Sonntag, 11. März 2018

Genutzte und geleerte Naturkosmetik November '17 – Februar '18 | Teil 1 Körper- und Haarpflege


Ich habe mal wieder gesammelt…und gesammelt und gesammelt und gesammelt. Da verkündete ich in meinem letzten Aufgebraucht-Beitrag vor 4 Monaten noch großspurig, wie viel weniger Kosmetikmüll ich mittlerweile produziere und -wumms- habe ich wieder so viele Produkte innerhalb von 4 Monaten geleert, dass ich den Beitrag dazu in mehrere Teile splitten muss. Heute soll es daher zunächst um all meine genutzten und geleerten Naturkosmetikprodukte aus dem Bereich Körper- und Haarpflege gehen.

------------------------------------------

HAARPFLEGE

Haarpflege der letzten vier Monate


Apfelessig und Himbeeressig

Preis: 1,49 € (enerBio)
Inhalt: 750 ml
Zu kaufen bei: Rossmann (enerBio) oder Supermarkt

Ich wasche meine Haare ja nun bereits seit über einem Jahr nur noch mit Wasser, wie ich zuletzt in meinem Update nach einem Jahr Water Only berichtet habe. Weitere Berichte zum Thema gab es bereits nach 6 Wochen Water Only und nach 8 Monaten Water Only. So ganz ohne Zusatz funktioniert die Haarwäsche nur mit Wasser bei mir dann aber doch nicht und so nutze ich nach jeder Haarwäsche Apfelessig verdünnt mit Wasser zur Spülung meiner Haare. Dadurch vermeide ich Kalkablagerungen, die die Haare schwer und klebrig machen und erhalte leichte, saubere Haare. Theoretisch könnte man diese Essigrinse in den Haaren lassen, ich spüle sie allerdings mit kaltem Wasser ein wenig aus. Einen interessanten Tipp zum Thema Essigrinsen habe ich (glaube ich) mal bei Green Shades Of Red, ehemals Mexicolita, gelesen: ich meine mich zu erinnern, dass sie Himbeeressig für saure Rinsen verwendet und das musste ich dann natürlich auch mal testen (: . Edit: Es war Ida von Herbs & Flowers, die über die saure Rinse mit Himbeeressig berichtet hat *hehe*. Auch das funktioniert wunderbar und für alle, bei denen Apfelessig nicht unbedingt auf der Liste der Lieblingsdüfte auftaucht, ist das definitiv eine wohlriechendere Alternative. Ich habe Himbeeressig bisher allerdings nur in kleinen Fläschchen gesehen und generell bekommt man ihn nicht überall und dann deutlich teurer als Apfelessig zu kaufen. Da ich einen ziemlich hohen Verbrauch an Essig für meine Rinsen habe, wie ihr unschwer erkennen könnt, ist Apfelessig daher weiterhin mein Mittel der Wahl (: . Ich nutze am liebsten den naturtrüben Apfelessig von Rossmann, aber auch im Supermarkt werde ich beispielsweise bei Kühne fündig. Worauf ich persönlich beim Kauf achte: naturtrüb muss der Apfelessig sein, da ansonsten eventuell wie auch bei klarem Apfelsaft Gelatine zur Klärung genutzt wurde, was ich vermeiden möchte. Da hilft natürlich ein vegan-Logo wie beispielsweise bei Kühne und enerBio bei der Auswahl (: .

--------------

Lavera basis sensitiv Feuchtigkeit & Pflege Shampoo

Preis: ab 2,99 €
Inhalt: 250 ml
Zu kaufen bei: Drogerien, Ecco-Verde [*], Najoba [*]
Inhaltsstoffe | Water (Aqua), Sodium Coco-Sulfate, Glycerin, Lauryl Glucoside, Betaine, Coco-Glucoside, Aloe Barbadensis Leaf Juice (kbA), Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Seed Extract (kbA), Carica Papaya (Papaya) Fruit Extract (kbA), Oryza Sativa (Rice) Extract (kbA), Cicer Arietinum Seed Extract (kbA), Lens Esculenta (Lentil) Fruit Extract (kbA), Pisum Sativum (Pea) Seed Extract (kbA), Glycine Soja (Soybean) Germ Extract (kbA), Sea Salt (Maris Sal), Hydrogenated Lecithin, Glyceryl Oleate, Stearyl Citrate, Benzoic Acid, Alcohol (kbA), Fragrance (Parfum, aus natürlichen ätherischen Ölen), Limonene (aus natürlichen ätherischen Ölen), Geraniol (aus natürlichen ätherischen Ölen), Linalool (aus natürlichen ätherischen Ölen), Citral (aus natürlichen ätherischen Ölen), Citronellol (aus natürlichen ätherischen Ölen)

