Sonntag, 11. Februar 2018

Nischenmarken und Neuentdeckung auf der Vivaness 2018

Vivaness 2018

In diesem Jahr werde ich leider nicht auf der Vivaness 2018 dabei sein. Für mich ist die Vivaness weniger wegen der vielen Neuheiten großer Naturkosmetikmarken interessant (wobei ich mich da auch gern inspirieren lasse *hehe*), als vielmehr wegen all der unbekannten, neuen Nischenmarken, die sich dort gebündelt tummeln. Aus diesem Grund nahmen Nischenmarken schon in meinen Beiträgen zur Vivaness 2016 und zur Vivaness 2017 einen großen Stellenwert ein. Da ich in diesem Jahr nicht vor Ort nach neuen, interessanten Marken schauen kann, möchte ich nichtsdestotrotz heute die Gelegenheit nutzen, euch ein paar interessante Marken vorzustellen, die sich während der diesjährigen Vivaness 2018 in der nächsten Woche vorstellen werden. Meinen Fokus habe ich dabei diesmal auf einfache Gesichtspflege aus hochwertigen Inhaltsstoffen und auf neue dekorative Kosmetik gesetzt, alles in Kombination mit nachhaltigeren, hochwertigen Verpackungskonzepten. Dazu habe ich noch ein paar interessante Neuheiten bereits bekannterer Marken aufgeschnappt. Vielleicht ist dieser Vor-Vivaness-Bericht ja auch für einige von euch interessant, die sich schon mal die ein oder andere Marke für ihren Vivaness-Besuch vormerken wollen (: .

---------------------

NISCHENMARKEN UND NEUENTDECKUNGEN

Einfache, hochwertige Gesichtspflege | Momentan bin ich dabei, die Komplexität meiner Gesichtspflege-Routine in Frage zu stellen. Am liebsten hätte ich einige wenige Produkte, die multifunktional einsetzbar sind und eher aus reinen Rohstoffen wie beispielsweise Ölen bestehen. Leider bin ich da aber noch immer nicht angekommen, da ich viele Öle einfach nicht mehr so gut vertrage, was wirklich frustrierend ist. 

Vivaness 2018 - Amatera Cosmetics
Quelle: www.amateracosmetics.com

Interessant fand ich die höherpreisige und vegane Marke amatera aus Luxemburg, die ihre Produkte auf Basis ihrer „Formula a12“ entwickelt, einer Mischung von 12 unterschiedlichen Pflanzenölen, die in ihrer Wirkung aufeinander abgestimmt sind. Es kommen Aprikose, Argan, Avocado, Karotte, Rizinus, Chia, Kokosnuss, Hirse, Nachtkerze, Pflaume, Rose und Tamanu zum Einsatz. Die genauen Inhaltsstoffe sind der Seite leider nicht zu entnehmen, ich hoffe aber, dass sie relativ minimalistisch sind und neben der a12-Komposition nicht mehr viel anderes enthalten.


Vivaness 2018 - Aurum Africa
Quelle: www.aurumafrica.eu

Noch minimalistischer kommt die deutsche Marke Aurum Africa daher. Neben einer für mich weniger spannenden Pflegelinie, die sich Big Five nennt, findet man dort reines Marula-Öl zur Gesichtspflege und demnächst offenbar auch reines Mongongo-Öl, das auch unter dem Begriff Manketti-Öl bekannt ist. Marula-Öl stammt aus Namibia und wird bei Olionatura aufgrund seiner Eigenschaften als „Schutzöl“ bezeichnet, das vor äußeren (Umwelt-)Einflüssen schützt, aber ziemlich gut einzieht, angenehm pflegt und sogar Hautrötungen verringern soll. Das klingt für meine Haut sehr interessant und wird daher auf der To-Try-Liste vermerkt, wenn ich auch lieber auf regionale Öle setzen würde. 

Vivaness 2018 - C. Lavie
Quelle: www.c-lavie-cosmetiques.com

Nicht ganz so simpel, aber nicht weniger interessant ist die französische Marke C. Lavie. Das Gesichtspflege-Sortiment besteht lediglich aus vier Produkten (Augencreme, Tagescreme, Serum und Mizellenwasser), was ich sehr sympathisch finde. Die Zusammensetzungen basieren auf Rosenwasser und sind recht einfach gehalten. Einige Produkte enthalten allerdings (wenige) ätherische Öle, die in den verwendeten Rohstoffen vorkommen. Nichtsdestotrotz eine sehr interessante neue Marke mit hochwertigen Glasfalkons, schickem Design und reduzierter Produktauswahl. Gefällt mir (: !

