Sonntag, 1. November 2015

Getestet: Stark deckende Mineralfoundations für unreine Haut


Viele werden es in letzter Zeit schon aus meinen Blogposts herausgelesen haben: meine Haut straft mich momentan mit Unreinheiten, am Kinn sogar mit leichter Akne. Grund dafür ist die hormonelle Umstellung nach Absetzen der Pille im Sommer. Besserung ist in Sicht, so lange aber benötige ich etwas stärker deckende Foundations, um meinen Teint bestmöglich auszugleichen.
Generell bin ich Anhänger der Theorie “Weniger ist mehr”, insbesondere wenn es um das Schichten von Make-Up-Produkten geht. Für mich ist wichtig, dass das Ergebnis so natürlich wie möglich aussieht, d.h. meine Haut im besten Fall makellos, aber wie ungeschminkt aussieht, auch wenn sie natürlich alles andere als ungeschminkt ist. Es nützt mir nichts, wenn ich die Unreinheiten zwar komplett abdecke, durch die Produkte aber dennoch irgendwie betone.
Mineralfoundations erzielen auf meiner Haut in der Regel das natürlichste Foundation-Ergebnis im Sinne von “man sieht das Make-Up nicht, es gleicht aber meine Haut aus”. Leider decken die meisten Mineralfoundations nur leicht, sodass man bei Unreinheiten mit Concealer nachhelfen muss. In guten Haut-Zeiten finde ich das nicht weiter schlimm, wenn man aber großflächig abdecken muss wird es schnell auffällig. Glücklicherweise habe ich aber einige stark deckende Mineralfoundations entdeckt, die es sogar mit “acne prone skin” aufnehmen können. Also Vorhang auf für meine derzeitigen Alltagshelden (: .


PHB Ethical Beauty Mineral Foundation SPF 15
Farbauswahl: 14 Farben
Preis: 27,49 €
Inhalt: 10 g
27,49 € / 10 g
Zu kaufen bei: ecco-verde, PHB
Inhaltsstoffe | Mica, Titanium Dioxide (CI 77891), Zinc Oxide, Silica, Boron Nitride, Iron Oxides (CI77491, CI77493, CI77499, Ultramarines (CI77007)


