Sonntag, 29. November 2015

Selbstgemacht: Adventskalender aus den eigenen Beständen


…oder auch Adventskalender für angehende Beauty-Minimalisten (: .

Ich bin bereits seit Wochen in Weihnachtsstimmung (ist auch nicht schwer, wenn man sich eigentlich das ganze Jahr über auf diese Zeit freut ^^ ) und vor einigen Tagen hat es sogar schon geschneit…mein Weihnachtsstern leuchtet entgegen jeder Tradition bereits seit 4 Wochen und ich knabbere schon seit Monaten mein liebstes Weihnachts-Gebäck: gefüllte Lebkuchenherzen (: . Ja, ich liebe Weihnachten x) !

Auch in diesem Jahr gibt es wieder viele wunderschöne Adventskalender von (Naturkosmetik-)Firmen, aber seien wir mal ehrlich: 50-70 € für einen Adventskalender voller Proben? Das kann ich auch günstiger haben!
So habe ich mir dieses Jahr meinen Adventskalender à la “Shop Your Stash” mit Proben und ungerechterweise wenig beachteten Produkten gefüllt, die ich so oder so schon da habe (und auch endlich mal benutzen sollte). Einige der Proben habe ich sogar explizit bestellt, kam aber bisher nie dazu sie dann auszuprobieren. Das soll sich jetzt ändern!

Auch den Kalender hatte ich bereits hier (Kindheitserinnerungen werden wach ^^), sodass ich ihn gleich befüllen konnte. Wer jedoch Lust hat seinen Kalender selbst zu basteln, dem empfehle ich wärmstens diesen wunderschönen DIY-Adventskalender von Fräulein Immergrün (: . In meinem Kalender befinden sich nun Proben von pai, Mádara, Melvita, Living Nature, Flow, Ilia, Zuii und vielen anderen. Daneben habe ich noch ein paar dekorative Vollgrößen dazugepackt, die bisher leider viel zu kurz kamen, obwohl ich sie eigentlich gern mag.  
Zeit, sie wirklich regelmäßig zu benutzen!

Und genau darum geht es bei diesem Kalender: seine Produkten endlich mal benutzen. Ich habe mittlerweile einfach so viele Dinge und kaufe immer neue, sodass das meiste schon nach wenigen Tagen untergeht…und vieles davon finde ich eigentlich sogar sehr gut, nutze es aber trotzdem irgendwie nicht.
Ich bin mir sicher, dass auch die meisten von euch irgendwo eine ungeliebte Kiste voller Pröbchen haben, die immer weiter in Vergessenheit geraten. Vielleicht sucht der ein oder andere ja auch noch einen Last-Minute-Adventskalender und hat Lust sich mir anzuschließen (: . Auch ohne Kalender kann man sich natürlich vornehmen jeden Tag ein Pröbchen zu nutzen, je nach Lust und Laune. Für mich soll dieser Kalender ein bewussteres Nutzen meiner Produkte bringen, egal ob Pröbchen oder Vollgröße, und so ein Anhäufen weiterer Produkte, die ich gleichzeitig gar nicht alle nutzen könnte, verhindern. Ich tendiere nämlich dazu meine Bestände schnell mal aus den Augen zu verlieren, weil ich oftmals die immer gleichen Produkte nutze. Geht es jemandem ähnlich?
Wer hat Lust sich dem bewussten Konsum seiner Beautyprodukte in der Adventszeit anzuschließen?

Nach der Adventszeit plane ich dann einen Blogpost zu den einzelnen Produkten, als eine Art “Mit Proben toben” Advents-Special (: . An dieser Stelle ganz liebe Grüße an meine Bloggerfreundin, die Ahnungslose Wissende, die diese Reihe vor über einem Jahr ins Leben gerufen hat (: !



Wäre so ein Adventskalender auch etwas für euch? Was versteckt sich in diesem Jahr hinter euren Türchen? Und habt ihr ebenfalls eine Pröbchen-Kiste ^^ ? Wer freut sich schon genauso auf Weihnachten wie ich (: ? Ich wünsche euch allen einen schönen 1.Advent!

