Mittwoch, 5. März 2014

Selbstgemachtes Apfelessig-Heilerde-Gesichtswasser

Ich mische mir nun bereits seit einigen Jahren mein Gesichtswasser selbst. Die Youtuberin Bubzbeauty hat damals ein Video hochgeladen in dem sie ein Rezept zu ihrer selbstgemachten Akne- Maske und dem passendem Gesichtswasser vorstellte. Die beiden Produkte sollen bei Akne/Pickeln, trockener Haut und speziell die Maske bei Pickelmalen helfen.
Die Maske ist eigentlich mehr ein Peeling und hilft deshalb abgestorbene Hautschuppen zu entfernen und die Regeneration der Haut zu fördern. Ich habe sie einige Male ausprobiert und muss sagen, dass sie durch ihre Peeling-Wirkung wirklich gut gegen Pickelmale hilft. Allerdings habe ich nur kleinere Male und kann deshalb nicht sagen wie es bei wirklich ausgeprägten Narben ist.

Das Gesichtswasser mische ich seit Bubzbeauty’s Video nun regelmäßig, allerdings mit einem kleinen Zusatz. Man benötigt dafür:
                                                           1/3 Tasse Apfelessig
                                                           2/3 Tasse abgestandenen kalten grünen Tee
                                                           + 1 TL Heilerde

Die Heilerde habe ich mir von dem Heilerde-Gesichtswasser von Alverde abgeschaut, weil diese bekanntlich auch gut gegen Pickel ist.


Das Ganze sieht dann zwar nicht gerade schön aus, wirkt aber bei mir sehr gut. Ihr müsst euch natürlich darüber im Klaren sein, dass selbstgemischte Kosmetik nicht kontrolliert wird und ihr deshalb auch keine Qualitätsgarantie habt. Testet es für euch selbst und seht, ob ihr es vertragt.
Der Geruch des Gesichtswassers ist durch den Apfelessig natürlich weniger angenehm, aber man gewöhnt sich sehr schnell daran. Außerdem verfliegt er sehr schnell, nachdem ihr es auf das Gesicht aufgetragen habt.
Wenn ihr die Variante mit der zusätzlichen Heilerde wählt müsst ihr das Gesichtswasser immer gut schütteln, bevor ihr es benutzt. Ihr solltet natürlich die Augen beim Auftrag aussparen, da diese empfindliche Partie durch Essig gereizt werden kann.

Sagt mir Bescheid wie ihr es findet, wenn ihr es selbst ausprobiert. Wirkt es bei euch auch gegen Pickel?


-------------------------------------------------------------------------------------------------
Falls ihr gerade einen Naturkosmetik-Einkauf plant, könnt ihr durch Klicken und anschließendem Einkauf bei einem der drei folgenden Shops meinen Blog unterstützen:
Ecco-Verde
Najoba
100% Pure
Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr dazu erfahrt ihr hier . Vielen lieben Dank <3 .

Kommentare:

  1. Hallo!
    Ich bin nun dabei, vor allem dank deines Blogs, meine Kosmetik umzustellen. Habe mir Heilerde, Meersalz und grünen Tee besorgt, da mir gesagt wurde, mehr braucht es für ein gutes Gesichtswasser gegen Haut mit rötungen.
    Aber bei dir sind immer noch andere Sachen mit in Spiel, vor allem Apfelessig. Nun habe ich, vor allem wegen der Haltbarkeit, Bedenken.
    Kannst du mir einen Tipp geben, wie ich mit meinen Sachen nun verfahre oder was noch dazu sollte?
    Liebe Grüße!
    Mina B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mina,
      vielen Dank für dein liebes Feedback!
      Wenn du dich an Apfelessig in deiner Mischung versuchen möchtest, wird dieser deine Mischung auch für einige Zeit konservieren. Wichtig ist, dass du nicht mehr als 1/3 Apfelessig verwendest. Der Geruch ist sehr gewöhnungsbedürftig, ich schwöre allerdings noch immer auf seine Wirkung!
      Versuche, zuallerst eine kleine Mischung herzustellen, z.B. 50 ml. Wenn du dein Gesichtswasser wirklich täglich verwendest, kommst du auch mit 100 ml und Apfelessig in der Mischung aus, ohne dass das Gesichtswasser vor dem Leeren schlecht wird. Fertig zu kaufende Hydrolate sind immer etwas haltbarer als eigene Tees, aber ich hatte bisher keinerlei Probleme nach langer Nutzung meiner Tee- und Apfelessig-Wässerchen. Generell gilt: Probieren geht über Studieren und wenn du merkst, dass ein selbstgemischtes Gesichtswasser sich in Konsistenz und Geruch verändert nutze es nicht weiter. Bei der Mischung mit Tees wird sich die Farbe aber deutlich verändern. Da musst du einfach testen, wie lange es für dich funktioniert. Falls nach einer Weile Reaktionen, z.B. kleinen Pickelchen o.ä. auftreten, mische das Gesichtswasser neu in kleinerer Menge.
      Deine Mischung mit grünem Tee, Meersalz (lieber anfangs mit kleinen Prisen arbeiten), Heilerde und Apfelessig klingt auf jeden Fall gut! Ich würde es wie im Rezept mischen: 2/3 abgekühlten, starken grünen Tee (die Schicht auf dem Tee nach Abkühlung ist kein Problem), 1/3 Apfelessig oder etwas weniger, 1/2 TL Heilerde (auch hier lieber etwas weniger für den Anfang) und 2 Prosen Meersalz, die du ggf. auch schon im heißen Teewasser auflösen kannst. Wenn dir diese Mischung bekommt kannst du ruhig weiter experimentieren, aber für den Anfang beginne mit etwas weniger Zutaten und geringeren Konzentrationen (: .
      Falls du noch weitere Fragen hast melde dich gern oder teile deine Erfahrungen.
      Liebe Grüße (: .

      Löschen