Samstag, 10. November 2018

Kopfhautpflege | Haarbande

Es ist wieder Zeit für ein neues Thema der Haarbanditinnen. In diesem Monat soll es um die Kopfhautpflege gehen. Alle Beiträge meiner Mitstreiterinnen findet ihr auf dem Blog der Haarbande. In meinem Beitrag wird es insbesondere um Tipps gegen Schuppen gehen, da ich davon viele Jahre betroffen war und das Problem selbst erst vor nicht allzu langer Zeit halbwegs in den Griff bekommen habe.


SCHUPPEN UND TROCKENE KOPFHAUT

Meine Kopfhaut und ich, wir waren uns lange Zeit ziemlich uneinig. Ich neige generell zu trockener (Kopf-)Haut und so hatte ich jahrelang Probleme mit trockenen Schuppen.
Am schlimmsten empfand ich, dass ich bereits direkt nach der Haarwäsche im Spiegel wieder Schuppen am Ansatz meiner nassen Haare sah, dort wo die Stirn in die Kopfhaut übergeht, aber auch an vielen anderen Stellen. Mittlerweile habe ich nach der Haarwäsche nur mit Wasser keine "Schuppenherde" am Ansatz, aber die Water Only Haarwäsche ist sicher ein ziemlich rigoroser Tipp zur Kopfhautpflege und ich weiß, dass diese alternative Haarwaschmethode nicht für jeden etwas sein wird. Deshalb möchte ich heute ein paar weitere Tipps mit euch teilen.


Kopfhautmassage mit DIY Öl-Gel

 

MASSAGE DER KOPFHAUT | SANFTES PEELING

Mein heißester Tipp ist tatsächlich, die Schuppen stets und ständig zu lösen. Damit allein ist es vermutlich nicht getan, aber ich selbst hatte so lange Probleme mit schuppiger Kopfhaut, die immer extremer wurden, sodass ich mich kaum noch traute, meine Kopfhaut anzufassen, um nicht noch weitere Schuppen zu lösen. Vermutlich ein Teufelskreis, denn abgestorbene Hautzellen (wozu ja auch trockene Schuppen zählen) müssen gelöst werden, damit nachgefolgende Pflege eine Chance zur Wirkung hat. Das gilt nicht nur für die Körperhaut, sondern meiner Meinung nach auch für die Kopfhaut. Ich hatte dieses Thema bereits in meinem ersten Water Only Beitrag angeschnitten. Aber natürlich ist hier Vorsicht geboten: die Kopfhautmassage sollte sehr sanft erfolgen, erst recht wenn man sie regelmäßig durchführen möchte. Für mich funktioniert sie am besten vor einer Haarwäsche auf trockener Kopfhaut, gerade wenn man seine Haare nicht täglich wäscht. Wer für eine solche Massage noch zusätzliche Pflege benötigt, könnte sich ein leichtes Öl-Gel aus Aloe Vera Gel und ein paar wenigen Tropfen Öl wie beispielsweise Traubenkernöl oder Jojobaöl mischen. Ich massiere meine Kopfhaut vor jeder Haarwäsche ganz einfach mit meinen Fingern, sanft, aber ausgiebig, sodass ich Hautschuppen schon vor dem Waschen löse. Wenn ich mal wieder ein intensiveres Peeling benötige, nutze ich dieses Massagepad oder auch mal einen Tangle Teezer, aber das sollte man nicht alzu oft machen, um die Kopfhaut nicht zu reizen (und Frizz am Haaransatz zu vermeiden). 
Übrigens: wenn Schuppen erst nach mehreren Tagen auftreten, sind das meiner Erfahrung nach entweder Partikel aus der Umgebung, die sich in den Haaren ablagern oder aber ganz normal auftretende Schuppen, da sich auch die Kopfhaut wie die restliche Körperhaut immer wieder erneuert. Hier helfen vermutlich nur häufigere Haarwäschen oder aber häufiges Bürsten der Haare, um sie von Staub und Schuppen zu befreien, wenn ansonsten noch keine Haarwäsche nötig wäre.  


Erfrischende Spray für Water Only und die Curly Girl Method

 

ERFRISCHENDES SPRAY (DIY)

Seitdem ich Water Only mit der Curly Girl Methode verbinde, nutze ich ein selbstgemischtes Spray zur Erfrischung meiner Locken am zweiten oder dritten Tag nach der Haarwäsche, das aber auch sehr gut zur Erfrischung und Pflege der Kopfhaut genutzt werden kann. Es ist ganz simpel gemacht: ich mische in einer Sprühflasche Wasser, einen Schuss Apfelessig, wenige Tropfen ätherisches Rosmarinöl und einige Pumpstöße einer Pflege, in meinem Fall der dafür umfunktionierten parfümfreien Gesichtsreinigungslotion von Urtekram mit Nachtkerzenöl. Das ätherische Rosmarinöl wirkt dabei desinfizierend. 


