Montag, 20. Juni 2016

Liebster Award (Extended Version)



Es war sehr ruhig auf meinem Blog in den letzten Wochen. Nicht, weil ich nicht bloggen wollte, sondern einfach, weil ich meinen Alltag momentan etwas neu organisieren muss (: . Da mich die liebe Kathleen vor einer Weile für den „Liebsten Award“ nominiert hat möchte ich heute gern meine Antworten auf ihre Fragen mit euch teilen. Vielen Dank für die Nominierung liebe Kathleen (: .


1. Warum bloggst Du?
Als ich vor mehr als 2 Jahren den Entschluss fasste meinen eigenen Blog zu starten war das eigentlich in erster Linie meinem Drang geschuldet über all die schönen Produkte zu schreiben, die mich jeden Tag begleiten (: . In meinem Freundeskreis hatte ich nämlich niemanden, der mit mir darüber fachsimpeln wollte *hehe*. Und genau das ist für mich auch das Schönste am Bloggen: der Austausch mit gleichgesinnten Naturkosmetik-Verrückten (: .


2. Bist du mit Deinem Blog zufrieden oder würdest Du gern etwas ändern? Hast Du Ziele mit Deinem Blog?
Ich würde sicher gern noch etwas am Design verändern, aber das ist ja immer eine Frage des Könnens *hehe*. Mein Banner z.B. könnte mal wieder eine kleine Überarbeitung vertragen. Mal sehen, wann ich das in Angriff nehmen kann.
Ansonsten wird sich mein Blog wohl generell etwas in der Vielfalt der vorgestellten Produkte verändern, einfach weil ich mittlerweile viele Alltagsfavoriten habe, die ich immer wieder nachkaufe. Generell kaufe ich auch sehr viel bewusster ein als zu Beginn meiner „Schminkumstellung“, was ich sehr begrüße. Aus diesem Grund wird es aber wahrscheinlich weniger Blogposts geben. Ich möchte einfach dann bloggen, wenn ich wirklich etwas zu sagen habe, wirklich begeistert von einem Produkt oder einer Neuentdeckung bin und nicht, um eine Quote zu erfüllen.


3. Was war Dein schönstes Blog-Erlebnis bisher?
Mein schönstes Blog-Erlebnis bisher war das Treffen mit einigen lieben Bloggerkolleginnen, einmal auf der Vivaness im Februar und zuvor schon auf dem alverde Event im letzten Jahr. Man schreibt ja schon so sehr viel miteinander und tauscht sich aus. Dann ist es immer besonders schön sich endlich mal live zu treffen (: !


4. Welcher Bloggerin (oder welchem Blogger) würdest Du gerne einmal persönlich sagen, dass Du Ihren Blog ganz besonders gerne liest?
Auf jeden Fall der lieben Kathleen, denn wir beide haben uns leider noch nicht persönlich getroffen. Ich lese ihren Blog von Beginn an sehr gern, nicht zuletzt weil wir bei vielen Produkten einen ähnlichen Geschmack haben und uns gern gegenseitig zum Kauf anfixen (: . Außerdem besitzt sie so einen natürlichen Schreibstil, der einfach Spaß beim Lesen macht, ganz zu schweigen von den wunderschönen Fotos (: .


5. Gibt es etwas, das dich an der deutschen Blogosphäre stört?
Ich denke, dass die deutschen Blogger allgemein sehr authentisch sind und die meisten doch sehr transparent arbeiten, insbesondere die Naturkosmetik-Blogger (: .
Was mich allerdings an mir selbst stört (und vielleicht ist das bei anderen deutschen Bloggern ähnlich) ist, dass ich meinen Blog oftmals nicht so locker aus dem Handgelenk betreibe und zu viel im Voraus darüber nachdenke…dann wird es schnell steif und krampfig, was bei einem spielerischen Thema wie Kosmetik hinderlich sein kann. Der deutsche Perfektionismus ist nicht immer ein Klischee x) .