Wer eine stark deckende Foundation für Problemhaut sucht ist bei PHB genau richtig! Ich liebe das Finish und sie schafft es sogar Akne abzudecken, sodass ich keinen zusätzlichen Concealer benötige. Mein erster Eindruck von dieser Foundation war allerdings nicht so gut, denn sie betonte bei mir trockene Stellen auf der Stirn. Deshalb würde ich sie nicht unbedingt schuppiger Haut empfehlen. Bei trockener Haut ohne großartige Schuppung kann ich sie mir aber gut vorstellen, denn sie ist in ihrer Konsistenz irgendwie reichhaltig, anders kann ich es nicht beschreiben. Mittlerweile habe ich keine trockenen Stellen mehr und seitdem ist sie mein absoluter Liebling! Man darf von der Foundation kein pudrig-mattes Finish erwarten, sondern auf meiner Mischhaut sieht sie eher wie eine Creme-Foundation aus, was ich sehr mag. Außerdem sieht meine Haut wie weichgezeichnet aus, was ich der Mischung aus Mica und Silica zuschreibe. Das enthaltene Boron Nitride sorgt in Kombination mit den anderen Inhaltsstoffen sicher für die bemerkenswerte Haltbarkeit, denn auch abends noch sieht das Make-Up recht frisch und ebenmäßig deckend aus.
Obwohl in der Foundation Zink enthalten ist trocknet sie meine Haut nicht aus. Das Zink ist aber sicher bei unreiner Haut nicht verkehrt und soll auch bei Rosacea von Vorteil sein. Der leichte Oliveinschalg der Farben Fair Beige, Fair Olive und Medium Olive neutralisiert Rötungen unglaublich gut, sorgt bei mir aber dennoch nicht für einen “Grauschleier”, sondern ist immer noch recht warm. Wie das bei den kühlen Farben ist kann ich leider nicht beurteilen.
Da es bei ecco-verde keine Proben der Foundation gibt musste ich meine auf der Original PHB-Seite bestellen. Diese hat ihren Sitz in Großbritannien, sodass der Versand nicht allzu teuer war und die Lieferung recht schnell erfolgte. Man kann auch günstigere Probe-Sets aus 3 Farben bestellen. Nur die Farbe Fair Olive (die ich als meine perfekte Farbe vermutete) gab es dort leider nicht als Probe. Die Probegrößen sind übrigens recht groß (2 g) und genau wie die Vollgröße mit einem wiederverschließbaren Siebeinsatz ausgestattet, was mir immer sehr wichtig ist, da man sie so auch problemlos auf Reisen mitnehmen kann.
Da ich durch Vitamin A Supplementierung momentan einen Tick brauner bin als sonst habe ich am liebsten die Farbe Medium Olive getragen. Fair Beige passte aber auch ganz gut. Beide Farben könnten trotzdem etwas heller für mich sein. Deshalb habe ich mir kürzlich die nächst-hellere Farbe Fair Olive auf gut Glück als Vollgröße gekauft, die aber leider schon zu hell ist, sodass ich sie nun mische. Schade, aber die Foundation ist mir den Aufwand definitiv wert (: ! Dafür ist sie auch in sehr dunklen Farben erhältlich. Gut finde ich auch den ausgewiesenen LSF von 15, der bei der guten Deckkraft der Foundation vielleicht sogar erreicht wird.
Bis zum 04. November gibt es übrigens auf ecco-verde 30 % Rabatt auf die Foundation und alle anderen dekorativen Produkte von PHB. Auf der PHB Website gibt es bis heute sogar 40% Rabatt auf alle Produkte, da sie die Seite neu gestaltet haben (Code: GREEN40) (: .
Solche Rabattaktionen findet ihr dort immer wieder und auch ecco-verde verkauft die Produkte oft mit 30 % Rabatt, weshalb es zu verkraften ist, dass die Preise von PHB drastisch angezogen wurden (früher kostete die Foundation in Deutschland um die 17 €, jetzt 27 €). In der Foundation ist aber auch mehr enthalten als in den beiden anderen Mineralfoundations. Für mich persönlich ist sie auf jeden Fall auch den teureren Preis absolut wert!


andrea.biedermann Mineral-Foundation
Farbauswahl: 54 Farben
Preis: 29,90 €
Inhalt: 7 g
42,71 € / 10 g
Zu kaufen bei: mineral-puder.de
Inhaltsstoffe | Titanium Dioxide, Mica, Silica, [+/- CI 77491 (Iron Oxides), CI 77492 (Iron Oxides), CI 77499 (Iron Oxides), CI 77007 (Ultramarines)]


