einen Pokal hättest du dir verdient x) .
      Ja, solche Stifte machen sich meist gut auf Unreinheiten etc, aber unterm Auge ist der Schwierigkeitsgrad schon etwas höher. Schade, dass man meist zwei verschiedene Concealer braucht.
      Ich denke, dass wir uns zukünftig noch über sehr viele tolle Naturkosmetik-Concealer freuen können (: . Liebe Grüße.

      Löschen
  17. OMG! Da liest man mal eine Woche keine Blogs und dann schaut man und dann ist er endlich da: Der Concealer-Vergleich! Da hast du dich auf jeden Fall mal wieder selbst übertroffen, ein sehr toller Beitrag (und du weißt ja, ich liebe lange Posts!) :)
    So aber jetzt mal zu den Concealern: Ich glaube, dass ich jetzt unbedingt mal den von Lily Lolo ausprobieren möchte. Deine Review hört sich da sehr positiv an. Außerdem möchte ich Puderprodukten noch mal eine Chance geben. Auch wenn ich ein bisschen Angst vor so trockenen Stellen im Gesicht habe, mag ich einfach das Tragegefühl von Puderprodukten (besonders jetzt im Sommer) einfach lieber.
    Die meisten anderen NK-Concealer enthalten ja leider auch Bienenwachs, was sehr schade ist. Deshalb möchte ich auch nicht an der Verlosung teilnehmen, da freuen sich andere dann eher über den Gewinn. Obwohl ich das super toll finde, dass du deinen Favoriten mit uns teilen willst. :)
    Könntest du mir noch sagen, wo du deinen bestellt hast? Ich weiß das steht oben, aber vielleicht hast du ja einen Lieblingsshop, den du empfehlen kannst?
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Phine,
      vielen Dank, ich freue mich, dass er dir gefällt (: ! Haha, der ist ja mal wieder extra-lang geworden x) ...
      Lily Lolo ist echt super, nur sind die Farben wohl alle ziemlich hell. Da würde ich dir empfehlen nochmal online und in den Reviews auf ecco-verde nachzulesen, welche Farbe zu dir am besten passen würde. Ich habe helle Haut und Barely Beige ist schon eher sehr hell. Für Unreinheiten sollte die Farbe aber schon passen, sonst werden die ja noch betont ^^ . Unter den Augen würde ich dir wie schon geschrieben außerdem empfehlen ihn mit Öl zu mischen, weil er dort sonst sehr trocken ist. Aber die Deckkraft ist für ein Puderprodukt wirklich der Hammer! Ich liebe ihn sehr (: .
      Im Sommer trage ich auch am liebsten Puderprodukte. Meine Mineralfoundations gefallen mir da vom Tragegefühl her einfach am besten und Puderconcealer trägt sich auch sehr schön, besonders, wenn kein Zinkoxid enthalten ist wie bei andrea.biedermann oder Everyday Minerals (: . Für Unreinheiten dagegen macht sich Zinkoxid sehr gut!
      Und veganer Puderconcealer kann ja auch immer mit Hilfe eines Öls zu Flüssigconcealer gemacht werden, also für Veganer ideal (: !
      Ich habe meinen bei ecco-verde bestellt, aber da war er noch günstiger. Zurzeit gibt es dort 10% Rabatt mit dem Code sumsale-10 (: . Bei Najoba ist er aber etwas günstiger und da bekommst du ihn mit 15% Rabatt (aber Bestellwert 49€) mit dem Code bio-sommer (: .
      Ich mag beide Shops sehr gern und bestelle dort regelmäßig! Bin gespannt auf deine Meinung (: . Liebe Grüße.

      Löschen
    2. Danke für deine Antwort! :) Ich werde mir auf jeden Fall vorher die Farben noch mal genauer anschauen, aber da ich eh so hell bin dürfte das kein Problem werden :D Sonst ist mir nämlich alles leider immer zu dunkel. Ich werde dir auf jeden Fall dann noch berichten, wie ich ihn find, so bald ich ihn bestellt und getestet habe. :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  18. Warum habe ich deinen Blog bloß nicht vorher entdeckt!?
    Ich LIEBE die Produkte die du verwendest und benutze 80% davon selbst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Valerie,
      ich freue mich, dass dir die Produkte gefallen und du das meiste selbst benutzt (: !
      Herzlich willkommen *hihi*. Liebe Grüße (: .

      Löschen
  19. Ich kann allen Vorrednern nur zustimmen: Was für ein toller Monster Concealer Vergleich! :D
    Man kann kaum übersehen wie viel Arbeit du in diesen Post gesteckt hast. Hut ab!
    Hat mir echt sehr gut gefallen und war natürlich auch super interessant.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mai,
      vielen Dank (: ...es macht mir natürlich unheimlich viel Spaß, deshalb geht es einfach von der Hand *hehe*.
      Ich freue mich, dass der Vergleich interessant für dich war. Ganz liebe Grüße (: .

