Sonntag, 27. Januar 2019

Genutzte und geleerte Naturkosmetik 2018 Teil 3 | Dekorative Kosmetik



Es geht weiter mit meinen aufgebrauchten Produkten des letzten Jahres. Heute zeige ich euch im dritten und vorletzten Teil alle geleerten Produkte der Kategorie Dekorative Kosmetik (und ein bisschen Sonstiges). Bisher ging es um meine Gesichts- und Zahnpflege sowie um meine Haarpflege.

100% Pure Mattifying Primer

Preis: 46,49 €
Inhalt: 30 ml
Zu kaufen bei: Ecco-Verde [*], 100% Pure [*]
Inhaltsstoffe | Aloe Barbadensis (Organic Aloe) Leaf Juice*, Glycerin (Vegetable Glycerin)*, Olive Oil Squalane, Seaweed Collagen, Tocopherol (Vitamin E), Euphorbia Cerifera Cera (Candelilla Wax), Camellia Sinensis (Organic Green Tea) Leaf Extract*, Silica, Oryza Sativa (Rice) Starch, Eucalyptus Globulus (Eucalyptus) Extract, Melaleuca Alternifolia (Tea Tree) Extract, Oregano Extract, Thyme Extract, Lonicera Caprifolium Flower and Lonicera Japonica (Honeysuckle) Flower Extract, Seaweed Collagen (as mentioned on the front). *Certified Organic

Das war mein erster Primer überhaupt, den ich eigentlich dafür gekauft habe, um ihn sogar ohne Foundation zu nutzen. Während meiner ersten No Foundation Zeit im Januar des letzten Jahres, von der ich hier berichtet habe, hatte ich das Problem, dass mein genutzter Sonnenschutz von Antipodes (Immortal SPF 15 Moisturiser) sich nur dann gut macht, wenn ich ihn komplett ungeschminkt trage oder aber Foundation jeglicher Art darüber auftrage. Da ich allerdings keine Foundation, aber trotzdem andere dekorative Kosmetikprodukte wie Rouge und Konturpuder auftragen wollte, wurde der Auftrag auf dem eher klebrigen Immortal SPF 15 Moisturizer schnell fleckig. Daher schaute ich mich nach Primern um, die ich über meinem Sonnenschutz sozusagen als transparente und glatte Base auftragen kann, um mit weiteren Produkten zu arbeiten. Fündig wurde ich bei 100% Pure und kaufte mir kurzerhand beide Primer: den Luminous und den Mattifying Primer. Über meine Erfahrungen damit hatte ich bereits in diesem Eingekauft-Beitrag berichtet. Überraschenderweise ziehe ich den mattierenden Primer vor, obwohl ich sonst eher für glowy Finishes zu haben bin. Der Mattifying Primer wird auf meiner Haut auch nicht unbedingt matt, sondern eher satiniert, was mir sehr gefällt. Er trocknet meine Haut außerdem keinesfalls aus, was bei matten Produkten sonst häufiger der Fall ist. Er eignete sich super für die No-Foundation-Routine, allerdings habe ich ihn letztendlich sogar für einen anderen Zweck sehr gern verwendet und so auch recht zügig geleert: in unserem Urlaub im Warmen im letzten Frühling habe ich ihn unheimlich gern gemischt mit einem weiteren Produkt von 100% Pure getragen, mit der BB Cream SPF 15. Perfekte Sommer-Base, die wunderschöne Haut mit leichtem SPF und langer Haltbarkeit zaubert <3 ! Diese Kombination war nicht umsonst Teil meiner Jahresfavoriten 2018. Kurz gesagt: ich liebe diesen Primer und kann ihn sehr empfehlen! Ist bereits nachgekauft (: .
----------------------