Diese Mineralfoundation mag ich ebenfalls sehr gern! Swatches einiger Farben habe ich euch bereits hier gezeigt. Was man aber da schon sehen kann ist, dass die warmen Farben alle einen recht ausgeprägten Olivstich bzw. fast schon Grauschleier haben. Für Hauttypen mit olivfarbenem Unterton ideal, mir persönlich ist aber immer ein Peach-Einschlag wie bei Lily Lolos Warm Peach lieber und lässt meine Haut frischer aussehen. Nichtsdestotrotz passen auch 2 der andrea.biedermann Farben sehr gut zu meinem Teint: Ariah und Amarelo, wobei Ariah mein Favorit ist. Durch den Oliveinschlag neutralisiert auch die andrea.biedermann Foundation Rötungen unglaublich gut. Die Foundation deckt auch sehr gut, kommt in meinen Augen aber nicht ganz an PHB ran. Das Finish ist seidig, aber weniger reichhaltig/cremig als bei PHB, da hier mehr Titandioxid enthalten ist. Es ist allerdings auch nicht matt, sondern verleiht der Haut ein gesundes Aussehen durch das enthaltene Mica. Zink enthält sie im Gegensatz zu PHB nicht, dafür sorgt auch sie für einen leichten Weichzeichner-Effekt durch die Kombination aus Mica und Silica. Von der Haltbarkeit her finde ich PHB allerdings besser, auch wenn andrea.biedermann nicht schlecht ist.
Auch hier kann man Proben aller Farben bestellen, allerdings sind die Dosen im Gegensatz zu denen von PHB wirklich winzig (0,2 g). Dennoch haben sie bei mir für etwa 7 Anwendungen gereicht.
Die andrea.biedermann Seite wurde nun auch umgestaltet, was mir sehr gut gefällt (: . Wenn die Puderdosen nun noch einen wiederverschließbaren Siebeinsatz bekommen würden wären sie perfekt (: . Jenni von Pretty Green Wo|man schwört übrigens auf die andrea.biedermann Foundation in Amarelo. Ihre ausführliche Review könnt ihr hier nachlesen.
Ich werde mir früher oder später wohl Ariah als Vollgröße zulegen, denn meine Probe der Foundatio ist nun leer und ich vermisse sie bereits ein wenig. Wer eine günstigere Alternative zu andrea.biedermann sucht sollte sich die Chrimaluxe Mineralfoundation ansehen.


Chrimaluxe Mineralfoundation
Farbauswahl: 64 Farben
Preis: 11,95 €
Inhalt: 7 g
17,07 € / 10 g
Inhaltsstoffe | Mica, Titandioxid (CI 77891), Zinkoxid (CI 77947), Eisenoxide (CI 77491, CI 77492)
Inhaltsstoffe micafrei | Titandioxid (CI 77891), Zinkoxid (CI 77947), Eisenoxide (CI 77491, CI 77492)


Schon lange wollte ich die Produkte von Chrimaluxe ausprobieren, wahrscheinlich weil die liebe Valandriel immer so davon schwärmt (: . Ihre Review zur Chrimaluxe-Mineralfoundation findet ihr z.B. hier.
Das Besondere an den Chrimaluxe-Mineralfoundations ist die unglaublich große Auswahl an Farbtönen und Finishes. Es gibt 7 verschiedene Helligkeiten, die alle nochmal in 4 verschiedenen Untertönen erhältlich sind (rosé, neutral, caramel und olive). Ich habe mich für caramel entschieden, da es ein warmer Unterton mit eher peachigem Einschlag ist, genau wie es am liebsten mag (: . Alle Farben sind dann nochmal in 4 verschiedenen Finishes erhältlich: normal, opaque, opaque plus und micafrei. Daneben gibt es sogar noch eine zweite Mineralfoundation-Reihe mit Blumennamen, sodass es insgesamt 64 Farben gibt. Dank Valandriel wusste ich bereits, dass mir die Farbe 03 wohl passen würde, habe mich dann aber zusätzlich noch für eine Probe der Farbe 04 entschieden. Als Konturpuder habe ich mir außerdem die Farbe 07 bestellt.
Die Farbe 03 caramel habe ich in allen 4 Finishes bestellt, um sie miteinander vergleichen zu können. Heute soll es aber nur um die Finishes opaque plus und micafrei gehen.
Ihr könnt Proben von allen Chrimaluxe-Produkten bestellen (auch Lippenstifte, Lidschatten usw.) Die Foundation-Proben enthalten beispielsweise 0,5 g.
Wem ein mattes Finish wichtig ist sollte sich die micafreie Variante von Chrimaluxe ansehen. Nachdem sie sich mit der Haut verbunden hat (kann einige Minuten dauern) ist sie aber ebenfalls sehr samtig/satiniert und nicht wirklich pudrig. Das opaque plus Finish erinnert ein wenig an andrea.biedermann, ist aber noch etwas glänzender. Von der Deckkraft her sind sich die opaque plus und die micafreie Variante sehr ähnlich. An die Deckkraft von PHB kommen meiner Meinung nach aber beide nicht ran. Dennoch ist die Deckkraft sehr gut für eine Mineralfoundation und mit der von andrea.biedermann vergleichbar. Die Chrimaluxe Foundations sind auf meiner Haut bei nahem Betrachten allerdings etwas schneller “sichtbar”, aber das ist Meckern auf hohem Niveau, denn dafür kostet sie nur etwa 1 Drittel der andrea.biedermann Foundation.
Die Farbe 03 passt wie erwartet sehr gut zu meinem hellen Hautton (entspricht ziemlich genau Lily Lolos Warm Peach), aber auch die Farbe 04 kann ich gut tragen, was daran liegt, dass es keinen großen Helligkeitssprung zwischen beiden Farben gibt. Selbst die dunkelste Farbe 07 ist immer noch relativ hell, sodass ich Chrimaluxe eher sehr hellen bis mittleren Hauttypen empfehlen würde. Für sehr dunkle Haut könnte es schwierig werden (ich glaube die Foundationreihe mit Blumennamen hat noch etwas dunklere Farben), dafür werden aber die Alabaster-Hauttypen bedient, die es sonst oft schwer haben (: . Ich habe allerdings das Gefühl, dass sie leicht nachdunkeln.
Die Chrimaluxe Foundations sind auf jeden Fall für alle interessant, die nicht ganz so viel Geld für ihr Make-Up ausgeben wollen, aber trotzdem Wert auf eine große Farbauswahl legen.
Bis heute gibt es bei Chrimaluxe übrigens noch 10 % Rabatt ab einem Bestellwert von 10 €. Ich bin nicht sicher, ob ich den Gutscheincode posten darf, aber er hat etwas mit dem gestrigen Grusel-Tag zu tun (alle Buchstaben groß geschrieben) ^^ .


