Sonntag, 31. Dezember 2017

Jahresfavoriten 2017 + Wunschliste 2018

Beginn 2017 – Kawusch – Ende 2017: so ungefähr fühlte sich dieses Jahr für mich an. Es verging so unheimlich schnell, dass ich kaum fassen kann, dass wir heute Nacht bereits das neue Jahr 2018 einleiten. Für mich war es ein schönes, erfolgreiches, aber auch arbeitsreiches Jahr gewesen. Für das Jahr 2018 möchte ich mir daher mehr Zeit nehmen.
Heute möchte ich euch zum Jahresabschluss meine Lieblinge aus dem Jahr 2017 zeigen. Vieles davon habt ihr bereits auf dem Blog gesehen und meine Auswahl ist eher klein, was einfach daran liegt, dass viele der auch in 2017 heiß geliebten Produkte bereits in meinen älteren Jahresfavoriten-Beiträgen auftauchten und daher hier nur kurz erwähnt, aber nicht gezeigt werden. Wie immer verlinke ich euch Beiträge zu allen genannten Produkten, in denen ihr bei Interesse mehr dazu lesen könnt. Meine Jahresfavoriten 2016 findet hier und die Favoriten aus dem Jahr 2015 hier.


JAHRESFAVORITEN 2017

Die größte Veränderung im kosmetischen Sinne stellt wohl die Umstellung meiner Haarpflegeroutine auf Water-Only dar, die ich Anfang des Jahres 2017 begann. Nun wasche ich meine Haare bereits seit fast einem Jahr nur noch mit Wasser und einem kleinen Zusatz und liebe diese Methode nach wie vor. Ich habe hier ein erstes Update nach 6 Wochen veröffentlicht und hier ein zweites Update nach 8 Monaten. Das gesamte Jahr über bereitete mir die Beschäftigung mit dem Thema Water Only unheimlich viel Freude und so ist es auch jetzt am Jahresende noch. Der kleine Zusatz ist übrigens mein erster Jahresfavorit: nach der Haarwäsche spüle ich meine Haare mit einer sauren Rinse aus Apfelessig verdünnt mit Wasser und das funktioniert nach wie vor super! Apfelessig habe ich schon vor Jahren für meine Gesichtspflege entdeckt und daher nicht nur zum Kochen ständig im Haus. Nun verwende ich diesen Allrounder also auch für die Haarpflege und auch ich kann euch bestätigen: man riecht es nach dem Waschen nicht mehr in den Haaren! Dazu habe ich 2017 auch einen Bürstenreiniger von for your Beauty bei Rossmann ergattert, der mir ein großer Helfer bei der Water-Only-Haarwaschmethode ist, da man seine Bürsten regelmäßig reinigen muss. Das Jahr 2017 war außerdem weiterhin vom Leeren meiner Kosmetikbestände und der Suche nach praktischen, nachhaltigen und ergiebigen Pflegealternativen geprägt. So habe ich endlich meinen Vorrat an festen Seifenstücken geplündert, die ich am liebsten für die Hände, aber auch für den Körper verwendet habe. Dazu habe ich auch das gesamte Jahr über wieder meine geliebten Salzseifen von Waldfussel verwendet, die ich mal wieder erwähnen MUSS. Außerdem liebe ich nach wie vor den Reinigungsschaum von CD fürs Abschminken, den ich super vertrage und noch immer in Kombination mit meiner Reinigungsbürste nutze. Bei der Gesichtspflege habe ich 2017 nicht zu viel Neues ausprobiert, da meine Haut schnell und unbarmherzig auf zu viel Herumgesteste reagierte. Nichtsdestotrotz habe ich ein paar Cremes getestet, denen ich aber nicht das gesamte Jahr über treu geblieben bin. Täglich verwendet habe ich dagegen wieder das Antipodes Apostle Serum, das ihr bereits zur Genüge kennt, aber die Immortal SPF 15 Creme von Antipodes verdient eigentlich noch viel mehr Lob, da ich sie auch bereits seit vielen Jahren verwende und nachkaufe. In diesem Jahr habe ich nun auch gemerkt: ich vertrage sie mit Abstand am besten von allen Sonnenschutzprodukten, die ich bisher für das Gesicht ausprobiert habe. Ich verwende sie täglich (außer im Winter bei sehr kalten Temperaturen) und meine Haut ist rein und ausgeglichen, was ich bisher von keinem anderen Sonnenschutz sagen kann. Daneben liebe ich auch nach wie vor das Aloe Vera Gel von hübner. Bei dekorativer Kosmetik habe ich im Gegensatz zur Gesichtspflege etwas mehr herumexperimentiert und war daher nicht so vielen Produkten ganzjährig treu. Das 100% Pure Puderrouge in der Farbe Healthy jedoch nutze ich seit seiner Anschaffung am allerliebsten. Es ist mein Ersatz für das Alterra Rouge in der Farbe Peachy, das ich euch in meinen letzten Jahresfavoriten gezeigt, aber letztendlich nicht hundertprozentig vertragen habe. Daneben habe ich im Jahr 2017 einen weiteren Schritt in Form von Highlightern in meine Make-Up-Routine integriert. Der Highlighter aus dem Lily Lolo Sculpt & Glow Contour Duo war dabei 2017 mein einzig genutzter und heißgeliebter Highlighter, den ich tatsächlich bei jedem Make-Up verwendet habe und noch immer so sehr liebe wie zu Beginn! Daneben nutze ich nach wie vor dieselbe Augenbrauen-Kombination aus dem Zuii Eyebrow Definer und dem alverde transparenten Augenbrauengel.