alverde Transparentes Augenbrauen- und Wimperngel

Preis: 3,95 €
Inhalt: 7 ml
Zu kaufen bei: dm
Inhaltsstoffe | Aqua, Alcohol denat.*, Sorbitol, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Cetearyl Alcohol, Potassium Cetyl Phosphate, Hydrogenated Palm Glycerides, Dehydroxanthan Gum, Magnesium Aluminum Silicate, Tocopherol, Sodium Lactate, Helianthus Annuus Seed Oil*, Lactic Acid, Glycerin, Parfum**, Linalool** Bestandteile: Gereinigtes Wasser, Alkohol*, Zuckeralkohol, Jojobaöl*, Fettalkohol, Kaliumcetyl Phosphat, Palmkernfettsäureester, Xanthan, Mineralerde, Vitamin E, Natriumlaktat, Sonnenblumenöl*, Milchsäure, pfl. Glycerin, Mischung äth. Öle**, äth. Ölinhaltsstoffe** *ingredients from certified organic agriculture/*aus kontrolliert biologischem Anbau **from natural essential oils/**natürliche ätherische Öle

Keine Überraschung hier: ich nutze dieses Gel nun schon seit vielen Jahren für meine Augenbrauen und hatte nie das Bedürfnis, ein anderes zu testen. Meine Augenbrauen-Routine habe ich euch hier gezeigt. Ich bin sehr zufrieden damit und werde es vermutlich auch 2019 weiter nutzen (: .

----------------------

Sante Augenbrauenstift

Farbe: No. 2 Brown
Preis: 8,45 €
Inhalt: 1,4 g
Zu kaufen bei: Ecco-Verde [*], Najoba [*]
Inhaltsstoffe | Hydrogenated Palm Kernel Glycerides, Hydrogenated Coconut Oil, Copernica Cerifera (Carnauba) Wax, Hydrogenated Castor Oil, Hydrogenated Palm Glycerides, Cera Alba (Beeswax), Hydrogenated Palm Oil, Hydrogenated Coco Glyceride, Rhus Succedanea, Tocopherol, Ascorbyl Palmitate, Mica, CI 77491, CI 77492, CI 77499, CI 77891 (Titanium Dioxide)

Diesen Augenbrauenstift von Sante habe ich euch ebenfalls auf dem Blog in diesem Geschminkt-Beitrag gezeigt und er hat mich fast das gesamte Jahr 2018 begleitet. Anfangs empfand ich ihn als etwas zu warm, aber letztendlich gefiel er mir ziemlich gut und war aufgrund seiner etwas festeren Konsistenz auch recht ergiebig. Außerdem mag ich das angebrachte Bürstchen dabei sehr gern. Aber: Sante gehört zum Logocos-Konzern und dieser wurde im letzten Jahr an L'Oréal verkauft. Aus wirtschaftlicher Sicht ist dieser Schritt sicher nachvollziehbar, aber für mich persönlich bedeutet das, dass ich mich auf lange Sicht lieber nach anderen unabhängigen Marken umschaue. Derzeit nutze ich wieder den Augenbrauenstift von Alterra, den ich ebenfalls sehr mag.

----------------------

100% Pure Fruit Pigmented Ultra Lengthening Mascara

Farbe: Blackberry
Preis: 25,49
Inhalt: 10 g
Zu kaufen bei: Ecco-Verde [*], 100% Pure [*]
Inhaltsstoffe | Camellia Sinensis Leaf Extract (Organic Green Tea), Tocopherol (Vitamin E), Cera Alba (Honey Beeswax), Rubus Fruticosus Fruit Extract (Blackberry Extract), Ribes Nigrum Fruit Extract (Blackcurrant Extract), Rubus Idaeus Fruit Extract (Raspberry Extract), Hydrolyzed Oat Protein (Oat Protein), Hydrolyzed Wheat Protein (Wheat Protein), Pantothenic Acid (Provitamin B5), Fucus Vesiculosus Extract (Seaweed Powder), Coconut Stearic Acid (Coconut Acid), Mica, Theobroma Cacao Seed Butter (Cocoa Butter), Pearl Powder, Oryza Sativa Germ Powder (Rice Powder), Theobroma Cacao Extract (Cocoa Powder), Coffea Arabica Seed Extract (Powdered Coffee Beans), Mel (Lavender Honey), Origanum Vulgare Leaf Extract (Oregano Extract), Thymus Vulgaris Flower/Leaf Extract (Thyme Extract), Rosmarinus Officinalis Leaf Extract (Rosemary Extract), Lavandula Angustifolia Flower/Leaf/Stem Extract (Lavender Extract), Hydrastis Canadensis Extract (Goldenseal Extract)