Übrigens: wenn ihr eure Mineralfoundation generell etwas deckender auftragen wollt könntet ihr statt einem Kabuki mal einen fester gebundenen Pinsel ausprobieren (meine liebsten habe ich euch hier in meinem letzten Blogpost gezeigt). Auch feucht aufgetragen lässt sich die Deckkraft von Mineralfoundation nochmal verbessern. Ich besprühe dafür meinen Pinsel vor dem Auftrag mit Hydrolat, das klappt super (: .



Habt ihr Lust auf Swatches aller anderen Chrimaluxe-Produkte, die ich mir bestellt habe? Und kennt ihr bereits eine der vorgestellten Mineralfoundations? Was ist eure liebste? Und wie deckend muss eure Foundation sein?

Kommentare:

  1. Liebe Theresa,
    ohje, ich hoffe deine Haut normalisiert sich wieder. Zu meinen schlimmsten Zeiten habe ich noch konventionelles Make-Up von Clinique benutzt. Mittlerweile bin ich davon ab und setze mehr auf flüssige NK-Foundation. Damit komme ich gut klar, wobei eine gute "Base" in Form eines Primers oder einer Tagescreme total wichtig sind. Mir hat die MF von Uoga Uoga gut gefallen. Besonders gut deckt sie allerdings nicht gut ab.
    An Swatches von Chrimaluxe habe ich Interesse :-)
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      ich hab ja auch so einige NK-Flüssigfoundations, nutze aber mittlerweile eigentlich nur noch MF muss ich sagen. Die Flüssigfoundations sind nicht schlecht, aber MF sieht einfach auf der Haut soo natürlich aus wie es bisher noch keine andere Foundation konnte finde ich (: . Uoga Uoga fand ich vom Finish her auch sehr schön, allerdings waren mir die Farben einen Tick zu dunkel und Never Sleeping Beauty hat bei mir leider gar nicht gedeckt. Ok, dann werde ich mich mal wieder ans Swatchen machen *hihi*.
      Liebe Grüße.