Von einer Freundin bekam ich dieses Shampoo kurz vor meiner Entscheidung zu Water Only geschenkt, sodass ich es für meine Haare nie verwendet habe. Stattdessen habe ich damit meine Bürsten gewaschen, in denen sich gerade zu Beginn von Water Only noch sehr viele Ablagerungen nach jedem Kämmen fanden. Außerdem habe ich damit meine Pinsel gereinigt. Für beides hat das Shampoo super funktioniert und ich mochte den sanften, kaum wahrnehmbaren Duft sehr gern. Zukünftig werde ich aber vermutlich auch für die Kamm- und Pinselreinigung auf feste Seifenstücke zurückgreifen, wenn die Shampooreste geleert sind. Für alle jedoch, die ein unkompliziertes Naturkosmetik-Shampoo suchen, das günstig und gut zu beziehen ist und dabei schäumt: schaut euch dieses mal an. Green Shades Of Red, ehemals Mexicolita, schwärmte gerade erst von diesem Shampoo für ihre feinen Haare.

------------------------------------------ 

KÖRPERPFLEGE

Körperpflege der letzten vier Monate

Lavera After Sun Lotion

Preis: 5,99 €
Inhalt: 200 ml
Zu kaufen bei: Drogerien, Ecco-Verde [*], Najoba [*]
Inhaltsstoffe | Aqua (Water), Glycine Soja (Soybean) Oil (kbA), Alcohol  (kbA), Glycerin Glyceryl Stearate Citrate, Myristyl Alcohol, Cetearyl Alcohol, Fragrance (Parfum, aus natürlichen ätherischen Ölen), Butyrospermum Parkii (Shea) Butter (kbA), Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil (kbA), Aloe Barbadensis Leaf Juice (kbA), Calendula Offcinalis (Calendula) Flower Extract (kbA), Xanthan Gum, Tocopheryl Acetate, Tocopherol, Potassium Cetyl Phosphate, Hydrogenated Lecithin, Hydrogenated Palm Glycerides, Ascorbyl Palmitate (Vitamin C), Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Brassica Campestris (Rapeseed), Sterol, Limonene (aus natürlichen ätherischen Ölen), Linalool (aus natürlichen ätherischen Ölen), Geraniol (aus natürlichen ätherischen Ölen), Citronellol (aus natürlichen ätherischen Ölen), Citral (aus natürlichen ätherischen Ölen), Coumarin (aus natürlichen ätherischen Ölen), Eugenol (aus natürlichen ätherischen Ölen), Benzyl Benzoate (aus natürlichen ätherischen Ölen), Benzyl Alcohol (aus natürlichen ätherischen Ölen)

Diese leichte Bodylotion ist eigentlich eher für den Sommer gedacht, um die Haut nach dem Sonnenbaden mit Feuchtigkeit zu versorgen. Ich habe sie allerdings vollkommen antizyklisch im Winter verwendet, weil sie schon länger ein Schrankdasein fristete. Ich mochte diese Bodylotion und ihren Duft nach Sonnencreme gemischt mit Zimt sehr gern und könnte mir einen Nachkauf durchaus irgendwann mal vorstellen. Noch besser finde ich allerdings das Pendant von Alterra, das ich momentan nutze und das noch etwas besser duftet. Generell nutze ich aber eigentlich am allerliebsten Öle für die Körperpflege, die man direkt nach dem Duschen auf die noch feuchte Haut auftragen kann. Spart in Glasflaschen außerdem noch etwas Plastikmüll (: . Übrigens wurde zwischenzeitlich offenbar das Design etwas verändert.

--------------

You & Oil Soap Nourish & Balance Combination Skin*

Preis: 5,50 €
Inhalt: 100 g
Zu kaufen bei: You & Oil
Inhaltsstoffe | Olea Europaea Fruit Oil (Olivenöl), Aqua (Wasser), Sodium Hydroxide (Natriumhydroxid), Cocos Nucifera Oil (Kokosöl), Elaeis Guineensis Oil (Rotes Palmöl), Lavandula Angustifolia Oil (Ätherisches Echter Lavendelöl), Mentha Citrata Herb Oil (Ätherisches Zitronen-Minze Öl), Ultramarines CI 77007 (Eisenoxid CI 77007)

Diese Gesichtsseife erhielt ich während der Vivaness 2016 am Stand von You & Oil als Press-Sample. Ich habe sie allerdings nicht als Gesichtsseife verwendet, da sie zitrische Öle enthält, von denen ich leider Unreinheiten bekomme, sondern als Körperseife. Hat sich auch für diesen Zweck sehr gut gemacht und war nicht stark austrocknend, schäumte aber nichtsdestotrotz ein wenig, sodass sie im Gesicht vermutlich für ein Quietsche-Sauber-Gefühl sorgen wird, was ich persönlich nicht mag. Für den Körper kann ich aber nicht meckern, denn sie war sehr ergiebig, roch frisch und machte sauber. 

