Sonntag, 17. April 2016

Selbstgemacht: Cleansing Balm


Zurzeit steht Selbstgemachtes in der Hautpflege bei mir hoch im Kurs und so habe ich mich endlich an einem Dupe zur The Body Shop Camomile Sumptuous Cleansing Butter versucht, die ich euch hier mal vorgestellt hatte. Theoretisch benötigt man für einen DIY Cleansing Balm nicht viel. Kokosöl allein würde ja schon ausreichen oder auch eine Mischung aus Sheabutter und Kokosöl. Ich habe allerdings noch ein paar andere Zutaten beigemischt, die insbesondere unreiner Haut gut tun sollten (: .

Meine Zutatenliste:
1 EL Sheabutter
1 EL Kokosöl
1 EL Hanföl
1 EL DIY-Ölmischung (Sacha Inchi, Nachtkerze, Distelöl)
1 TL Wachs
1/4 TL Manukahonig
3 Tropfen Tocopherol
3 Tropfen Kamillenöl (blau)
1 sauberer Behälter

Zuerst habe ich die festen Zutaten wie Sheabutter, Kokosöl, Wachs und Honig im Wasserbad geschmolzen. Anschließend habe ich diese Mischung vom Herd genommen, ein wenig abkühlen lassen und die restlichen Zutaten untergemischt. Danach ab damit in den sauberen Behälter und fertig (: .
So ein simples und doch so luxuriöses Produkt! Wer dem The Body Shop Original noch etwas näher kommen möchte, kann ein zusätzliches Tensid einbauen. Dadurch ließe sich die Butter allein mit Wasser einfacher vom Gesicht abwaschen und würde weniger (pflegende) Rückstände auf der Haut hinterlassen. Ihr könntet dafür z.B. etwas von der Dr. Bronners neutral-milden Flüssigseife untermischen, falls ihr diese sowieso schon zu Hause habt (: .
Ich persönlich nehme meine Reinigungsbutter aber ohnehin mit einem warm-nassen Baumwolltuch ab, was die Haut schön sauber hinterlässt.
Beim nächsten Mal würde ich eventuell etwas mehr Sheabutter und/oder Wachs beimischen, damit die Konsistenz noch etwas fester wird und bei Hautkontakt etwas langsamer schmilzt.
Kamillenöl, Manukahonig und die gewählten Öle (Sacha Inchi, Nachtkerze, Distel, Hanf) sind allesamt bei unreiner Haut empfehlenswert. Hanföl bekommt man beispielsweise sehr gut in Bioläden (: .
Aber da sind eurer Fantasie und euren Haut-Vorlieben natürlich keine Grenzen gesetzt. Und genau das ist es, was mir derzeit wieder so viel Spaß am Selbermischen macht!



Womit schminkt ihr euch derzeit ab? Und habt ihr euch schon mal an einem DIY-Abschmink-Balm versucht? Oder seid ihr eher die Waschgel oder Reinigungsmilch-Verwenderinnen?

Kommentare:

  1. Ich nutze derzeit ein gekauftes Reinigungsöl, möchte danach aber etwas selber mischen, entweder einen Ölreiniger oder einen Cremereiniger. Kennst du das Buch the glow? Da stehen ziemlich interessante Rezepte drin, die auch für verschiedene Hauttypen etwas individualisiert werden.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch habe ich, da hole ich mir sehr gern Anregungen (: .
      Viel Spaß beim Selbermischen. Liebe Grüße.

      Löschen
  2. Ich verwende morgens Reinigungsmilch, abends Reinigungsöl. Einen Balm und Öl will ich auch noch selbst machen, aber die bisherigen Versuche gingen etwas in die Hose ;) Ich mische da einen Emulgator rein, da sich damit milder das Öl mit dem "Schmutz" löst und nicht auf der Haut verbleibt.

    LG Valandriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Valandriel,
      genau das ist die fortgeschrittene Variante *hehe*.
      Der Balm ist wirklich sehr reichhaltig und pflegend. Beim nächsten Versuch darf meiner etwas leichter werden!
      Liebe Grüße.

      Löschen
  3. Ich bin dazu übergegangen, teurere Hautöle als Reinigungsöl zu verwenden, wenn sie nicht so prima zu meinem Hauttyp passen. Dein Rezept liest sich gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin, danke (: .
      Pure Öle liebe ich dafür auch! Balms finde ich dafür auf Reisen etwas praktischer wegen der Verpackung und dem Nicht-Auslaufen.
      Liebe Grüße.

      Löschen
  4. Ich habe in Japan einen Oil Cleanser gekauft, sowas habe ich vorher noch nicht verwendet...
    Habe es erst ein mal ausprobiert, und das ist ziemlich toll :)
    Da ich mich ja quasi nie schminke, habe ich meist so eine Reisegröße Augen-Make-Up entferner von Balea o.ä. im Bad stehen. Ansonsten hatte ich immer irgenein Micellenwasser, was für "nur Haut" eigentlich ausreichend war.

    Aber diesen Balm vom Bodyshop und auch das Kamillen-Reinigungsöl habe ich jetzt schon mehrfach bei Instagram gestehen. Mal gucken, vielleicht versuche ich es damit wenn das Öl-Zeugs aus Japan aufgebraucht ist :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei ungeschminkter Haut schwöre ich ja auf Salzseife (: .
      Aber ich habe ein Mizellenwasser da, das ich demnächst unbedingt mal testen möchte.
      Toll, dass du auch ein Öl Fan bist *hehe*. Liebe Grüße.

      Löschen
  5. Manukahonig und die Idee mit der Seife sind natürlich nicht mein Ding ;)...ansonsten klingt der Balsam aber wirklich toll!
    Am liebsten benutze ich morgens eine Reinigungsmilch und abends Öl. Letzteres sollte für mich allerdings einen Emulgator enthalten, mit reinem Öl habe ich irgendwie so meine Problemchen. Da möchte ich mich allerdings auch nach mal an's Selbstmischen heranwagen. Danke für die Anregung! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra, hehe, das dachte ich mir (: !
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Selbstmischen! Liebe Grüße.

      Löschen
  6. Tolle Anregung, lieben Dank!
    Ich benutze morgens eine Reinigungsmilch und abends Salzseife plus RM, damit fahre ich derzeit ganz gut.
    Selbermischen ist aber immer toll und Dein Rezept liest sich gut!
    LG
    Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Meike,
      dankeschön (: . Salzseife ist auch noch immer meine favorisierte Reinigung morgens oder an ungeschminkten Tagen! Liebe Grüße.

      Löschen
  7. Oh liebe Theresa,
    das klingt wirklich toll. Ich habe bisher noch nie einen Cleansing Balm ausprobiert und reinige mit Reinigungsmilch oder einem Öl. Aber dieses Produkt klingt ja wirklich toll. Das würde ich zugern mal Testen - mal sehen, ob ich das mal ausprobiert bekomme.

    Grünste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathleen,
      dankeschön (: . Cleansing Balm sind wirklich toll und wenn du mit Öl zurecht kommst wird dir das sicher auch zusagen (: .
      Du könntest ansonsten auch erst mal mit Kokosöl+Wirkstofföl experimentieren. Eine Grundmischung ist ja sehr schnell und leicht gemacht (: . Liebe Grüße.

      Löschen