      Löschen
  20. Wow wiedereinmal ein derart ausführliches Review wie ich es so anderswo noh nicht gesehen habe (und alles NK) - du bist Spitze! :)
    Was das Verhältnis von Konsistenz, Farbe, Deckkraft und Haltbarkeit angeht ist der Alterra Cover up concealer echt unschlagbar. 01 ist selbst mir etwas zu hell und das habe ich erst einmal erlebt (bin im Prinzip wie du vom Hautton nur sehr neutral kühl und nicht mit leicht peachig-warmen Unterton).

    Ingesamt decken die Mineral Foundation Concealer am besten und natürlichsten ohne in Fältchen zu kriechen und ähnliches, aber gerde um die Augen mag ich das pudrige nicht so gerne...

    Ich bin jetzt mal auf den puroBio concealer gespannt der demnächst bei mir eintrudelt und aufden ich nur Dank deines genialen Blogs aufmerksam geworden bin :)
    Konntest du bei den MF Concealern in Deckkraft und Konistenz einen Unterschied zum normalen MF Foundation Puder feststellen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen ganzen, lieben Kommentare <3 !
      Die Alterra Farbauswahl ist für hellen Haut wirklich ein Segen! Und das in der Drogerie (: . Das ist einfach toll.
      Ich bevorzuge um die Augen herum eigentlich auch cremige Texturen, aber du hast vollkommen recht: pudrige kriechen einfach nicht so sehr in die Fältchen, was ein super Vorteil ist!
      Oh, dann bin ich aber auch auf deine Meinung gespannt. melde dich doch gern zurück, wenn du ihn ausgiebig getestet hast (: .
      Mhh, schwierig. ich denke, dass die Mineral-Concealer bei mir nicht unbedingt deckender waren, aber vielleicht etwas weniger trocken, wenn auf Zink verzichtet wurde beispielsweise. Aber besonders pflegend ist bei mir sowieso eher die Jojoba Mineralfoundation von EDM, die sich unterm Auge super macht! Für starke Augenringe wird das aber eventuell nicht ausreichen.
      Liebe Grüße (: .

      Löschen
    2. Es waren eigentlich noch zwei, drei mehr aber die sind geschluckt worden wiel ich den Namen veregessen habe ^^°
      Dein Blog ist einfach unbeschreiblich gut und hilft mir wie kein anderer einen Einstieg in die Naturkosmetik zu kriegen!
      Danke auch für deine schnellen und ausführlichen Antworten :)

      Danke für den Tipp, ich glaube ich werde mich an EDM Jojoba mal versuchen auch wenn mich die Farbbeispiele überfordern. Werde denen mal eine Mail schreiben mit Hautfoto was sie mir so als samples empfehlen.
      Ich nutze auf Empfhelung einer Naturkosmetik-shop-inhaberin die Marie W. MF und im großen und ganzen ist die auch ganz okay: macht einen schönen Weichzeichnereffekt, deckt sehr gut Rötungen und selbst starke Augenringe wie bei mir ab (also mittlere Deckkraft aufbaubar), passt sich dem Hautton an, sehr ergiebig und sehr natürliches finish als ob man gar nix drauf hätte, allerdings ist sie verdammt teuer mit 37 Euro pro 4,6 g, enthält silicea und irgendwie sieht das Gesicht nicht frisch aus sondern etwas fahl (besonders gen nachmittag) und gerade um die Augenpatie ist mir die Konsitenz unangenehm.
      Durch deinen Block bin ich auf die Idee gegekommen den Pinsel einfach mal etwas mit meinem Toner zu besprühen und siehe da es ist gleich viel angehmer auf der Haut und schöneres Finish! :)

      Ich hätte nie gedacht, dass das geht sondern nahm an, dass es nur klumpig-fleckig wird oder das man sogar richtig flüssig Texturen krieren kann. *_*

      Löschen
    3. Liebe Vee,
      hast du schon Antwort von EDM erhalten?
      Diese fahle Optik kenne ich von den Farben der andrea.biedermann Foundation, die an sich wirklich toll ist (hohe Deckkraft, schönes Finish, sehr große Farbauswahl), aber leider haben die Farben alle so einen leichten Grauschleier, der weniger frisch an mir aussieht als Farben mit peachigem Unterton.
      Aber super, dass dir der Auftrag mit feuchtem Pinsel bei der marie w. Foundation so gut hilft (: .
      Mit Mineralfoundation lässt sich so einiges anstellen, die sind wirklich vielseitig! Allerdings habe ich da auch Unterschiede festgestellt. andrea.biedermann lässt sich am besten mit anderen Produkten mixen, während andere meiner Mineralfoundations da schnell mal cakey werden.
      Liebe Grüße (: .

      Löschen