Sonntag, 13. November 2016

Getestet: PHB BB Cream und Liquid Foundation*


Viele von euch wissen sicher bereits, dass ich ein großer Fan der Marke PHB Ethical Beauty bin. Ich habe so einige ihrer dekorativen Produkte ausprobiert und kann insgesamt nur von der sehr guten Qualität schwärmen. Für mich ist PHB eine Marke, die es all denjenigen sehr einfach macht, die von konventioneller Kosmetik auf dekorative Naturkosmetik umsteigen möchten, denn die Produkte sind sehr gut pigmentiert, in toller Farbauswahl erhältlich und (leider nach starker Preiserhöhung in Deutschland im letzten Jahr) im mittleren Preissegment zu finden. Die Mascara beispielsweise zählt zu meinen absoluten Favoriten und die Mineralfoundation ist die deckendste ihrer Art, die mir bisher untergekommen ist.
Das Besondere an PHB ist sicher die halal-Zertifizierung der Produkte, die einen Verzicht auf Alkohol, genetisch veränderte Stoffe und tierische Produkte in den Formulierungen mit sich bringt. Daher sind alle Produkte der Marke vegan. Außerdem wird auf synthetische Beduftung in Form von Parfum verzichtet. Ich freue mich sehr, dass mir zwei der neu lancierten Produkte zugeschickt wurden, die ich euch heute vorstellen möchte.

PHB ETHICAL BEAUTY BB CREAM SPF 15*
Farbe: Medium
Preis: 24,79 €
Inhalt: 30 ml
Zu kaufen bei: ecco-verde, PHB
Inhaltsstoffe | Aqua, *Ricinus Communis (Organic Castor Seed Oil), *Vitis Vinifera (Organic Grape Seed Oil), *Helianthus Annuus (Organic Sunflower Oil), *Rosa Canina (Organic Rosehip Oil), Cetearyl Olivate, Sorbitan Olivate, Sorbitol, Leuconostoc/Radish Root Ferment Filtrate, Cetyl Alcohol, Silica, Boron Nitride, Mica, Titanium Dioxide (CI77891), Iron Oxides (CI77491, CI77492, CI77499), Ultramarines (CI77007).

Ich liebe, liebe, liebe die Zusammensetzung dieser BB Cream! Für mich die perfekte Mischung aus Pflege mit Lichtschutzfaktor, aufhellender Wirkung durch Wildrosenöl und Hauttonausgleich durch Farbpigmente. Eigentlich all das, was ich mir bisher mit drei unterschiedlichen Produkten selbst zusammengemischt habe, wie ich hier berichtete. Das nenne ich mal eine wahre BB Cream. Viele andere BB Creams auf dem Markt sind leider nichts anderes als getönte Tagescremes, die den ursprünglichen Sinn von BB Creams verfehlen.
Enthalten sind neben Wasser, Sonnenblumenöl und Traubenkernöl unter anderem Rizinusöl und Wildrosenöl. Beide Öle sind bei Pigmentstörungen (beispielsweise auch bei Pickelmalen) von Vorteil. Für mich ist außerdem besonders wichtig, dass keine zitrischen (ätherischen) Öle enthalten sind, da ich darauf mit Unreinheiten reagiere. Viele andere BB Creams enthalten leider (sicher wegen der bleichenden Wirkung) Zitronenöle/-saft oder Limonene und Linalool und sind damit für mich nicht geeignet.
Die Konsistenz der BB Cream ist sehr cremig und reichhaltig, lässt sich aber dennoch (insbesondere auf angefeuchteter Haut) einfach verteilen. Die Deckkraft würde ich als leicht bezeichnen, da sie ausgleichend wirkt, aber Unreinheiten durchscheinen lässt. Bis zu einem gewissen Grad lässt sich die Deckkraft aber noch aufbauen, ohne cakey zu wirken. Die Farbe Medium ist für meine helle Haut, die zuletzt komischerweise etwas gebräunter war als sonst, leider trotzdem zu dunkel und besitzt einen eher kühlen Unterton. Ich hatte außerdem den Eindruck, dass die Farbe im Laufe des Tages leicht nachdunkelte. PHB bietet aber noch zwei hellere und drei dunklere Töne neben Medium an, was für eine BB Cream beachtlich ist.
Ich mische sie einfach mit der sehr flüssigen puroBio BB Cream in der Farbe 01, die mir zu hell ist, wodurch ich eine leichte Konsistenz und optimale Farbe erhalte. Die BB Cream von PHB ist auf der Haut verteilt nicht sichtbar, sondern verschmilzt regelrecht mit ihr. Das Finish ist sehr hautähnlich, also keinesfalls matt, sondern eher etwas glowy, was ich sehr gern mag. Durch die pflegende Zusammensetzung hat man außerdem den Eindruck, man würde nichts weiter als eine Tagescreme tragen, was im Endeffekt ja auch so ist. Ich zumindest trage darunter nur Toner und eventuell ein Serum auf, darüber dann direkt die BB Cream. Das macht sie zu einem unkomplizierten Alltagshelden, der morgens Zeit spart.