WUNSCHLISTE 2018

Was wäre ein Jahresrückblick ohne einen Ausblick aufs nächste Jahr? Ich möchte deshalb kurz noch ein paar Produkte meiner kosmetischen Wunschliste für das nächste Jahr mit euch teilen (: .
Ganz hoch oben steht die BB Cream von 100% Pure mit SPF 15, entweder in der Farbe 10 Luminous oder der Farbe 20 Anglow. Ich kenne schon einige der 100% Pure Teintprodukte und kann nur von der sehr guten Qualität schwärmen. Diese BB Cream allerdings habe ich bisher als „sicher zu glowy und nicht deckend“ abgetan. Seit diesem Video von der Youtuberin Rhian HY allerdings möchte ich die BB Cream unbedingt testen, habe aber momentan für meinen BB Cream Vergleich schon so viele Produkte hier, dass diese Neuanschaffung unsinnig wäre. Im nächsten Jahr aber werde ich sie mir vermutlich irgendwann gönnen (: .
Das zweite Produkt meiner Wunschliste ist einer der Eye Tints von Gressa, vielleicht sogar zwei der Farben (: . Aureo hat es mir vom ersten Testen meines Amazingy-Pröbchens angetan und auch Bronce überzeugte mich beim ersten Auftrag, wie ihr hier nachlesen konntet. Bisher habe ich mich aber zurückgehalten, da 2017 nicht unbedingt ein Jahr der Augen-Make-Ups für mich war.
Außerdem habe ich mich erst kürzlich bei der amerikanischen Naturkosmetikmarke Au Naturale umgesehen und viele interessante Produkte entdeckt, wovon ebenfalls einige auf meine Wunschliste für das Jahr 2018 wandern werden, zum Beispiel die Zero Gravity C2P Foundation oder die Créme de la Creme Eye Shadows.
Eine ganze Weile schon steht außerdem die inika Mascara in der Farbe Brown auf meiner Wunschliste. 2017 habe ich mich so ein bisschen in die Marke inika verliebt und probiere nun nach und nach einige der Produkte. Gerade erst kam die Vollgröße der Mineral Foundation in der Farbe Strength bei mir an, die ich euch hier bereits ausführlich als Pröbchen inklusive Swatches gezeigt habe. Daneben stehen auch mal wieder einige Alima Pure Produkte auf meiner Wunschliste, wobei ich die Vermutung habe, dass die Marke gerade mal wieder vom deutschen Markt verschwindet. Ich besitze einen der Lidschatten in der Farbe Champagner, der mir sehr gut gefällt, und habe seit diesem Video von Rhian HY (Binge-Watching lässt grüßen ^^ ) ein Auge auf die Foundation und seit diesem Video von SunKissAlba auch auf die Lidschattenbase geworfen. 





Und damit bleibt mir für 2017 nur noch zu sagen, dass ich mich sehr über euer Interesse und all eure lieben Kommentare in diesem Jahr gefreut habe und euch einen guten Start ins neue Jahr 2018 wünsche! Und zum Abschluss gibt es noch ein Foto unseres DIY-Weihnachtsbaumes, den Wilhelm und ich nach meinem Inspirations-Blogpost zum Thema gebastelt haben *hehe*.




Kennt ihr einige meiner Jahresfavoriten? Welche Produkte waren eure Lieblinge des Jahres 2017? Und was steht auf eurer Wunschliste für das nächste Jahr ganz oben?