--------------

Nourish Treatment Argan & Kale Anti-Ageing Hand Cream

Preis: 16 €
Inhalt: 50 ml
Zu kaufen bei: Najoba [*]
Inhaltsstoffe | Aqua (Water), Glycerin(Organic Origin), Argania Spinosa Kernel Oil (Certified Organic), Helianthus Annuus Flower Extract (Certified Organic), Simmondsia Chinensis Seed Oil, Cetearyl Alcohol, Glyceryl Stearate, Brassica Oleracea Acephala (Kale) Extract (Certified Organic), Crambe Abyssinica Seed Oil, Candelilla/Jojoba/Rice Bran Polyglyceryl-3 Esters, Sodium Stearoyl Lactylate, Dextran, Caprooyl Tetrapeptide-3, Sorbitol, Yeast Extract, Levulinic Acid, Sodium Levulinate, Glyceryl Caprylate, Glyceryl Undecylenate, Xanthan Gum, Selaginella Lepidophylla (Rose Of Jericho) Extract, Lactobacillus Ferment, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder (Certified Organic), Lactobacillus/Punica Granatum Fruit Ferment Extract, Leuconostoc/Radish Root Ferment Filtrate, Tocopherol, Sodium Ascorbyl Phosphate, Boswellia Neglecta Oil (Certified Organic), Algin, Alginic Acid, Hyaluronic Acid, Cetearyl Glucoside, Bisabolol, Zingiber Officinale (Ginger) Root Extract, Citrus Aurantium Flower Oil (Certified Organic), Commiphora Myrrha Oil, Citral (Naturally Present In Essential Oils), Farnesol (Naturally Present In Essential Oils),  Geraniol (Naturally Present In Essential Oils), Limonene (Naturally Present In Essential Oils), Linalool (Naturally Present In Essential Oils)

Diese Probe einer Handcreme lag einer kürzlichen Nourish-Bestellung aus Großbritannien bei. Da ich in diesem Winter wirklich furchtbar trockene Hände hatte, die schon Neurodermitis-Züge zeigten, kam mir die Probe gerade recht. Und ich mochte sie tatsächlich sehr gern. Die Handcreme ist ziemlich reichhaltig, zieht aber ein und ich hatte zumindest während der kurzen Testphase den Eindruck, dass sie nachhaltig pflegte. Würde ich mir auf jeden Fall in einer Vollgröße zulegen, allerdings half mir auch reine Shea-Nilotica-Butter diesen Winter sehr gut zur Pflege meiner Hände.

------------------------------------------

ZAHNPFLEGE

Zahnpflege der letzten vier Monate

Lavera basis sensitiv Zahncreme

Preis: 1,99 €
Inhalt: 75 ml
Zu kaufen bei: Ecco-Verde [*], Najoba [*], Drogerien
Inhaltsstoffe | Aqua (Water), Sorbitol, Silica, Calcium Carbonate, Xylitol, Maris Sal, CI 77891 (Titanium Dioxide), Xanthan Gum, Glycerin, Disodium Cocoyl Glutamate, Sodium Cocoyl Glutamate, Echinacea Purpurea (Echinacea) Extract (kbA), Myrtus Communis Leaf Water (kbA), Propolis Cera, Alcohol (kbA), Aroma (aus natürlichen ätherischen Ölen), Limonene (aus natürlichen ätherischen Ölen), Linalool (aus natürlichen ätherischen Ölen), Eugenol (aus natürlichen ätherischen Ölen)

Noch immer meine liebste Zahncreme ist diese von Lavera, die ich schon seit vielen Jahren nutze. Sie ist frei von Fluorid, beugt Karies allerdings nichtsdestotrotz durch das enthaltene Xylitol vor. Ich mag den milden, aber nicht zu milden Geschmack gern und habe nach der Verwendung immer ein frisches, sauberes Mundgefühl, da sie auch ganz gut schäumt. Mein Liebling (: .