PHB ETHICAL BEAUTY  LIQUID FOUNDATION SPF 30*
Farbe: Peach
Preis: 25,99 €
Inhalt: 30 ml
Zu kaufen bei: ecco-verde, PHB
Inhaltsstoffe | Aqua, Caprylic / Capric Triglyceride, Cetearyl Olivate, Sorbitan Olivate, *Simmondsia Chinensis (Organic Jojoba), *Cocos Nucifera (Organic Virgin Coconut Oil), *Ricinus Communis (Organic Castorbean Oil), *Argania Spinosa (Organic Argan Oil), *Hippophae Rhamnoides (Organic Sea Buckthorn), Cetyl Alcohol, Mica, Titanium Dioxide, Zinc Oxide, Iron Oxides, Ultramarines, Sorbitol, Leuconostoc/ Radish Root Ferment Filtrate.

Die Flüssigfoundation von PHB setzt sich ähnlich zusammen wie die BB Cream, enthält aber beispielsweise kein Wildrosenöl. Dafür wurde aber Sanddornöl, das wundheilend ist und sich beispielsweise bei Sonnenschäden gut macht. Konserviert werden beiden Produkte übrigens mit fermentiertem Rettich. Trotz der eher kompakten Konsistenz lässt sich die Foundation mit den Händen erstaunlich leicht auf dem Gesicht verteilen, was eventuell an dem enthaltenen Kokosöl liegt, das außerhalb des Sommers erst bei Hautkontakt schmilzt. Man benötigt allerdings recht viel von der Foundation, weil sie schnell antrocknet und die Spreitfähigkeit nicht besonders hoch ist. Die Deckkraft ist dafür umso höher, wodurch sogar Pickelmale komplett abgedeckt werden. Ich würde sagen, dass sie neben meiner selbstgemischten Foundation die beste Deckkraft ermöglicht, die mir bei flüssigen Naturkosmetik-Foundation bisher untergekommen ist. Trotz geringer Spreitfähigkeit lässt sie sich sehr ebenmäßig auftragen. Was mir besonders gut gefällt ist die Haltbarkeit der Foundation: auch nach einem kompletten Arbeitstag inklusive Feierabend sieht die Haut ebenmäßig und kein bisschen cakey aus. Die Farbe Peach ist mir leider ebenfalls zu dunkel, dafür handelt es sich hierbei aber um einen warmen Farbton, der eher meiner Haut entspricht mit leichtem (wie der Name vermuten lässt) Peach-Einschlag. Auch die Foundation mische ich mit der hellsten Nuance der puroBio BB Cream, wodurch ich eine leichte Konsistenz mit sehr guter Deckkraft in passendem Farbton erhalte. Das ist derzeit meine liebste Alltagsgrundierung, die Pickelmale optimal abdeckt. Insgesamt ist die Foundation in 6 Farben erhältlich.
Empfehlenswert für alle, die nach einer Naturkosmetik-Full-Coverage-Foundation suchen.


Beide Produkte kommen im neuen PHB Design daher und befinden sich in leicht milchigen Glasflakons mit Pumpspendern. Mir gefällt das neue Design sehr gut, allerdings lassen die Pumpspender keine halben Pumpstöße zu. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau x) . Was mir besonders gefällt sind die Probesachets der Farbtöne, die man auf der Original-PHB-Seite bestellen kann. Es lohnt sich übrigens generell direkt bei PHB zu bestellen, da es oftmals Aktionen mit bis zu 40% Rabatt gibt. Aber auch ecco-verde bietet PHB ab und an stark vergünstigt an, hat aber bisher noch keine Probegrößen der Farbtöne im Sortiment. Ich werde mir auf jeden Fall weitere Farben als Probegrößen bestellen, um irgendwann meine perfekte Farbe zu finden (: . So lange aber kann ich mit der puroBio BB Cream sehr gut mischen, die ich allein auch nicht verwenden könnte, weil sie mir zu hell ist.


* wurde mir kostenlos von PHB Ethical Beauty für den Blog zur Verfügung gestellt.


Habt ihr von den neuen PHB-Teintprodukten schon gehört? Wie gefallen euch die Zusammensetzungen? Und tragt ihr zurzeit lieber BB Creams, stärker deckende Flüssigfoundations oder funktionieren auch im Winter für euch Mineralfoundations am besten?