Auch von dieser Mascara habe ich euch bereits in einem Eingekauft-Beitrag berichtet. Ich mochte sie insgesamt sehr gern, denn sie hielt zuverlässig an Ort und Stelle und tat genau, was sie versprach: sie verlängerte meine Wimpern, was ich gern mag. Der Effekt war dafür aber nicht übermäßig voluminös, aber das habe ich auch nicht erwartet. Was ich auch sehr schön finde, ist die Farbauswahl bei 100% Pure. So ist diese Mascara beispielsweise violett <3 . Da ich diese Mascara so gern mochte, habe ich mir nun die Maracuja Oil Mascara in braun als zweite Variante der 100% Pure Mascaras gekauft, um auch sie auszuprobieren. Ich bin gespannt (: .

----------------------

alverde Lidschattenbasis

Preis: 2,45 €
Inhalt: 15 ml
Zu kaufen bei: dm
Inhaltsstoffe | Aqua , Carthamus Tinctorius Seed Oil* , Alcohol* , CI 77891 , Silica , CI 77163 , Myristyl Myristate, Lauroyl Lysine, Glycine Soja Oil*, Glyceryl Stearate Citrate, Cetyl Alcohol, Xanthan Gum, Butyrospermum Parkii Butter*, Prunus Persica Fruit Extract*, Prunus Armeniaca Fruit Extract*, Hydrogenated Palm Glycerides, Brassica Campestris Sterols, CI 77492, Microcrystalline Cellulose, Dehydroxanthan Gum, Algin, CI 77491, CI 77499, Lecithin, Lysolecithin, Hydrogenated Lecithin, Helianthus Annuus Seed Oil, Tocopherol, Ascorbyl Palmitate, Parfum**, Limonene**. * ingredients from certified organic agriculture ** from natural essential oils

Nicht aufgebraucht habe ich diese Lidschattenbase von alverde, die ich bereits seit 2015 besitze und die nun leider gekippt ist. Überraschenderweise funktionierte sie bei mir recht gut, obwohl ich aufgrund öliger Schlupflider so meine Probleme mit Naturkosmetik-Lidschattenprimern habe. Manche Lidschatten haben tatsächlich sehr gut mit ihr gehalten, andere sind allerdings wie so oft nach kurzer Zeit in die Lidfalte gerutscht, wobei sich dort nicht allzu viel ansammelte, verglichen mit anderen Primern.
Insgesamt verschwanden die Lidschatten am Ende des Tages etwas, trugen sich aber recht gleichmäßig ab, sodass das Make-Up abends noch recht vorzeigbar war. Die Base ließ sich einfach auf dem Lid verteilen, sorgte durch den hautähnlichen Farbton durch leichten Ausgleich und sorgte für ein satiniertes Finish auf dem Lid.
Man kann sich diesen Primer durchaus mal anschauen und falls er nicht hundertprozentig funktioniert, empfehle ich das Setten mit einem Puder oder Lidschatten eurer Wahl, wie ich es erst vor kurzem in meinen Jahresfavoriten erklärt habe. Einzig von dem enthaltenen Bismuth Oxychlorid (CI 77163) bin ich kein großer Fan, weshalb ich Produkte damit i.d.R. meide.

----------------------

Sante Nagellackentferner

Preis: 5,99 €
Inhalt: 100 ml
Zu kaufen bei: Ecco-Verde [*], Najoba [*]
Inhaltsstoffe | Alcohol denat., Ethyl Lactate, Ricinus Communis, Aqua (Water), Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Peel Oil, Limonene, Linalool

Nicht schlecht, aber auch nicht besonders gut fand ich diesen Nagellackentferner von Sante. Er hat meinen Nagellack entfernt, aber er riecht sehr penetrant nach Orange. Würde ich mir nicht nachkaufen, da ich in dem Nagellackentferner von Fresh Therapies einen Favoriten gefunden habe, den ich deutlich lieber mag. Außerdem ist auch hier wieder die Übernahme von L'Oréal ein Thema.