Vivaness 2018 - Derma ID
Quelle: www.derma-id.com

Von der Marke Derma ID aus Österreich bin ich nicht minder begeistert. Die (zugegeben) ziemlich hochpreisigen Gesichtspflegeprodukte der Marke kommen allesamt in Glasflakons daher und sehen so modern, schlicht und absolut umwerfend aus, dass ich sie am liebsten allein schon zu Dekozwecken in meinem Bad präsentieren würde *hehe*. Aber über Design lässt sich bekanntlich streiten und so hat die Marke neben ihrer stimmigen und reduzierten Apotheken-Optik Weiteres zu bieten: ich finde erst mal schön, dass die Inhaltsstoffe auf den Produkten selbst präsent sind und nicht (nur) auf einer Umverpackung stehen. Ich bin nicht mal sicher, ob es noch Umverpackungen dazu gibt und würde den Verzicht darauf ebenfalls stimmig und begrüßenswert finden. Neben drei sehr preisintensiven Gesichtscremes für unterschiedliche, auch schwierigere Hautbedürfnisse gibt es die Möglichkeit, sich seine eigene Gesichtscreme nach einer ausführlichen Hautanalyse rühren zu lassen, um die perfekte Pflege abgestimmt auf die eigenen Bedürfnisse zu erhalten. Ich möchte zwar gar nicht erst wissen, wo diese individualisierte Creme preislich liegen würde, finde das Konzept aber wirklich perfekt! Die restlichen Produkte liegen dagegen in einem zwar höherpreisigen, aber vermutlich angemessenem Rahmen und so überlege ich tatsächlich, mich im Onlineshop näher umzuschauen (: .

Vivaness 2018 - Dr. Buds Organics
Quelle: www.drbudsorganics.com

Ebenfalls zugeschnitten auf problematischere Hauttypen sind die Produkte der Marke Dr. Buds Organics, die ihren Sitz in Malaysia hat. Neben Produkten gegen Akne, die weniger harsch zusammengesetzt zu sein scheinen als man es sonst häufig sieht, gibt es Produkte für Haut, die von Exzemen geplagt ist, sowie Produkte gegen Schuppen und Haarverlust. Mir gefällt die Produktauswahl hier sehr gut und auch die Zusammensetzungen sind nach meinem Geschmack: recht einfach gehalten, eher mild und sehr schön auf die einzelnen Bedürfnisse abgestimmt. Gefällt mir sehr!

Vivaness 2018 - Ilcsi
Quelle: www.ilcsi.com

Eine beeindruckende und wirklich gute Auswahl an modernen Gesichtspflegeprodukten findet man bei der Gesichtspflegemarke Ilcsi aus Ungarn, die bereits 1958 entstand und seither mit traditionellem Wissen um die Wirkstoffe verschiedener Pflanzen als Familienunternehmen weitergeführt wird. Neben diversen Produkten, die mit Fruchtsäuren wie Alpha-Hydroxycarbonsäuren (AHA) arbeiten, gibt es unzählige weitere Produkte für jedes Hautbedürfnis. Viele der Produkte enthalten ätherische Öle, sind aber dennoch recht einfach zusammengesetzt, was ich schön finde. Es gibt aber auch einige Produkte, wie wirklich minimalistisch gehaltenen Inhaltsstoffen ohne Beigabe von ätherischen Ölen. Auf der Seite könnte ich zumindest den ganzen Tag lang stöbern (: . Sehr sympathisch und einen Blick wert!

Vivaness 2018 - Jolu Naturkosmetik
Quelle: Papadoxx-Fotografie GbR

Einen gewissen Selbstrühr-Manufaktur-Charme besitzt die deutsche Marke Jolu Naturkosmetik, die ihren Sitz in Mecklenburg-Vorpommern hat und auch Workshops anbietet. Hier gibt es alles, was das Herz begehrt: von Gesichtspflege über Körperpflege, Deo, Duschprodukte bis hin zu Rasurprodukten für Männer und das alles in simplen Zusammensetzungen ohne viel Schnick Schnack. Dazu gibt es auch viele Rohstoffe wie reine Öle oder Shea-Nilotica-Butter und Hydrolate. Ich habe mich spontan in die Nachtkerzencreme verliebt, da ich eine Schwäche für Nachtkerze habe, diese aber für meinen Geschmack viel zu selten in Gesichtspflegeprodukten verwendet wird. Die Produkte sind nachhaltig in Glas, Pappe oder Kunststoff aus Zuckerrohr verpackt und überwiegend vegan. Gefällt mir im Gesamtkonzept und dann auch noch als regionale Marke wirklich sehr gut! Wird definitiv auf meiner To-Try-Liste vermerkt und vielleicht plane ich auch mal einen Besuch vor Ort ein, um mich durch das Sortiment zu testen *hehe*.

