Sonntag, 17. Januar 2021

Vegan Kochen | Tipps, Rezepte + Basics, die ich immer zu Hause habe



Vielleicht wollt auch ihr in diesem Jahr weniger tierische Produkte konsumieren oder interessiert euch generell für vegane Ernährung, doch ihr werdet mit manchen veganen Alternativen nicht so richtig warm oder sucht neue Rezeptideen. Passend zum derzeitigen Veganuary möchte ich heute mal ein paar Tipps und Empfehlungen zum veganen Kochen, meine liebsten veganen Lebensmittel und veganen Rezepte teilen. 

Grundsätzlich wird es uns durch das Vegan-Zeichen auf Lebensmitteln zumindest schon sehr einfach gemacht, vegane Alternativen unter einer größeren Produktauswahl ausfindig zu machen. Eines muss man nämlich immer bedenken: nicht allein die Zutatenliste kann Aufschluss darüber geben, ob ein Produkt für Veganer geeignet ist oder nicht, denn auch im Herstellungsprozess können Schritte durchgeführt werden, auf die man bei der veganen Ernährung gern verzichten möchte. Bestes Beispiel hierfür sind Getränke wie Säfte oder Weine, die häufig durch Gelatine geklärt werden, was man vielleicht nicht unbedingt möchte, wenn man sich vegan ernährt. Klarer Apfelsaft ist daher in den meisten Fällen nicht vegan, wenn es nicht ausdrücklich auf dem Etikett vermerkt ist. Daher im Zweifelsfall eher auf naturtrübe Säfte setzen.


VEGANE BASICS, DIE ICH IMMER IM HAUS HABE

 
Vegane Basics und Grundzutaten
  • Haferdrink von REWE Bio
  • Haselnussdrink von Alpro
  • Mandelmus von Eisblümerl oder Koro
  • Cashewmus von Eisblümerl
  • Hefeflocken von Erntesegen
  • Zartbitterschokolade von GEPA
  • Nutella-Alternative von Bionella 
  • Nutella-Alternative von Nocciolata
  • Streichgenuss cremig-mild von Simply V
  • Toskana Brotaufstrich von Tartex
  • Thomas' Tomate Bärlauch Brotaufstrich von Allos


-------------------------------------------------------------------------------------------------
Falls ihr gerade einen Naturkosmetik-Einkauf plant, könnt ihr durch Klicken und anschließendem Einkauf bei einem der drei folgenden Shops meinen Blog unterstützen:
Ecco-Verde
Najoba ____(Najoba ist nun beitragspflichtig, mehr dazu habe ich hier kurz berichtet)
100% Pure
Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr dazu erfahrt ihr hier . Vielen lieben Dank <3 .

Sonntag, 10. Januar 2021

Rückblick + Pläne | Haarbande

Rückblick 2020 und Pläne 2021
Hat es bei euch in der letzten Woche ebenfalls geschneit? Wir sind hier weniger oft mit Schnee gesegnet, dabei bin ich so ein Winterkind! Umso mehr habe ich den Schneefall, der sogar mal einige Tage liegen blieb, genossen <3 . Während noch ein paar wenige Schneeflocken vor meinem Fenster tanzen, möchte ich heute gern gemeinsam mit der Haarbande das Jahr 2020 aus haartechnischer Sicht Revue passieren lassen. Meine Jahresfavoriten 2020 und einen persönlichen Rückblick habe ich euch ja bereits vor kurzem zusammengeschrieben. Die Beiträge meiner Mitstreiterinnen findet ihr auf dem Blog der Haarbande.
 

 


-------------------------------------------------------------------------------------------------
Falls ihr gerade einen Naturkosmetik-Einkauf plant, könnt ihr durch Klicken und anschließendem Einkauf bei einem der drei folgenden Shops meinen Blog unterstützen:
Ecco-Verde
Najoba ____(Najoba ist nun beitragspflichtig, mehr dazu habe ich hier kurz berichtet)
100% Pure
Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr dazu erfahrt ihr hier . Vielen lieben Dank <3 .