----------------------

Klarlacke


Im letzten Jahr habe ich mal wieder deutlich häufiger Nagellack getragen und währenddessen ein paar Klarlack-Altlasten von p2 und essence geleert. Außerdem habe ich meinen liebsten Klarlack von Alterra aufgebraucht, den ich sehr gut fand. Mehr dazu habe ich bereits 2015 hier auf instagram berichtet. Er war Teil einer vergangenen LE, allerdings gibt es mittlerweile einen Klarlack im Standardsortiment von Alterra, vom dem ich hoffe, dass es dieselbe Formulierung ist. Dieser enthält nämlich im Gegensatz zu einigen anderen Lacken von Naturkosmetik-Marken keine Silikone oder chemischen Lichtschutzfilter, ist vegan und lässt farbige Nagellacke locker eine Woche auf meinen Nägeln halten. Liebling!

----------------------

Lippenpflegestifte | alviana Sensitiv Pflegestift

Preis: 1,49 €
Inhalt: 4,5 g
Zu kaufen bei: Ecco-Verde [*], Najoba [*]
Inhaltsstoffe | Ricinus Communis Seed Oil*, Rhus Verniciflua Peel Cera, Euphorbia Cerifera Cera, Copernicia Cerifera Cera*, Olea Europaea Fruit Oil*, Chamomilla Recutita Flower Extract*, Butyrospermum Parkii Butter*, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Calendula Officinalis Flower Extract*, Tocopherol,Helianthus Annuus Seed Oil, Ascorbyl Palmitate, Alcohol* * ingredients from certified organic agriculture

Im letzten Jahr habe ich drei Pflegestifte geleert, von denen ich euch allerdings nur einen explizit empfehlen möchte. Ich benötigte eher reichhaltige Lippenpflege ohne oder mit kaum wahrnehmbarem Duft, da ich kopfschmerzempfindlich bin. Der Sensitiv Pflegestift von alviana gefiel mir da sehr gut. Er ist eher weich und gibt damit ausreichend Pflege ab, duftet nicht und war ziemlich günstig. Mag ich! Auch die Pflegestifte von Alterra mag ich sehr, allerdings war der geleerte Pflegestift aus einer früheren LE und ist damit in dieser Form nicht mehr erhältlich. Der feuchtigkeitsspendende Lip Balm von Logona mit Hyaluronsäure, von dem ich sehr viel Gutes gelesen hatte, gefiel mir dagegen nicht. Für mich war er nicht pflegend genug, selbst im Sommer. Irgendwie mag ich Produkte mit Hyaluronsäure häufiger nicht. Vielleicht passen wir einfach nicht gut zusammen. Da er zu Logocos gehört, die wie erwähnt von L'Oréal aufgekauft wurden, würde ich ihn nun ohnehin nicht mehr kaufen, aber für mich ist das nicht weiter tragisch.

----------------------

Lily Lolo Mineral Foundation Probe

Farbe Warm Honey
Preis: 2,99 €
Inhalt: 0,75 g
Zu kaufen bei: Ecco-Verde [*], Najoba [*]
Inhaltsstoffe | Zinc Oxide, May Contain (+/-): CI 77891 (Titanium Dioxide), CI 77492 (Iron Oxides), CI 77491 (Iron Oxide), CI 77499 (Iron Oxide)

Im letzten Sommer habe ich dieses Pröbchen der Lily Lolo MF in der Farbe Warm Honey geleert. Ich mag diese Foundation ja sehr gern, wie ich bereits mehrfach auf dem Blog berichtet habe, u.a. in diesem ausführlichen Beitrag über die Foundation. Warm Honey ist dabei deutlich dunkler als die beiden anderen Farben, die ich besitze (Warm Peach und Popcorn) und damit wirklich nur dann tragbar, wenn ich außergewöhnlich viel Farbe bekommen habe x) . Deshalb reicht mir davon auch so eine kleine Probe. Würde ich nachkaufen, finde ich super!