Kommentare:

  1. Wow, das ist wirklich eine wahnsinnig gute Idee! Und der Kalender sieht soo süß aus. :) Ich bin so jemand, wenn mir etwas nicht gefällt, oder ich bemerke, dass ich es doch nicht benutzte, gebe ich es immer gleich weg. Bei Kleidung geht das bei mir (leider) auch immer recht schnell. Aber das versuche ich gerade zu ändern. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich in meiner kleinen Wohnung einfach nicht viel Platz dafür habe, Kosmetik zu sammeln. So oder so finde ich die Idee aber ziemlich klasse – und ich werde sie mir definitiv merken, falls bei mir auch mal zu viel Zeugs zusammen kommt. Ganz ohne Adventskalender geht nämlich einfach gar nicht! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annabell,
      das ist ein richtiges Unikat *hehe*. Toll, dass du da bereits so minimalistisch eingestellt bist. Ich gebe Produkte immer erst sehr spät weg, meist benutze ich sie trotzdem, selbst wenn sie mir nicht zu 100% zusagen, einfach damit sie dann weg sind x) . Wenig Platz zu haben ist meist gar nicht so verkehrt: man braucht das meiste ja doch nicht, was sich mit viel Platz zwangsläufig ansammelt...und das Aussortieren dauert dann auch länger x) !
      Und ich stimme dir zu: Adventskalender muss sein (: ! Liebe Grüße.

      Löschen
  2. Sehr coole Idee :-) Ich habe nicht so viele Proben, die meisten entsorge ich, da ich ohnehin weiß, dass ich sie nicht nutze – oft sagen mir die Produkte nicht zu. Und interessieren mich die Proben, nutze ich sie auch sofort.
    Mein diesjähriges Weihnachtskalender ist einer, dessen Kaufpreis gespendet wird und hinter jedem Türchen verbirgt sich ein cooles Gewinnspiel, hat aber nichts mit Kosmetik zu tun.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ginni, danke (: .
      Da bist du ja konsequent...bei mir landen sie in meinem Pröbchen-Fach, wobei ich da auch nur so viel habe wie reinpasst...alles andere wäre zu viel und muss dann zwangsläufig sofort benutzt werden ^^ .
      Wow, das klingt ja ach nach einem tollen Kalender mit super Botschaft dahinter! Dann ganz viel Glück damit und liebe Grüße (: .

      Löschen
  3. Liebe Theresa,
    das ist eine tolle Idee. Mir geht es ganz ähnlich wie Dir: Zuviel und längst die Übersicht verloren. Daher habe ich beim aktuellen BlackFriday Wochenende auch mal noch gar nicht zugeschlagen. Es muss erstmal weniger werden.
    Meine Proben sammle ich alle in einem Körbchen, was dann im Bad steht. Herr Immergrün ist auch wahnsinnig erfreut darüber ;)
    Danke für die Verlinkung zu meinem (ersten) DIY. Mal sehen, ob sich der Beschenkte auch darüber freut.

    Na klar freue ich mich auf Weihnachten. Ich war gestern auf dem ersten Weihnachtsmarkt und es war genau richtig: Schön kalt, der Glühwein hat geschmeckt und es hat überall so gut geduftet :)

    Einen schönen 1. Advent!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathleen,
      wieder eine Gemeinsamkeit x) ...schlimm ist das, oder?
      Ich habe mal wieder bei ecco-verde zugeschlagen, aber alles Produkte, die schon länger auf meiner Wunschliste standen (u.a. ein neuer avril Lippenstift ^^ ) bzw. Nachkaufprodukte.
      Alles andere hatte mich nicht so interessiert, was ganz gut war (: . Haha, ich habe meinem Freund letztens eine Probe geschenkt, die in einem Päckchen dabei war (irgendeine Männer-Creme von alva) und sie liegt noch immer ganz unbeholfen genau da, wo ich sie hingelegt hatte ^^ . Er weiß nicht so recht, was er davon halten soll...
      Gern geschehen, und sicher wird sich der Beschenkte sehr freuen (: !
      Wie schön, ich war heute auf einem Mini-Weihnachtsmarkt in meiner Stadt und gestern hat es sooo schön geschneit hier (: . Dir auch einen schönen 1. Advent und ganz liebe Grüße.