Unterstützende Zusätze zur Kopfhautpflege bei Schuppen


 

UNTERSTÜTZENDE PRODUKTE FÜR DIE KOPFHAUT

Während meiner Experimente mit Lavaerde zur Haarwäsche habe ich auch viele Zusätze für die Kopfhautpflege für mich entdeckt. So zum Beispiel das bereits erwähnte ätherische Rosmarinöl, das sehr gut bei gestresster, schuppender Kopfhaut geeignet ist. Außerdem habe ich in diese Mischungen immer das Meerwasser von Najel gemischt, das ich auch in der Gesichtspflege sehr schätze, wie ihr zum Beispiel in diesem selbstgemischten Gesichtswasser gegen unreine Haut lesen konntet. Auch reines Aloe Vera Gel, das naturgemäß flüssig daherkommt, verwende ich sehr gern zur Pflege meiner Kopfhaut. Außerdem helfen einige Tropfen Neemöl bei unruhiger Kopfhaut. Aber Achtung: dieses riecht sehr eigentümlich und für meine Nase irgendwie stark "nach Essen". Eine meiner liebsten Kopfhautmasken stelle ich jedoch ganz simpel aus getrockneten, selbstgeernteten Brennesselblättern her. Ebenfalls sehr hilfreich bei gestresster Kopfhaut und Schuppen.Wer sich generell für Heilkräuter interessiert, dem empfehle ich wärmstens das Buch Heilpflanzen & Kräuter [Bestimmen, sammeln, Anwendung und Wirkung] von Dr. Ute Künkele und Till R. Lohmeyer, das ich von einer Freundin geschenkt bekommen habe und sehr gut gemacht finde!


Heilpflanzen und Heilkräuter

 

APFELESSIG | HEILIGER KOPFHAUT-GRAL

All die oben genannten Zusätze waren zweifelsohne hilfreich für meine Kopfhaut, aber Apfelessig stellte sich für mich als die beste Kopfhautpflege bei schuppender Kopfhaut heraus. Auch Wilhelm hat schon sehr gute Erfahrungen mit Apfelessig auf seiner ebenfalls trockenen Kopfhaut gemacht. Ich nutze eine sehr schwache Apfelessig-Rinse nach jedem Waschen (etwa 1 Teil Apfelessig zu 14 Teilen Wasser), was meiner Kopfhaut sehr gut tut. Da ich meine Haare nur mit Wasser wasche, ist diese Rinse allerdings auch notwendig, um meine Haare vom Kalkgehalt im Wasser meines Wohnortes zu befreien. Die Rinse kann man bei Bedarf durchaus verstärken, zum Beispiel im Verhältnis 1:10. Apfelessig kann auch bei Flechten oder Pilzen hilfreich sein, allerdigs rate ich euch dringend dazu, beim Verdacht auf eine solche krankheitsbedingte Ursache für Schuppen eine professionelle Meinung einzuholen. 


Apfelessig als Rinse zur Kopfhautpflegebei Schuppen


 

WATER ONLY ALS KOPFHAUTPFLEGE

Ich denke, dass Water Only meiner Kopfhaut letztendlich sehr geholfen hat. Wer mehr dazu lesen möchte findet hier Beiträge zu WO nach 6 Wochen, WO nach 8 Monaten, WO nach einem Jahr und WO nach eineinhalb Jahren.


Wie pflegt ihr eure Kopfhaut? Kommen bei euch ebenfalls DIYs zur Anwendung und interessiert ihr euch wie ich für die Wirkung von Heilkräutern und sammelt gern?


-------------------------------------------------------------------------------------------------
Falls ihr gerade einen Naturkosmetik-Einkauf plant, könnt ihr durch Klicken und anschließendem Einkauf bei einem der drei folgenden Shops meinen Blog unterstützen:
Ecco-Verde
Najoba
100% Pure
Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr dazu erfahrt ihr hier . Vielen lieben Dank <3 .

Kommentare:

  1. Hallo, meine Kopfhaut habe ich inzwischen ganz gut im Griff, aber es gab Zeiten, da hat sie unglaublich gejuckt. Ich fand das Haarwasser von Dr. Hauschka gut und es hat schnell Linderung gebracht.
    Viele Grüße, die Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alex,
      von diesem Kopfhautwasser habe ich tatsächlich auch schon sehr viel Positives gelesen, habe es aber nie probiert.
      Das Gefühl juckender Kopfhaut hatte ich jahrelang und bin unheimlich froh, das nun im Griff zu haben. Das kann einen verrückt machen x) .
      Liebe Grüße.

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, um auf Projekt Schminkumstellung zu kommentieren. Ich schätze den Austausch mit euch sehr <3 ! Wenn du hier kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.