Vivaness 2018 - Siam Botanicals
Quelle: www.siambotanicals.com

Eine interessante Gesichtspflege-Philosophie verfolgt die thailändische Marke Siam Botanicals. Hier findet man nur Öle zur Gesichtspflege, keine Cremes. Daneben gibt es einfach gehaltene Seren, Reinigungsprodukte und auch Körperpflegeprodukte sowie Produkte für die Männerpflege. Die Produkte kommen in braunen Glasflaschen daher und ein Großteil ist bereits Cosmos-BDHI-zertifiziert. Ich hoffe sehr, dass die Marke auf der Vivaness einen Partner für den deutschen Markt findet (: .

Vivaness 2018 - Natural Tone Organic Skincare
Quelle: www.suncarecentral.com

Sonnenschutzprodukte, die eventuell auch etwas für das Gesicht wären, habe ich bei der Marke Natural Tone Organic Skincare entdeckt, die in den USA und in Großbritannien sitzt. Die Formulierung sieht für einen Sonnenschutz recht einfach aus, was ich sehr gern mag. 

Vivaness 2018 - Green + The Gent
Quelle: www.greengent.com

Eine interessante neue Männerpflegemarke wird auf der Vivaness mit Green + The Gent präsentiert. Hier finden sich einige wenige Pflegeprodukte sowie ein Rasierhobel und dazugehörige Rasierklingen. Mehr braucht „Man(n)“ ohnehin nicht (: .

---------------------

DIY-Sets | Immer wieder spannend finde ich bereits zusammengestellte Sets zum Selbstrühren von Kosmetik, da man dort bereit sehr verbraucherfreundlich alles bereits abgemessen in einem Set.

Vivaness 2018 - Coscoon
Quelle: www.coscoon.com

Coscoon ist eine Marke aus Berlin, die sich genau darauf spezialisiert hat, daneben aber auch bereits fertig gerührte Produkte anbietet. Sieht schick aus und wird in Glastiegel gefüllt. Schöne Idee, auch zum Verschenken (: . 

Vivaness 2018 - hello simple
Quelle: www.hellosimple.de
 
Die Marke hello simple stammt ebenfalls aus Berlin und hat neben DIY-Sets für Deocreme und Körperbutter auch Waschmittel zum Selbstrühren im Sortiment. Dazu kann man verschiedene ätherische Öle zur Beduftung nach Geschmack und nachhaltige Kosmetikaccessoires dazukaufen. Erschwinglich und praktisch!

Vivaness 2018 - KITéTIK
Quelle: www.kitetik.eu

Die Marke KITéTIK stammt zur Abwechslung aus Belgien, beschäftigt sich allerdings ebenfalls mit DIY-Sets für Gesichtspflege, Körperpflege, Putzmittel und Hygieneartikel. Mit den umfangreichen Sets für verschiedenste Produkte werden alle Lebensbereiche abgedeckt, sodass der komplette Produkthaushalt selbst hergestellt werden kann (: . Durchdachtes Konzept, das ich so komfortabel und zweckmäßig noch nirgendwo gesehen habe. Einfach toll!

---------------------

Dekorative Kosmetik | Ich habe ja bekanntermaßen eine Schwäche für dekorative Naturkosmetik, wobei ich da vermutlich nicht ganz einfach zu begeistern bin, da ich schon vieles kennengelernt und auch mit Freude ausprobiert habe. Vegetarisch müssen die Produkte bei mir sein, also kein Carmine enthalten, und dazu dürfen sie auch gern etwas hochwertiger und simpler zusammengesetzt sein. 

Vivaness 2018 - Emani
Quelle: www.emani.com
 
Die Marke Emani Vegan Cosmetics aus Kalifornien setzt ausschließlich auf vegane Rezepturen, nutzt dafür aber teilweise synthetische Farbstoffe in ihren Lippenprodukten. Die restlichen Produkte dagegen sind einfach formuliert und enthalten hochwertige Inhaltsstoffe. Es gibt neben einigen Teintprodukten auch Augenbrauen-Pomaden und Lidschatten-Quads. Die Farben sind eher natürlich gehalten, aber in meinen Augen nicht langweilig, sondern schön aufeinander abgestimmt. Duftstoffe oder ätherische Öle sucht man in den Formulierungen vergebens. Eine sehr interessante Marke mit hochwertigen Produkten und so einigen Glasflakons.