----------------------

Zao Mineral Cooked Powder (Bronze)

Farbe: 341 Golden Copper
Preis: 25,89 €
Inhalt: 15 g
Zu kaufen bei: Ecco-Verde [*], Najoba [*]
Inhaltsstoffe | Mica, Zea Mays (corn) starch*, Squalane, Octyldodecanol, Silica, Zinc Stearate, Ricinus communis (castor) seed oil, Lauroyl Lysine, Parfum (Fragrance), Tocopherol (Vitamin E), Magnesium Aluminum Silicate, Sucrose Tristearate, Adansonia Digitata Seed Oil, Bambusa Arundinacea (Bamboo) Stem Extract, CI 77820 (Silver), Melaleuca Alternifolia Leaf Oil*, Aqua (Water), May Contain (+/-): CI 77891 (Titanium Dioxide), CI 77491 (Iron Oxide), CI 77492 (Iron Oxides), CI 77499 (Iron Oxide). * aus kontrolliert biologischem Anbau

In der Verpackung einer geleerten Lily Lolo MF versteckt sich der Zao Bronzer in der wunderschönen Farbe 341 Golden Copper, den ich euch bereits in diesem Geswatcht-Beitrag all meiner Bronzer gezeigt habe. Leider ist er mir irgendwann zerbrochen, sodass ich ihn umgefüllt habe. Ich mochte ihn sehr gern, obwohl er recht kupfer- bzw. rotstichig ist, allerdings habe ich im letzten Jahr während meiner No Foundation Experimente festgestellt, dass ich von diesem Bronzer Unterlagerung im Wangenbereich bekomme und ihn daher nun aussortiert. Er wird allerdings verschenkt in der Hoffnung, dass er dort weiter genutzt wird (: .

----------------------

Konventionelle Parfums

Im letzten Jahr habe ich mir vor allem zur Aufgabe gemacht, alte konventionelle Parfums zu leeren, da ich 2018 gleich zwei Naturkosmetik-Düfte für mich entdeckt habe und daher endlich nur noch solche nutzen wollte. Geleert habe ich L'Impératrice von Dolce & Gabbana, Heat von Bejoncé und Alien von Thierry Mugler, alles ehemalige Lieblingsdüfte, die schon uralt waren x) . Ich habe die Düfte einerseits für ihren ursprünglichen Zweck verwendet, aber das meiste davon habe ich geleert, indem ich sie als Raumdüfte zweckentfremdet habe. So hatte ich noch etwas davon, bevor sie kippen konnten, kann mich nun aber größtenteils meinen neuen Naturparfum-Lieblingen zuwenden: Thé Blanc von Florascent, der Teil meiner Jahresfavoriten 2018 war und Eau 21 von Aimée de Mars, den ich nach meinem Pröbchen davon noch immer nicht gekauft habe, aber definitiv bald kaufen möchte.

----------------------

Alterra Feuchte Reinigungstücher

Preis: 1,99 €
Inhalt: 25 Stück
Zu kaufen bei: Rossmann
Inhaltsstoffe |Aqua, Coco-Glucoside, Glycerin, Aloe Barbadensis (Leaf Extract) *, Citric Acid, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate, Parfum **, Linalool **, Geraniol **, Limonene *. *ingredients from certified organic agriculture, **from natural essential oils

Ebenfalls seit Jahren in Gebrauch sind diese Reinigungstücher von Alterra, die ich nicht zum Abschminken nutze (wobei ich das ausprobiert habe und es ebenfalls ganz gut funktioniert), sondern überwiegend unterwegs zur Reinigung meiner Hände. Mag ich dafür sehr gern und deshalb habe ich so eine Packung immer in meiner Tasche.