Sonntag, 3. Januar 2021

Aufgebraucht 2020 | Wie viel Kosmetik-Müll ich in einem Jahr produziere


Und plötzlich befinden wir uns schon im Jahr 2021...Wahnsinn! Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gestartet. 
Falls unter euren kosmetikschen Vorsätzen eventuell das Aufbrauchen eurer Bestände zu finden ist, könnte der heutige Beitrag vielleicht etwas inspierieren. Ich habe mal wieder meinen gesamten Kosmetikmüll des Jahres 2020 aufbewahrt, um ihn euch in geballter Form zu zeigen. Dasselbe habe ich bereits in den Jahren 2019 und 2018 gemacht.
Hier seht ihr also alles, was ich 2020 genutzt und verbraucht habe, wobei ein paar wenige Produkte von Wilhelm geleert wurden und meine DIYs nicht dabei sind, da ich die Verpackungen ja weiterhin nutze (DIY-Gesichtswasser und DIY-Leinsamengel für die Haare).
 


Beim Arrangieren der ganzen leeren Produkte für das Foto war ich erst mal etwas überfordert von der Menge, aber wenn ich mir das auf dem Foto so ansehe, empfinde ich die Produktmenge als doch recht übersichtlich. Was meint ihr? Viel oder wenig Kosmetikmüll für ein Jahr? 


-------------------------------------------------------------------------------------------------
Falls ihr gerade einen Naturkosmetik-Einkauf plant, könnt ihr durch Klicken und anschließendem Einkauf bei einem der drei folgenden Shops meinen Blog unterstützen:
Ecco-Verde
Najoba ____(Najoba ist nun beitragspflichtig, mehr dazu habe ich hier kurz berichtet)
100% Pure
Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr dazu erfahrt ihr hier . Vielen lieben Dank <3 .

Sonntag, 27. Dezember 2020

Jahresfavoriten 2020 + Jahresrückblick

Jahresfavoriten 2020


Ab heute befinden wir uns wahrscheinlich offiziell zwischen den Jahren und es wird Zeit, das Jahr 2020 in Form meiner Jahresfavoriten, aber auch eines Jahresrücklicks Revue passieren zu lassen. 

Ihr könnt es wahrscheinlich alle unterschreiben: 2020 war wohl das verrückteste Jahr, was man sich so vor genau einem Jahr nie hätte ausmalen können. Bevor wir jedoch zu meinen persönlichen Eindrücken des Jahres kommen, möchte ich gern meine Jahresfavoriten mit euch teilen. 


JAHRESFAVORITEN 2020


Den Sommer 2020 habe ich als sehr schön und intensiv in Erinnerung und so muss definitiv der diesjährig genutzte Sonnenschutz für den Körper in meinen Jahresfavoriten Erwähnung finden. Die Mádara SUN 20 Weightless Sun Milk SPF 20 ist tatsächlich unheimlich leicht, lässt sich dadurch gut verteilen und in die Haut einarbeiten und hinterlässt keinen störenden weißen Schleier. Der Geruch ist etwas intensiver, gefällt mir persönlich aber gut und erinnert mich an etwas...vielleicht anddere Produkte von Mádara? Da bin ich nicht sicher. Er ist leicht zitrisch, aber auch cremig und für meine empfindliche Nase keinesfalls störend. Hat mich dank UVA- und UVB-Schutz sehr gut durch den Sommer im eigenen Garten gebracht und auch Wilhelm kam gut damit zurecht. Der Sonnenschutz ist leider durch den enthaltenen Bienenwachs nicht vegan, was ich jedoch an dieser Stelle akzeptieren kann. 
 
Mádara Sun Milk SPF 20 Pump

Mádara Sun Milk SPF 20 Konsistenz

Mádara Sun Milk SPF 20 verblendet




-------------------------------------------------------------------------------------------------
Falls ihr gerade einen Naturkosmetik-Einkauf plant, könnt ihr durch Klicken und anschließendem Einkauf bei einem der drei folgenden Shops meinen Blog unterstützen:
Ecco-Verde
Najoba ____(Najoba ist nun beitragspflichtig, mehr dazu habe ich hier kurz berichtet)
100% Pure
Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr dazu erfahrt ihr hier . Vielen lieben Dank <3 .