      Löschen
  2. Chrimaluxe finde ich auch toll. Die haben ein schönes Preis-Leistungsverhältnis, ich hab leider keine Foundation davon, aber den grünen Correktor finde ich sehr gut. Zusammen mit normaler Foundation werden Rötungen ganz gut ausgeglichen. Die Lippenstifte mag ich auch sehr. Deine gesamte Bestellung würde mich sehr interessieren :)
    Ich hoffe, dass es deiner Haut bald wieder besser geht.

    Liebe Grüße und schönen Sonntag :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht: das Preis-Leistungsverhältnis von Chrinaluxe ist einfach super!
      Ok, dann werde ich dazu einen Blogpost schreiben (: . Lieb von dir, ich glaube es geht langsam aber sicher bergauf (: . Ich hoffe du hattest einen guten Start in die neue Woche und ganz liebe Grüße.

      Löschen
  3. Hallo Theresa,
    die Chrimaluxe micafrei steht auch auf meiner Wunschliste, sie wird für meine ölige Haut empfohlen. Ich hatte in der Pubertät auch sehr mit Hautunreinheiten zu kämpfen und habe da immer viele Abdeckstifte genommen, den Alterra Abdeckstift Light nehme ich heute noch.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nancy,
      für ölige Haut könnte die micafreie Variante wirklich super sein (: .
      Ach ja, in der Pupertät hatte ich auch recht schlechte Haut, vor allem auf der Stirn -.- ...aber selbst zu Pillen-Zeiten hatte ich ab und an mal Pickel. Das Schlimmste habe ich hoffentlich hinter mir, jetzt müssen nur die Pickelmale schnell abheilen (: . Abdeckstifte sind da wirklich eine gute Maßnahme, die enthalten meist ja noch entzündungshemmende Stoffe. Liebe Grüße.

      Löschen
  4. Interessanter Post, vielen Dank :)

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  5. Ui, die Foundation von PHB klingt ja gut. Ich meine, ich bin ja ein großer Fan von Andrea Biedermann (Danke fürs Verlinken!), aber wenn du sie noch besser findest, muss ich mir unbedingt mal Proben besorgen. ;)

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenni,
      gern geschehen und AB ist auch wirklich super! Aber was die Deckkraft angeht ist PHB eben nochmal deckender, kaum zu glauben (: . Wenn du sie testest sag Bescheid, wie du sie findest (: . Bei dir sollten auch Fair Beige oder Medium Olive halbwegs passen denke ich. Liebe Grüße (: .

      Löschen
  6. So liebe Theresa,
    die Probebestellung von Andrea Biedermann ist raus :D Ich teste dann auch mal!
    Mit Chrimalux hatte ich leider nicht so gute Erfahrungen, weswegen ich da wohl vorerst nicht mehr bestellen werde. Mir haben einfach Farben, Handling und Finish nicht sonderlich gefallen. Aber es waren auch Puder, Concealer, Highlighter, Rouge und Eyeshadow. Alles außer eine MF :D

    Ansonsten habe ich mir nun doch die Vollgröße von Everyday Minerals Jojoba Base gekauft :O Und die nutze ich nun täglich und liebe sie. Sie fühlt zur Zeit einfach genau richtig an!

    Grünste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathleen, haha, toll, dann bin ich sehr gespannt auf dein Urteil (: !
      Schade, dass Chrimaluxe nichts für dich war...manchmal passt es halt einfach nicht.
      Ich finde super, dass die Produkte trotz riesiger Auswahl so günstig sind. Vom Packaging z.B. bin ich aber gar kein Fan x) ...aber das ist ja auch immer sehr subjektiv!
      Ich freue mich sehr, dass du mit EDMs Jojoba Base auch so gut zurecht kommst (: ! Für mich geht sie wegen der eher leichten Deckkraft momentan nicht, aber sobald meine Haut sich normalisiert hat freue ich mich auch schon wieder sehr auf sie. Liebe Grüße.