Kommentare:

  1. Bisher habe ich noch gar nichts von PHB ausprobiert, aber die BB-Cream spricht mich nach deinem Bericht sehr an. Vor allem der kühle Farbton. Die meisten getönten Cremes und auch Make Ups sind für meine Haut viel zu gelbstichig.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      die beiden helleren Farben der BB Cream scheinen auch eher wärmer getönt zu sein, aber Medium könnte dann gut zu deiner Haut passen (: .
      Wenn du sie ausprobierst berichte sehr gern. Liebe Grüße.

      Löschen
  2. Die Mascara von PHB hab ich auch mal gehabt und fand sie für eine NK-Mascara ganz ok - ich finde es ja nach wie vor wirklich schwer, da eine ordentliche zu finden.
    Außerdem habe ich noch einen "Brightning Body Wash" - also eigentlich nur ein Duschgel, riecht aber sehr gut :D

    Im Moment bin ich auch auf der Suche nach einer guten "Grundlage" fürs Gesicht und teste mich durch allerlei BB-Creams - im Moment habe ich die von purobio im Gebrauch, aber dein Bericht und vor allem das Mischen klingt ziemlich gut - vielleicht bestelle ich mir gleich mal ein paar Pröbchen bei PHB, vielen Dank für den Tipp :)

    Liebe Grüße,
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kati,
      ich bin ein großer Fan der dekorativen Produkte von PHB. Von den pflegenden Produkten habe ich bisher noch gar nichts ausprobiert x) . Komisch eigentlich ^^ .
      Die Mascara hält bei mir bombenfest und macht einen tollen Effekt. Gemischt mit PHB wirklich perfekt für meine Haut. Bin gespannt wie dir die Mischung gefällt. Sag gern Bescheid (: . Liebe Grüße.

      Löschen
  3. Auf Ecco Verde bin ich schon öfter über PHB gestolpert, aber probiert habe ich noch nichts, dabei klingen die zwei wirklich spannend! Momentan bin ich ganz verliebt in meine neue BB Cream von Puro Bio, sie wird wohl mein liebstes Wintermakeup werden :) Danke für den Tipp mit den Pröbchen, damit hast du mich :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist es nicht toll, dass es Pröbchen gibt? Für mich eigentlich ein Muss bei Teintprodukten, aber leider viel zu wenig umgesetzt.
      Ich liebe die puroBio BB Cream ja auch sehr, vor allem diese unglaublich leichte Konsistenz *_* !
      Liebe Grüße.

      Löschen
  4. Das klingt sehr interessant! Danke für deine ausführliche Review.

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die Review! Könnte etwas für mich sein, muss mir da mal die helleren Töne anschauen. Mir ist das ja leider oft zu dunkel. Gut deckend liebe ich ja, daher verwende ich selten NK Foundations. Habe ein konventionelles Makeup hier und sonst eben Mineralfoundation.

    LG Valandriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Valandriel,
      die Foundation ist wirklich sehr deckend, da lohnt sich ein Blick (: . Deine Haut ist meiner ja recht ähnlich, deshalb wird dir wohl Fair Beige passen oder einen Tick zu dunkel sein, wenn die Farben den Mineralfoundations entsprechen. Cream dagegen ist bei der MF ein extrem heller Ton, vielleicht liegen wir beide also genau dazwischen. Aber da lohnen sich Pröbchen definitiv (: .
      Ganz liebe Grüße.

      Löschen
  6. Liebe Theresa,
    die BB-Cream klingt wirklich richtig toll!! Ich mag BB-Creams sowieso sehr gerne und hatte lange Zeit welche von konventionellen Marken. Was NK angeht, teste ich mich munter durch das mehr als üppige Mineral Foundation-Sortiment, vermisse aber dann und wann, mich mit flüssiger "foundation" zu schminken. Danke für die sehr informative Vorstellung, damit hast Du mich angefixt. :-) Ich sollte mir die BB-Cream wirklich einmal näher ansehen.
    Liebe Grüße,
    Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Meike,
      das MF-Sortiment ist wirklich riesig und ich habe auch schon so einiges ausprobiert (: . Das Tolle ist ja auch, dass Pigmente nicht wie Flüssigprodukte schlecht werden können und man somit auch mehrere gleichzeitig in Benutzung haben kann ohne schlechtes Gewissen (: .
      Bin gespannt auf deine Meinung, falls du sie ausprobierst (: .
      Ganz liebe Grüße.

      PS: Bei ecco-verde soll es demnächst wohl auch Pröbchen der Produkte gratis zum Kauf dazugeben, wenn man sie im Proben-Shop auswählt (: .

      Löschen