-------------- 

I’m Hair Resource Tooth Cream No 19 Probe*


Eine interessante Abwechslung bot diese Zahncreme-Probe, die Wilhelm und ich auf der Vivaness 2017 erhielten. Die Farbe der Zahncreme ist schlammig-grau, sie schmeckte allerdings recht minzig und sorgte dadurch für ein frisches Mundgefühl. Allerdings schäumte diese Zahncreme nur geringfügig bis gar nicht. Ich finde die Marke weiterhin sehr interessant, allein schon deshalb, weil man so wenige Infos zu den Produkten finden kann, wo das Sortiment alles andere als klein ist, wie wir auf der Vivaness festgestellt haben. Hier geht’s zur Markenseite, die viele Hintergrundinfos zum Konzept bietet.

------------------------------------------ 

DEOCREME UND DÜFTE

Deocreme und Parfüms der letzten vier Monate

Waldfussels Deocreme Fjordwind

Preis: 6,90 €
Inhalt: 30 ml
Zu kaufen bei: Waldfussel
Inhaltsstoffe | Sheabutter (kbA), Jojoba (kbA), Stärke (kbA), Natron, Zinkoxid, ätherische Öle

Ich liebe diese Deocreme, die ich euch schon häufiger gezeigt habe. Die (bisherigen) entscheidenden Vorteile gegenüber Ponyhütchen lagen in der Konsistenz, die im Gegensatz zu Ponyhütchen auch im Sommer stabil bleibt und der ausschließlichen Verwendung von ätherischen Ölen zur Beduftung der Deocremes. Ponyhütchen arbeitet dagegen auch mit synthetischen Duftstoffen, was mich bisher nicht störte, aber ätherische Öle sind mir im direkten Vergleich lieber. Nun wurde allerdings die Rezeptur der Ponyhütchen Deocremes angepasst, sodass sie sich im Sommer nicht mehr verflüssigen sollen. Habe ich bisher noch nicht probiert, werde ich aber sicher irgendwann tun. Bisher gewinnt Waldfussel für mich im direkten Vergleich, sodass ich diese Deocreme definitiv nachkaufen werde, wenn meine Vorräte geleert sind. Vielleicht probiere ich dann aber auch mal einen der blumigeren Düfte, z.B. Frühlingsblüte, den ich bereits als Pröbchen hatte, dann vermutlich auch im großen 50 ml Tiegel.

--------------

Jo Malone Wisteria & Violet

Zu kaufen bei: nicht mehr erhältlich

Apropos synthetische Düfte: dieser konventionelle Duft von Joe Melone befand sich schon länger in meinem Besitz und ich habe ihn geliebt: sehr rein, sauber und frisch duftend, aber im aquatischen, statt im zitrischen Sinne. Ich habe in meinen Frühlingsfavoriten 2015 mehr darüber berichtet. Leider ist er mir nun gekippt und müffelt eher, als dass er frisch duftet, sodass ich ihn nun aussortiert habe. Andernfalls hätte ich ihn weiterhin benutzt, da er sich ohnehin bereits in meiner Kollektion befand, auch wenn es kein Naturkosmetik-Duft ist.

--------------

Aimée de Mars Parfümproben*

Düfte: Eau 21 und Acqua di Orta
Preis: 65 € (Vollgröße)
Inhalt: 50 ml (Vollgröße)
Zu kaufen bei: Belladonna Naturkosmetik (Eau 21)
Inhaltsstoffe Eau 21 | Alcohol, Aqua, Parfum, +/-: Evernia Prunastri, Geraniol, Citronellol, Citral, Linalool, Eugenol, Farnesol, Coumarin, Limonene, Benzyl Benzoate, Benzyl Alcohol, Isoeugenol, Cinnamal, Cinnamyl Alcohol, Benzyl Salicylate, Benzyl Cinnamate

Und da kommen wir gleich zu Naturkosmetikdüften, die mich endlich (!) überzeugen konnten. Bisher fand ich natürliche Duftkompositionen oft zu altbacken, zu zitrisch oder zu opulent, denn ich mag lieber aquatische, leichte Düfte, die wie frisch gewaschen duften (: .
Aimée de Mars, wenn auch nicht zu 100% natürlich, hat mit Acqua di Orta und Eau 21 zwei Düfte kreiert, die ich absolut toll finde! Eau 21 ist dabei mein Favorit, wie ich euch in diesem Beitrag ausführlich berichtet habe. Acqua di Orta ist vielleicht noch etwas frischer, während Eau 21 lieblichere Noten aufweist, beide sind aber eindeutig der aquatischen Duftrichtung zuzuordnen. Große Liebe, bisher habe ich aber Eau 21 noch nicht in der Vollgröße gekauft, weil ich erst mal meine alten Düfte minimieren möchte (: .