      Löschen
  7. Vielen Dank für diesen ausführlichen Post :)
    Ich habe mit Unreinheiten und roten Stellen und v.a. im Sommer einer sehr fettigen Haut zu kämpfen und bin sehr froh, dass ich auf deine Seite kam. Dadurch habe ich mir die PHB Ethical Beauty Mineral Foundation erstmal als Proben bestellt, auch wegen der Farbauswahl. Ich war wirklich skeptisch, da ich bei Puder keine hohe Deckkraft erwartet habe, aber nachdem ich sie jetzt ausprobiert habe, bin ich wirklich baff bei diesem tollen Ergebnis. Im Moment ist sie bei mir im Stirnbereich noch etwas zu trocken bzw betonend, aber für den Sommer werde ich mir definitiv die volle Größe bestellen :) Zur Zeit benutze ich die So'bio etic BB Cream mit der ich auch sehr zufrieden bin. Zu der Mineral Foundation habe ich mir auch den Real Techniques Expert face brush geholt und bin auch hier sehr froh über den Kauf.

    Ich finde deine Posts wirklich toll :)


    Liebe Grüße,

    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lisa,
      vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar und dein liebes Feedback <3 .
      Das Problem mit den betonten trockenen Stellen auf der Stirn hatte ich bei meinem ersten Versuch mit PHB auch, aber das hatte sich dann mit leicht veränderter Pflege erledigt (: . Momentan ist meine Haut allerdings so trocken, dass ich auf Flüssigfoundation setzen muss, leider. Ich würde nämlich zu gern Mineralfoundation tragen, da meine Haut derzeit immer reiner wird und nicht mehr so viel Deckkraft benötigt, wobei PHB ja auch damit dienen kann *hehe*.
      Die BB Creams von So'Bio étic habe ich bisher noch nie probiert, aber schon so viel Gutes gehört (: . Und der Expert Face Pinsel von Real Techniques ist einer meiner liebsten. Damit lässt sich mit Mineralfoundation so ein schönes Ergebnis zaubern, das mich immer wieder beeindruckt (: . Mit Kabukis kann ich nämlich leider nicht viel anfangen ^^ .
      Ganz liebe Grüße.

      Löschen
  8. Es ist echt toll was du für ausführliche und umfangreiche Tests und Reviews machst!
    Ich nutze aktuell das Marie W. MK und bin insgesamt sehr zu frieden (weil du sagst kein das finish so krass natürlich ist wie es selbst KK nicht hinbekommt besonders für die hellen und sehr hellen Typen) nur der Preis ist etwas hoch und ich mag zarte, pflegende flüssigkonsitenzen eigentlich lieber aber da gibts im NK Bereich einfach nichts was dabei noch deckt und den Tagüber hält...
    Ich werde nach deinem Test definitiv mal PHB ausprobieren! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine lieben Worte (: .
      Die Mineralfoundation von marie w. habe ich bisher noch nicht getestet, aber die Marke an sich ist schon sehr toll!
      Die Mineralfoundation von PHB ist wirklich sehr deckend und das Finish wie beschrieben sogar etwas "cremig". Nichtsdestotrotz ist das Tragegefühl nicht mit einem flüssigen Produkt vergleichbar. Wenn du deshalb lieber ein cremig-flüssiges Teintprodukt für helle Haut suchst, das sehr gut deckt, kann ich dir die BB Cream von puroBio, die BB Cream von PHB und auch die PHB Flüssigfoundation empfehlen, wobei letztere sehr dickflüssig ist. Ich habe sie deshalb mit der sehr flüssigen puroBio BB Cream gemischt und das Ergebnis war perfekt!
      Momentan teste ich ein Pröbchen der Gressa Serum Foundation, die wirklich sehr zart ist, aber auch sehr teuer.
      Liebe Grüße (: .

      Löschen