----------------------

ecover Hand-Spülmittel Zitrone & Aloe Vera

Preis: 1,55 €
Inhalt: 500 ml (mittlerweile 450 ml)
Zu kaufen bei: dm, Supermärkte

Zwar keine dekorative Kosmetik, sondern Haushaltsmittel, aber ich wollte euch dennoch das Spülmittel von ecover zeigen. Grund dafür ist, dass es mir eeeeewig hielt (dutlich länger als ein Jahr), was an der sehr sparsamen Dosierung lag und was ich super fand. Daher habe ich bereits eine zweite Flasche davon in Gebrauch, allerdings wurde die ökologische Haushaltsmarke anschließend ebenfalls an den konventionellen Großkonzern S.C. Johnson & Son verkauft, weshalb ich vermutlich auch hiervon eine regionale, unabhängigere und tierversuchsfreie Alternative suchen werde. Die zweite Flasche des Spülmittels ist durch geändertes Verpackungsdesign auch leider nicht mehr ganz so sparsam. Sehr schade!

----------------------
----------------------

Dekoratives Kosmetik-Fazit 2018

Das letzte Jahr stand offenbar im Zeichen von Marken-Aufkäufen konventioneller Großkonzerne. Deshalb möchte ich vermehrt darauf achten, eher kleinere, unabhängige Marken mit Käufen zu unterstützen, die ihre Überzeugungen an erste Stelle setzen, auch wenn das aus wirtschaftlicher Sicht nicht der einfachste Weg sein wird. Ich finde gut, dass Naturkosmetik immer beliebter wird und daher auch in den Fokus der Global Player rückt, aber gerade dann ist es aus meiner Sicht wichtig, Diversität zu fördern, bevor alles zum konventionellen Einheitsbrei wird, der es mit der Ethik meist nicht so ernst nimmt.
Außerdem möchte ich in diesem Jahr insbesondere darauf achten, den dekorativen Produkten, die ich wirklich voll und ganz liebe, die verdiente Aufmerksamkeit zu schenken und sie zu nutzen, ohne ständig Neues zu kaufen oder mich mit Produkten zu beschäftigen, die irgendwie doch nicht hundertprozentig zu mir passen wollen. Deshalb heißt es für mich mal wieder kräftig aussortieren und Neukäufe vermehrt zu hinterfragen! Leider kann man seit neustem aber keine angebrochenen Kosmetikprodukte mehr bei Kleiderkreisel verkaufen oder verschenken, wo ich immer einiges weitergereicht habe. Sehr schade!




[*] Affiliate-Link: Beim Kauf von Produkten über diesen Link wird dem Shop lediglich mitgeteilt, dass ihr von meinem Blog dorthin weitergeleitet wurdet, weshalb ich eine kleine Provision bei Käufen darüber erhalte. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr zum Thema Affiliate-Links auf Projekt Schminkumstellung könnt ihr hier nachlesen.
 

Kennt ihr meine geleerten Produkte? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Und wie steht ihr zu Naturkosmetikmarken, die an Großkonzerne verkauft werden?


-------------------------------------------------------------------------------------------------
Falls ihr gerade einen Naturkosmetik-Einkauf plant, könnt ihr durch Klicken und anschließendem Einkauf bei einem der drei folgenden Shops meinen Blog unterstützen:
Ecco-Verde
Najoba
100% Pure
Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr dazu erfahrt ihr hier . Vielen lieben Dank <3 .

Kommentare:

  1. Also LSF 15 ist mir täglich zu wenig. Da ich chemisches Peeling nutze, trage ich täglich LSF 50. Darüber trage ich mattierendes Mousse Make-up auf, dann glänzt es nicht so stark. Ich benutze hauptsächlich konventionelle Parfums, nur den Naturduft von Weleda habe ich.
    LG Nancy
    Den Artikel zu Najoba möchte ich Dir da lassen:
    https://www.natuerlich-schoener.com/najoba-achtung-kostenpflichtig-club/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nancy,
      chemische Peelings nutze ich zwar nicht, ich würde allerdings im Alltag theoretisch auch einen höheren Schutz verwenden, vertrage aber kaum etwas. Leider ist die Auswahl daher etwas beschränkt x) .
      Danke für den Link. Dass Najoba zum Club wird habe ich schon vor einer ganzen Weile im Newsletter gelesen und auch hier auf dem Blog kurz mal angesprochen.
      Liebe Grüße (: .

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, um auf Projekt Schminkumstellung zu kommentieren. Ich schätze den Austausch mit euch sehr <3 ! Wenn du hier kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.