6. Wie stehst Du zu Pressesamples? Ich muss gestehen, dass mich Pressesamples manchmal eher unter Druck setzen und ich für mich selbst deshalb beschlossen habe davon nur wenige anzunehmen. Ich habe ehrlich gesagt mehr Spaß daran mir die Produkte, die ich gern mal ausprobieren würde, selbst zu kaufen, ganz wie vor meinen Bloggerzeiten (: . Zwischenzeitlich hatte ich nämlich leider etwas den eigentlichen Spaß am Testen verloren, der mich ja ursprünglich zum Bloggen bewegt hat. Es ist nicht mal so, dass die Firmen mich unter Druck setzen (ganz im Gegenteil sogar), es ist vielmehr eine eigene Barriere im Kopf, die mich dann nicht mehr ganz so unbefangen an ein Produkt rangehen lässt bzw. mir das intuitive Ausprobieren ein wenig nimmt.


7. Was hat sich Deiner Meinung nach in den letzten Jahren in der Kosmetikindustrie bezüglich Naturkosmetik verbessert?

Definitiv die Auswahl an Produkten, vor allem auch innovativer Sparten. Auch gibt es für viele Umsteiger mittlerweile selbst bei konventionellen Marken etwas „grünere“ Produkte, die den ersten Einstieg erleichtern. Natürlich springen viele eher konventionell ausgerichtete Firmen nicht unbedingt aus ethischen oder Umweltgründen auf den Naturkosmetik-Zug auf, sondern eher um von diesem neuen „Trend“ zu profitieren. Letztendlich ist das für mich aber dennoch ein Fortschritt, denn das Ergebnis ist wichtig (: . Das Bewusstsein der Konsumenten wächst stetig!


8. Welche Tipps würdest Du NK-Neulingen mit auf den Weg geben?
Das Gute liegt oft so nahe (: . Klar, die Auswahl an Naturkosmetik-Produkten ist mittlerweile (vor allem online) riesig, aber insbesondere bei dekorativer Kosmetik lohnt sich der Besuch in der Drogerie: alverde, Alterra und Terra Naturi haben so schöne dekorative Produkte (vor allem alverde), die ich Umsteigern empfehlen kann, da sie günstig und den konventionellen in der Anwendung sehr ähnlich sind.
Pflegetechnisch bin ich auch sehr gern in Lebensmittelabteilungen unterwegs x) . Öle aller Art sind für die Hautpflege (zumindest bei den meisten Hauttypen) theoretisch ausreichend. Mischhaut wie meine reagiert z.B. sehr positiv auf Hanföl, das es in jedem Bioladen geben dürfte. Daneben ist natürlich Kokosöl der Klassiker schlechthin, ob für die Haut- oder auch für die Haarpflege. Apfelessig macht sich in selbstgemischten Gesichtswässerchen gut, genau wie Aloe Vera Saft und mit Honig lässt sich das Gesicht morgens wunderbar reinigen (: .


9. Auf welche drei Kosmetikprodukte möchtest Du bei Deiner Pflege- und Schminkroutine auf keinen Fall mehr verzichten?Ich teile das jetzt mal ganz bewusst in je 3 Pflege- und 3 dekorative Produkte auf x) . In meiner Pflegeroutine könnte ich auf keinen Fall auf mein Siliciumgel von CMD verzichten! Außerdem liebe ich das Aloe Vera Gel von hübner, das ich als Nachtpflege benutzte und die Antipodes Immortal SPF 15 Creme, die ich jeden Morgen verwende (: . Alle Produkte habe ich bereits nachgekauft, das Aloe Vera Gel vermutlich schon 4-5 Mal ^^ .
In meiner Schminkroutine wechsele ich doch ganz gern mal etwas ab, vor allem was die Foundation angeht, die in meiner Schminkroutine übrigens ein tägliches Muss ist. Mineral Foundation allgemein ist auf jeden Fall mein Favorit, derzeit die von andrea.biedermann, die nass aufgetragen wirklich alles abdeckt. Jeden Morgen dabei ist auch mein alverde transparentes Augenbrauengel. Und mein allerliebster Augenbrauenstift ist der von Alterra in der Farbe Medium Brown.