-------------------------------------------------------------------------------------------------
Falls ihr gerade einen Naturkosmetik-Einkauf plant, könnt ihr durch Klicken und anschließendem Einkauf bei einem der drei folgenden Shops meinen Blog unterstützen:
Ecco-Verde
Najoba
100% Pure
Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr dazu erfahrt ihr hier . Vielen lieben Dank <3 .

Kommentare:

  1. Sehr schöne Favouriten hast du da! Von 100%Pure habe ich auch einen Blush, der wirklich toll ist, und zu den Salzseifen von Waldfussel kehre ich auch immer wieder zurück :)
    Zu deinen Wünschen: die Eye Tint von Gressa in Bronce find ich ebenfalls toll, da habe ich auch ein Amazingy-Pröbchen von :) Weniger überzeugen konnte mich die BB-Creme von 100%Pure - die fand ich unglaublich pastös und schwer einzuarbeiten, die hat mir gar nicht gefallen - aber ich bin gespannt, falls du sie dir kaufst, wie sie auf dich wirkt.
    Ich habe auch gerade meine Favouriten für 2017 festgelegt - und freue mich, wenn du auch mal reinschaust :) - http://www.50percentgreen.de/2018/01/01/jahresfavouriten-2017-naturkosmetik/

    Liebe Grüße,
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kati,
      vielen Dank für's Teilen deiner Erfahrungen (: . Waldfussels Salzseifen sind einfach top <3 !
      Oh schade, dass dich die BB Crem von 100% Pure weniger überzeugen konnte. Ich habe schon gelesen, dass sie eher dickflüssiger sein soll, aber ich habe gehofft, dass sie sich trotzdem gut verteilen lässt..mal schauen, ob ich sie mir letztendlich zulege.
      Ich schaue sehr gern auch bei deinen Favoriten vorbei (: .
      Liebe Grüße.

      Löschen
  2. Ich kann mich nur anschließen, eine kleine, aber feine Auswahl und Respekt dafür, dass du dir mit der Water Only Methode so treu geblieben bist.
    Was deine Wunschliste und Inika angeht, bin ich voll und ganz bei dir. Im letzten Jahr habe ich die Marke sehr zu schätzen gelernt, vor allem wegen der Leistung der Produkte. Bin schwer verliebt in die Leichtigkeit der BB Cream und die Lip & Cheek Creme. <3

    Liebste Grüße und alles Liebe für 2018!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mexi,
      vielen Dank für deine lieben Worte (: . Nach wie vor ist WO für mich ein sehr spannendes Thema, vielleicht auch, weil man dazu nicht allzu viel online findet und daher ziemlich viel selbst herumtestet x) ..aber genau das macht so viel Spaß!
      Hach ja, von der inika BB Cream habe ich schon so viel Gutes gehört, aber leider arbeitet sie mit Bergamotte und Zitrone in ihrer Formulierung und damit habe ich vor einiger Zeit schlechte Erfahrungen bzgl. Unreinheiten gemacht, deshalb werde ich sie schweren Herzens gar nicht erst ausprobieren =/ .
      Und ist das die Light Reflect Cream, die du auf Lippen und Wangen verwendest? Klingt auch sehr spannend (: .
      Ganz liebe Grüße und ich wünsche dir auch alles Liebe für das neue Jahr 2018!

      Löschen
  3. Tatsächlich sind die erwähnten ätherischen Öle in der Inika BB Cream auch etwas, auf das ich verzichten könnte und doch ein bisschen hinwegsehe, weil ich sie wegen ihrer Leichtigkeit und so gern mag. Was zitrische äÖ in Gesichtspflege angeht bin ich grundsätzlich ganz bei dir und und finde, dass dekorative Kosmetik sich viel öfter trauen darf, auf ätherische Öle & Beduftung zu verzichten. Zum Glück ist sie was meinen Riecher angeht nicht so stark beduftet und auch ohne deklarartionspflichtige Duftstoffe wie manch andere BB Cream.
    Die Light Reflect Cream kenne ich leider nicht, ich meine tatsächlich die rosig frische Lip & Cheek Creme im Tiegelchen. ,)


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mexi,
      da muss ich dann noch mal nach deiner erwähnten Lip & Cheek Creme recherchieren gehen (: .
      So lange du die BB Cream super verträgst würde ich mir da auch keine Gedanken machen. Sie hat ja viele Fans, zB auch Jana von Smallbitsofloveliness (: .
      Die Auswahl an dekorativer Naturkosmetik ohne zitrische (ätherische) Öle ist leider ziemlich beschränkt, aber so kommt man auch weniger in Versuchung (: .
      Liebe Grüße <3 .

      Löschen