--------------

Acorelle Eau de Parfum Probe Divine Orchidée*

Preis: 34,50 €
Inhalt: 50 ml
Zu kaufen bei: Najoba [*], Ecco-Verde [*]
Inhaltsstoffe | Alcohol (aus natürlichen ätherischen Ölen), Rosa Damascena Flower Water (aus kbA), Parfum (Fragrance), Citral, Citronellol, Eugenol, Geraniol, Limonene, Linalool

Wer zwar aquatische Düfte mag, aber gleichzeitig etwas blumig-leichtes sucht, der könnte bei Acorelle fündig werden. Ich empfinde diesen Duft als weiblich, aber nicht zu opulent oder aufdringlich, sondern frischer und jünger. Gefällt mir insgesamt auch gut, wenn es auch nicht „mein“ Duft ist. Die Düfte von Acorelle gibt es im Flakon oder als kleineres Spray.


------------------------------------------  


* wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt

[*] Affiliate-Link: Beim Kauf von Produkten über diesen Link wird dem Shop lediglich mitgeteilt, dass ihr von meinem Blog dorthin weitergeleitet wurdet, weshalb ich eine kleine Provision bei Käufen darüber erhalte. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr zum Thema Affiliate-Links auf Projekt Schminkumstellung könnt ihr hier nachlesen.


Das waren nun die Naturkosmetikprodukte für Körper und Haare, die mich in den letzten 4 Monaten begleitet haben und nun geleert sind. Kennt ihr einiges davon? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Was davon würde euch interessieren? Und wie schätzt ihr euren Kosmetikverbrauch ein?


-------------------------------------------------------------------------------------------------
Falls ihr gerade einen Naturkosmetik-Einkauf plant, könnt ihr durch Klicken und anschließendem Einkauf bei einem der drei folgenden Shops meinen Blog unterstützen:
Ecco-Verde
Najoba
100% Pure
Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr dazu erfahrt ihr hier . Vielen lieben Dank <3 .

Kommentare:

  1. I'm Resource kannte ich noch gar nicht.
    Aimée de Mars ist tatsächlich die NK-Parfum-Marke, die es geschafft hat, mich für NK-Düfte zu begeistern...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      die Marke I'm Hair Resource war auf der Vivaness 2017 mit einem recht großen Stand vertreten, obwohl mir die Marke vorher auch vollkommen unbekannt war. Sie haben allerdings mit fermentiertem, heimischen Obst einen interessanten Ansatz hinter all ihren Produkten (: .
      Aimée de Mars ist wirklich toll. Ich liebe Eau 21 <3 . Mittlerweile habe ich mit Thé Blanc allerdings auch einen Duft bei Florascent gefunden, der mich unheimlich begeistert *hehe*. Das werden also meine beiden Düfte, wenn ich ein bisschen Platz geschaffen und konventionelle Düfte geleert oder weitergereicht habe.
      Liebe Grüße (: .

      Löschen
  2. Ich musste grad schon schmunzeln, als ich das Vorschaubild zu deinem Aufgebraucht-Post gesehen hab und mir das lavera Shampoo entgegenleuchtete. Für water only ist das natürlich nix, aber ich liebe es total und muss sagen, dass sich die lavera Shampoos nach dem Relaunch vor ein paar Jahren wirklich gemacht haben. Auch die basis Sensitiv Zahncreme war jahrelang mein absoluter Favorit, inzwischen bin ich auf die grüne (ohne Propolis) und die von Lenz mit B12 umgestiegen.
    Das mit der Rinse klingt sehr nach Nixenhaar, kann das sein? Ich hatte darüber nicht berichtet, aber danke dir herzlichst für die Verlinkung. <3

    Liebstn Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      schön, dass es bei dir so gut funktioniert (: . Auf jeden Fall kann ich ihren Slogan auf der Flasche bestätigen: schäumt gut! Und scheint sehr unkompliziert zu sein (: .
      Ich habe zwischenzeitlich auch gern die Sante Zahnpasta mit B12 probiert und bin auch offen für Alternativen (: . Allerdings muss es bei mir ohne Fluorid und dafür mit Xylitol sein, was die Auswahl etwas einschränkt.
      Die von Lenz klingt aber interessant, davon habe ich glaube ich schon mehrmals gelesen.
      Und ich habe gerade herausgefunden, wer das mit der Himbeerrinse war: Ida (: .
      Sehr gern und liebe Grüße <3 .

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, um auf Projekt Schminkumstellung zu kommentieren. Ich schätze den Austausch mit euch sehr <3 ! Wenn du hier kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.