Vivaness 2018 - Glory By Nature Splendor
Quelle: www.glorybynature.ca

Die Marke Glory by Nature aus Brasilien vertreibt neben anderer Naturkosmetik unter dem Namen Splendor auch dekorative Produkte. Größtenteils in Pappe verpackt sind die veganen Produkte simpel formuliert und in schöner Farbauswahl erhältlich. Neben Lipgloss, Rouge-Duos, Lidschatten-Quads und Lidschatten-duos umfasst das Sortiment Eyeliner, Mascara, Puder und Lippenstifte. Gefällt mir ebenfalls sehr gut (: !

---------------------

NEUHEITEN BEKANNTER MARKEN


Vivaness 2018 - Neuheiten von Amo como soy, Baims, Dr. Scheller, Cattier, Natura Siberica, Whamisa, Eau de Mars, Florascent, Cosnature, Hydrophil, The Humble Co., Weleda und Wooden Spoon

Auch wenn man viele der Neuheiten tatsächlich erst beim Besuch der Vivaness entdeckt, habe ich dennoch ein paar neue Produkte entdeckt, die ich interessant finde (: .
Von der sympathischen Marke Amo Como Soy, von der ich bereits in meinem Bericht zur Vivaness 2016 berichtet habe, wird es zukünftig einen Parfümstick mit dem Signature-Duft der Marke geben. Die dekorative Naturkosmetikmarke Baims, von der ich im letzten Jahr berichtet und auch ein paar Swatches gezeigt habe, wurde nun endlich auf dem deutschen Markt lanciert. Ich bin drauf und dran, mir ein paar der Produkte zu gönnen (: . 
Von der deutschen Marke Dr. Scheller wird es zukünftig eine neue Tagescreme mit Lichtschutzfaktor 10 geben. Soweit ich weiß wäre sie damit die erste Naturkosmetik-Tagespflege in der deutschen Drogerie, die einen Lichtschutzfaktor von mindestens 10 enthält (: . Die Inhaltsstoffe dazu habe ich noch nicht gefunden, allerdings gehe ich erst mal davon aus, dass die Liste nicht allzu übersichtlich sein wird x) . 
Von Cattier wird es ein neues Feuchtigkeitsserum geben, das sich ganz interessant liest.
Die deutsche und recht günstige Marke Cosnature hat eine MED Gesichtspflegelinie herausgebracht, die Natursole, Kamille und Nachtkerzenöl enthält. Die Inhaltsstoffe lesen sich ganz schön, sodass ich sie mir definitiv näher anschauen werde.
Von Aimée de Mars wird es demnächst mit Eau de Mars – Aromaparfums eine Schwestermarke geben, die sich mit Aromaparfümerie beschäftigt. Ein sehr schöner Ansatz, der mich auf Anhieb begeistert! Da hätte ich während der diesjährigen Vivaness natürlich nur allzu gern probegeschnuppert, wo ich doch vor kurzem erst Eau 21 von Aimée de Mars zu MEINEM Naturparfum erkoren habe. Die Seite dazu ist sehr schön gestaltet und macht auf jeden Fall Lust auf die Düfte.
Dufttechnisch wird es auch von Florascent mit der Olfactive Art Collection etwas Neues geben. Auch hier wäre die Vivaness natürlich eine perfekte Gelegenheit zum probeschnuppern gewesen. 
Von der Marke The Humble Co., die durch ihre Bambuszahnbürsten bekannt ist, wird es nun auch Kaugummis mit Xylitol geben, was ich sehr begrüße. Mir fallen zumindest keine „grünen“ Kaugummifirmen ein, sodass ich damit auf flächendeckenden Vertrieb hoffe (: .
Ich bin noch immer auf der Suche nach einem geeigneten Reinigungsbalm und so bin ich gespannt auf die neue schwarze Reinigungsbutter von Natura Siberica. Die Inhaltsstoffe habe ich dazu bisher allerdings noch nicht gefunden.
Von der Marke Hydrophil, ebenfalls bekannt durch ihre Bambuszahnbürsten, wird es zukünftig Aufsteckköpfe für Elektrozahnbürsten geben, die unter dem Namen TIOMATIK lanciert werden. Was für eine tolle Idee! Hoffentlich setzt sich das Konzept durch und kann irgendwann auch in Drogerien erworben werden.
Von der Traditionsmarke Weleda wird es demnächst die EDELWEISS Sensitiv Sonnenmilch LSF 30 und weitere Sonnenschutzprodukte geben. Inhaltsstoffe habe ich dazu noch keine gefunden, aber ich bin immer offen für neue, naturkosmetische Sonnenschutzprodukte (: !
Die koreanische Marke Whamisa stellt auf der Vivaness ihr neues Produkt Organic Flowers BB Pact mit SPF 50+ vor. Bisher habe ich zu diesem Teintprodukt noch keine Inhaltsstoffe gefunden, allerdings beinhalten die Produkte der Marke für meinen Geschmack bisher leider immer zu viele unterschiedliche Inhaltsstoffe.
Von der Marke Wooden Spoon aus Bulgarien habe ich bereits in meinem Bericht zur Vivaness 2016 geschwärmt. Nun werden mit der Super Seeds Reihe neue Gesichtspflegeprodukte für unterschiedliche Hauttypen lanciert, die sich mehr als interessant anhören. Insbesondere die Fragrance-Free-Reihe und darunter das Cleansing Oil interessieren mich sehr (: !