10. Welche Marken reizen Dich besonders und warum?Wenn es um Marken geht, die ich bisher noch nicht getestet habe fällt mir ehrlich gesagt spontan gar nichts ein. Derzeit bin ich einfach so zufrieden mit meinen Produkten, dass ich diese mit viel Hingabe nutze *hehe*. Aber natürlich stehen nach wie vor viele Produkte auf meiner Wunschliste, z.B. die Nagellacke von Lily Lolo (das Erscheinen habe ich irgendwie verpasst ^^), ein bisschen was von der CremeKampagne, puroBio oder 100% Pure. Da ich derzeit aber auch nicht großartig zum Lesen anderer Blogs komme ist das Anfixpotential nicht ganz so hoch ^^ .
Meine liebsten Marken sind aber generell im dekorativen Bereich PHB und Lily Lolo, weil die Farbauswahl dort einfach so schön (und ausgefallen) ist und die Produkte qualitativ ihr Geld wert sind. Und viele Produkte sind dort sogar vegan. An Lily Lolo gefällt mir beispielsweise besonders, dass ihre Produkte sehr innovativ und alles andere als altbacken sind. Für mich können sie mit konventionellen High-End Marken locker mithalten. Alverde und Alterra muss ich aber auch nennen, einfach weil viele meiner liebsten Alltagsprodukte von beiden Marken stammen (: . Günstig, einfach zu beziehen und solide.
Im pflegenden Bereich bin ich ein großer Fan von Antipodes, aber mittlerweile nutze ich auch sehr gern deutlich minimalistischere Zusammensetzungen (wie bei der CremeKampagne oder CMD) oder mische selbst.


11. Was sind Deine drei Lieblingstipps für eine schöne, gesunde Haut?Bei dieser Frage bin ich momentan nicht unbedingt Experte, denn meine Haut ist nach wie vor nicht perfekt. Generell ist das für mich aber ein Zusammenspiel aus der richtigen Pflege und Ernährung. Und die richtige Pflege sieht bei jedem anders aus. Man sollte für sich selbst herausfinden welche Basis- und Wirkstoffe der Haut gut tun. Ich bin ja kein großer Fan von Pauschalaussagen wie: „reizarme“ Pflege ist das einzig Wahre. Reizarm kann meiner Meinung nach für jede Haut etwas anderes bedeuten, Alkohol oder ätherische Öle hin oder her ^^ . Ich vertrage beispielsweise kein Zitronen- oder Lemongrassöl im Gesicht und auch die dazugehörigen ätherischen Öle vermutlich nicht. Genauso wenig vertrage ich aber Sojaöl, obwohl dieses auch in einigen „reizarmen“ Pflegeprodukten enthalten ist. Meine Haut reagiert darauf mit schlimmen Unreinheiten, also ist es für mich eher nicht reizarm ^^ . Tipp Nr. 1 wäre also die richtige Pflege. Tipp Nr. 2 ist eine nahrhafte Ernährung, die dem Körper (und damit auch der Haut) gut tut. Ich habe in den letzten Wochen wieder gemerkt wie sehr meine Haut auf die Ernährung reagiert, denn ich habe vermehrt Fertigprodukte gegessen und sofort wieder schlimmere Unreinheiten bekommen. Für mich bedeutet eine nahrhafte Ernährung viel Gemüse, Obst und wenig verarbeitete Produkte. Ich esse gern Süßes, versuche aberso viel wie möglich selbst zu machen oder auf Produkte auszuweichen, die natürlicher sind und im Idealfall keinen Industriezucker enthalten, sondern eher Rohrohr- oder Fruchtzucker. Selbst Kochen ist für mich ein tägliches Muss und ich persönlich denke auch, dass Wasser das Grundgetränk sein sollte.
Mein dritter Tipp wäre „weniger ist mehr“, ob nun bezogen auf die Quantität der genutzten Produkte, ihre Zusammensetzung oder auch das Wechseln der Produkte. Wenn man passende Produkte gefunden hat sollte man vielleicht dem Drang widerstehen diese häufig zu wechseln. Mir selbst ist das lange schwer gefallen, momentan habe ich allerdings nicht den Wunsch meine Produkte grundlegend auszutauschen (: .