      Löschen
  4. Oh der Adventskalender ist wirklich schön. Die Idee finde ich toll, bei mir kommen Proben meist auch viel zu kurz. Ich hoffe du hattest einen schönen ersten Advent.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank (: . Proben sollten endlich mehr Wertschätzung erhalten, nicht wahr ^^ ?
      Ja, den hatte ich, gemeinsam mit meiner Familie (: . Ich hoffe du hast auch einen schönen 1.Advent verbracht. Liebe Grüße.

      Löschen
  5. Super Idee! :-)
    Shop my Stash sollte viel öfter angesagt sein, oder? Auch ich horrte so viel Probenzeugs in meinem Badschrank, er platzt fast und man vergisst so leicht, was man alles besitzt.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Meike,
      da gebe ich dir vollkommen recht! Und was passt besser zur Adventszeit als sich auf seine bereits vorhandenen Produkte zu "besinnen" (: ?
      Den fast platzenden Badschrank kenne ich x) . Liebe Grüße.

      Löschen
  6. Liebe Theresa,
    das ist eine sehr schöne Idee. Meine Pröbchenkisten sind randvoll aber leider auch mit Sachen die ich nicht benutze. Entweder mag ich die Inhaltsstoffe nicht, ich fühle mich der Zielgruppe nicht angehörig (Anti-Falten-Cremes für reife Haut. Na, solo alt bin ich jetzt auch nicht :-D ) oder ich finde den Duft/die Creme einfach nicht so toll. Vermutlich werde ich einiges an meine Kolleginnen verteilen. Die freuen sich immer über sowas :-) In diesem Jahr habe ich nicht so wirklich selbst gebastelt, sondern Foto-Adventskalender an die Familie verschenkt.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      Pröbchen, die ich aufgrund der Inhaltsstoffe gar nicht erst benutzen möchte verschenke ich meist gleich weiter (: . Auch Cremes für reife Haut verschenke ich meist an meine Mama oder Omi *hehe*.
      Beide benutzen Pröbchen sehr gern! An Kolleginnen verteilen ist auch ne super Idee (: .
      Foto-Adventskalender ist ja eine schöne Idee (: . Mein Basteln hielt sich ja auch in Grenzen ^^ .
      Liebe Grüße.

      Löschen
  7. Liebe Theresa,

    das ist eine super Botschaft, die du mit dem Kalender rüber bringst. Ich habe mein Pröbchenfach vor Jahren abgeschafft! Aber natürlich hab auch ich ein paar unbenutzte Produkte. Mittlerweile hole ich vor jedem Neukauf erstmal ein altes Produkt raus und schaue, ob es das nicht auch tut. Manchmal klappt es ;-)

    Ich habe gestern endlich angefangen weihnachtlich zu dekorieren, das hebt sofort die Stimmung.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenny,
      ich freue mich, dass du die Botschaft dahintzer magst (: . Und ich bewundere deine minimalistische Ader sehr! Das mit den impulsiven Neukäufen ist noch so eine Sache...ich versuche mir aber vorher auch immer meine Bestände ins Gedächtnis zu rufen, damit ich sehe, dass ich eigentlich gar nichts brauche x) ...klappt bei mir allerdings meistens nicht so gut ^^ .
      Jaaa, Weihnachtsdeko und all die schönen Lichter...ich liebe die Vorweihnachtszeit (: .
      Liebe Grüße.

      Löschen
  8. Liebe Theresa...ah diesen Post habe ich wohl verpasst!!!! Was für eine super Idee! Proben kullern ja sowieso immer überall rum (bei mir war das zumindest bis vor Kurzem noch so) und ist auch toller als ein 0-8-15-Schokoladenkalender (obwohl Schokolade natürlich immer gut ist!) Und der Kalender sieht wahnsinnig schön aus...sooo niedlich. :3
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Phine,
      ich freue mich, dass dir die Idee gefällt (: . Hast du deine Proben konsequent aussortiert? Ich hatte jetzt einige im Urlaub dabei, das macht sich natürlich auch immer super (: .
      Ich habe zusätzlich noch einen Schokoladen-Kalender x) . Liebe Grüße.

      Löschen