---------------------

Puh, was als kleine Zusammenstellung und Inspiration dienen sollte, hat sich nun mal wieder zu einem handfesten Vivaness-Beitrag gemausert x) . Ich freue mich sehr auf die Vivaness-Berichte meiner lieben Blogger-Kolleginnen! Vor Ort werden sicher noch viele andere interessante Marken und Produkte zu finden sein (: . Ich wünsche euch ganz viel Spaß dort!



Sind interessante Marken für euch dabei? Oder kanntet ihr die ein oder andere Marke vielleicht bereits? Auf welche Neuheiten freut ihr euch ganz besonders?


-------------------------------------------------------------------------------------------------
Falls ihr gerade einen Naturkosmetik-Einkauf plant, könnt ihr durch Klicken und anschließendem Einkauf bei einem der drei folgenden Shops meinen Blog unterstützen:
Ecco-Verde
Najoba
100% Pure
Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr dazu erfahrt ihr hier . Vielen lieben Dank <3 .

Kommentare:

  1. Ach liebe Theresa,
    dieser Artikel kommt genau zur richtigen Zeit! Ich habe mich gestern schon hingesetzt und einige Marken zusammengeschrieben, die ich unbedingt sehen will. Jetzt hast du noch mehr aufgezeigt.
    Ich bin sehr gespannt auf die Produkte von Derma ID, die fand ich nämlich auch spannend!
    Bei Baims möchte ich unbedingt auch vorbeisehen und war gestern schon hin und weg von den Produkten. Die haben sich aber ganz schön Zeit gelassen, hier zu lancieren ;).

    Gehört habe ich, dass es ein neues Serum mit Hyaluron von Dabba geben soll - darauf bin ich gespannt.
    Allerdings habe ich nach deinem Beitrag einmal mehr das Gefühl, dass die Zeit auf der Vivaness evtl zu knapp werden könnte :D

    Grünste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathleen,
      wie gefiel dir denn deine erste Vivaness (: ? Ich hoffe es war eine tolle Erfahrung und ihr hattet viel Spaß!
      Schön, dass du noch ein paar Anregungen mitnehmen konntest. War die Zeit zu kurz?
      Derma ID finde ich nach wie vor sehr interessant! Ich muss gleich mal nach deinem Bericht schauen *hehe*.
      Ich denke, dass Baims für den deutschen Markt ganz schön viel an ihren Produkten verändert hat. Das Ergebnis kann sich aber sehen lassen, wie ich schon letztes Jahr auf der Vivaness feststellen durfte (: . Ich warte ja noch auf die Lidschatten und werde dann sicher mal bestellen!
      Liebe Grüße (: .

      Löschen
  2. Da schließe ich mich Kathleen an; ich wollte mich heute oder morgen auch mal hinsetzen, um noch mal zu entscheiden, wo ich genau hin will (auch wenn wir 3 Tage vor Ort sind und ich schon mal die Aussteller-Liste durchgegangen bin; die Zeit reicht ja doch nie...): da kommt Dein Beitrag sehr gelegen :D Danke dafür!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      sehr gern. Ich hoffe, du konntest ein paar der Marken ausfindig machen und ihr hattet viel Spaß vor Ort (: .
      Liebe Grüße.

      Löschen
  3. Eine Freundin hat mir zu Weihnachten die (schon fertige) Lavendel-Sheasahne von coscoon geschenkt, die seitdem abends vorm Schlafengehen zum Einsatz kommt. Ich habe keinen Vergleich, mag sie aber sehr gern. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lena,
      ach das klingt ja toll, dass du mit Coscoon schon (gute) Erfahrungen machen konntest (: . Ich finde ja auch, dass die Produkte dieideale Geschenkidee sind. Liebe Grüße (: .

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, um auf Projekt Schminkumstellung zu kommentieren. Ich schätze den Austausch mit euch sehr <3 ! Wenn du hier kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.