Nach längerer Blogabstinenz habe ich offenbar Redebedarf, denn wie ihr seht konnte ich mich mal wieder nicht kurz fassen ^^ . Ich selbst werde jetzt niemanden nominieren, weil ich das bereits bei der ersten Liebster Award Nominierung getan habe. Aber ich würde mich freuen, wenn auch ihr einige der Fragen in den Kommentaren beantwortet (: .


Besonders interessieren würden mich eure Tipps für schöne Haut und ob es etwas gibt, das euch an der deutschen Blogosphäre stört.

Kommentare:

  1. Mich stört das geringe verlinken... auf anderen Blogs wird wie wild hin und her verlinkt und geteilt und sonstwas... bei deutschen Blogs ist das doch eher nebensächlich. Ich versuche immer wieder tolle Sachen auf dem Blog in meinen Neuigkeiten zu nennen oder Sachen bei FB / Twitter zu teilen und habe den Eindruck, dass das leider nur ganz wenige machen..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stimme ich dir voll und ganz zu! Ich finde auch, dass wir mehr untereinander etwas Linkliebe verteilen sollten :) Ich versuche das bei mir ein bisschen zu verbessern - warum auch nicht, wenn schon einmal über ein ähnliches Thema oder das selbe Produkt geschrieben wurde.

      Löschen
    2. Liebe Valandriel,
      ich muss sagen, dass ich bisher immer positiv von der Linkliebe (von dir, Frl Immergrün oder auch Beautyjagd) überrascht war (: . Aber das bezieht sich jetzt eher auf Blogposts, in denen man verlinkt wird. Das Teilen ganzer Artikel in Social Media Accounts ist in Deutschland wohl wirklich nicht ganz so verbreitet. Aber interessant, dass dir und Kathleen das negativ auffällt, ich werde auch bei mir mal darauf achten mehr zu verlinken (: .
      Liebe Grüße.

      Löschen
  2. Hach schön...wir teilen da viel, was unsere Ansichten zum Bloggen angeht. :)
    Und auch wenn ich Reizfrei-Verfechterin bin; Du hast natürlich vollkommen Recht: nur weil bestimmte Inhaltsstoffe nicht enthalten sind, bedeutet das nicht automatisch, dass es per se bei jedem funktioniert: es gibt einfach noch individuelle Unverträglichkeiten.

    Ich zweifle ein bisschen daran, dass die deutschen Blogger generell authentisch und transparent sind: da wird schon noch einiges verschwiegen. Leider auch im NK-Bereich...
    Und Valandriel hat auch nicht ganz unrecht: gegenseitiges Pushen, da wäre auch noch mehr drin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      es gibt wohl immer Ausnahmen, aber gerade bei uns NK-Bloggern, die auch viel untereinander schreiben sind die Ansichten zur Transparenz ähnlich habe ich den Eindruck. Bei einigen anderen Blogs fällt es mir natürlich auch ab und an mal auf, dass doch sehr viel schöngeredet wird. Aber im Vergleich zu amerikanischen Blogs zB sind deutsche und vor allem NK-Blogger wohl noch ziemlich authentisch ^^ .
      Und gegenseitiges Pushen ist auch für die Community einfach toll, insbesondere neue Blogs haben es anfangs ja eher schwieriger, geben sich aber nicht weniger Mühe als bereits länger tätige Blogger (: . Ganz liebe Grüße.

      Löschen
  3. Hallo Theresa,
    den Alterra Augenbrauenstift Medium Browm mag ich auch sehr gern. Das alverde Augenbrauengel habe ich in 02 Braun. Die andrea biedermann Mineral Foundation habe ich noch nicht getestet, wäre aber sicher optimal für meine fettige Haut.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nancy,
      das sind wirklich tolle Alltagsprodukte (: . Bei der AB Foundation ist das Finish aber eher etwas "glowy", also nicht unbedingt mattierend. Falls du lieber eine mattere Foundation suchst würde ich dir von AB abraten. Liebe Grüße (: .

      Löschen
  4. Liebe Theresa,
    schön, dass du Redebedarf hattest, ich fand deine Antworten sehr interessant ☺
    Ich habe das Gefühl, dass generell das Kommentieren bei Blogs zu kurz kommt. Klar, die ganz großen Blogs werden überflutet, aber die kleineren haben oft nur wenige regelmäßige Kommentare. Ich denke nicht, dass das am Mangel an Lesern liegt...Auch das Teilen, Liken, Herzen und was auch immer finde ich einfach eine schöne Geste, die keinem weh tut und trotzdem oft zu kurz kommt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenny,
      das Kommentieren kommt wirklich oft zu kurz, aber ich finde es genauso schade, wenn kommentiert wird, man dann aber keine Antwort erhält, obwohl der Blogger/die Bloggerin aktiv auf dem Blog (und vereinzelt auch in den Kommentaren) ist. Dann wird dort auch irgendwann nicht mehr kommentiert, wenn eh kein Austausch stattfindet. Aber das ist in der NK-Bloggerszene ja glücklicherweise nicht so sehr verbreitet (: . Und du hast so recht: wir sollten untereinander viel mehr teilen! Wir Blogger sind vermutlich auch die regelmäßigsten Leser untereinander (: . Liebe Grüße.

      Löschen
  5. Hello . Want to share your blog with the world? To find people who share the same passions as you? Come join us.
    Register the name of your blog URL, the country
    The activity is only friendly
    Imperative to follow our blog to validate your registration
    We hope that you will know our website from you friends.
    http://world-directory-sweetmelody.blogspot.com/
    Have a great day
    friendly
    Chris
    We follow your blog, please Follow our return
    All entries will receive a corresponding Arwards has your blog
    +++++
    Guten Morgen. Möchten Sie einen Blog mit der Welt zu teilen? Für Menschen, die die gleichen Leidenschaften, wie Sie teilen? Kommen Sie zu uns.
    Registrieren Sie den Namen Ihrer Blog-URL, das Land
    Die Aktivität ist nur freundlich
    Imperative unserem Blog folgen, um Ihre Registrierung zu bestätigen
    Wir hoffen, dass Sie unsere Webseiten von ihr Freunde kennen.
    http://world-directory-sweetmelody.blogspot.com/
    Haben Sie einen großen Tag
    freundlich
    Chris
    Wir verfolgen einen Blog, folgen Sie bitte unserer Rückkehr
    Alle Einsendungen werden ein Auszeichnungens Maß hat einen Blog erhalten

    AntwortenLöschen
  6. Oh, ich fand das ganz toll zu lesen.

    Ich fand es großartig, dass du sagst, dass Pflege an sich eigentlich total unkompliziert ist.

    Werbebilder haben uns da ja ein wenig herunzt im Kopf :) Und auch viele Nachplapperer nähren das Bild der unvollkommenen Menschen, der eigentlich sofort in Flammen aufgeht, wenn nicht die Hautstelle ander gepflegt wird, als die.
    Mir ist es unbegreiflich, wie nach all den Fehler die von Menschen begangen wurden und all dem Schaden die der Mensch angerichtet hat, weil er dachte er wüsste es besser als die Natur, immer noch jemand glauben kann, irgendetwas in der Natur bräuchte die Hilfe des Menschen.

    Ich find es toll, dass du schreibst dass hochwertige Öle und ein paar Pflanzenwässerchen zur Pflege eigentlich vollkommen ausreichen.
    Dass alles darüber hinaus Spaß macht, aber dass man immer im Hinterkopf haben sollte, dass nicht Leben und Schönheit davon abhängt.

    Ach. Ich find dich und deinen Blog einfach total sympathisch.

    Generell liebe ich die Naturkosmetik Szene. Bewusstere Menschen gehen auch einfach bewusster miteinander um.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lena,
      vielen Dank für deinen ausführlichen und lieben Kommentar (: .
      Früher habe ich deutlich weniger Produktkategorien im Alltag verwendet, als ich dann anfing zu bloggen wurde es plötzlich immer mehr: man braucht auch noch Seren, separate Nachtpflege, verschiedenste Haarprodukte etc. Mittlerweile nutze ich viele Produkte universell und komme damit super zurecht. Weniger ist halt wirklich meist mehr (: .
      So weiß man die Produkte auch mehr zu schätzen finde ich.
      Und ich stimme dir zu: die Naturkosmetik-Szene ist für sich ganz eigen (: . Bewusst trifft es sehr gut! Liebe Grüße (: .

      Löschen