Sonntag, 2. September 2018

Ebenmäßige Haut ohne Foundation | Tipps + Aktuelle Gesichtspflege

Ich bin mir sicher, dass dieser unglaubliche Sommer so einige zum Verzicht auf Foundation oder sogar jegliches Make-Up bewegt hat *hehe*. Auch ich habe den Schritt der Grundierung erneut vollständig aus meiner Make-Up-Routine gestrichen, was ich bereits Anfang des Jahres getan hatte. Als bekennende Foundation-Liebhaberin schrieb ich im Februar über meine Erfahrungen während des dreiwöchigen Verzichts auf Foundation, aus denen noch einige Wochen mehr wurden. Der Grund für meine eigentliche Liebe zu Foundations ist der Perfektionist in mir, der die „ebenmäßige Leinwand“ als Make-Up-Grundlage schätzt. Heute möchte ich daher einige Tipps mit euch teilen, wie ihr auch ohne Foundation ein ebenmäßiges Hautbild erreichen könnt (und damit vielleicht trotzdem den Perfektionisten in euch zufriedenstellt). 


-----------------------

GRÜNDE FÜR DEN VERZICHT AUF FOUNDATIONS

Ich liebe Foundations, weil sie so ein ebenmäßiges Hautbild zaubern. Aber: ich hasse es, wenn mein Make-Up meine Haut nach ein paar Stunden eher schlechter als schöner aussehen lässt, weil es beispielsweise cakey und damit stark sichtbar auf der Haut sitzt. Zwar habe ich einige sehr schöne Produkte in meinem Repertoire, die mich davor bewahren und den ganzen Tag über auch ohne Abpudern halten, aber je weniger auf das Gesicht aufgetragen wird, desto natürlicher ist das Ergebnis. In meinem Bericht nach drei foundationfreien Wochen habe ich außerdem einen eher philosophischen Gedanken angesprochen, der mich während dieser Zeit beschäftigte: mag ich meine Haut geschminkt lieber als ungeschminkt? Muss ich mir aus diesem Grund Sorgen machen? Ich möchte mich schminken, weil es mir Freude bereitet, nicht weil ich mich dazu gezwungen sehe.
Ein nicht ganz unerheblicher Grund für den Verzicht auf Foundations ist außerdem, dass ich mich auch mal entspannt an Wilhelm schmiegen möchte, ohne dass sich danach gleich mein gesamtes Gesicht auf seinem Oberteil befindet x) . Das passiert nicht bei allen Foundations, aber es ist bisher durchaus oft passiert.



-----------------------

GESUNDHEIT UND ERNÄHRUNG

Wir wissen es alle und doch ignorieren wir es gern: gesunde und damit auch reine Haut geht mit körperlich gesunder Verfassung und gesunder Ernährung einher. Ich selbst habe das lange als nicht ganz so wichtig abgetan, kann aber aus eigener Erfahrung sagen: meine Haut reagiert ziemlich schnell auf zu viele Fertiggerichte, Süßes und mangelnde Bewegung. Wenn es meinem Körper gut geht, spiegelt mein Hautzustand das in der Regel auch wider. Das Bewusstsein darüber, dass „du bist, was du isst“ nicht nur eine bedeutungslose Floskel ist, hilft oft schon bei einer ausgewogenen Ernährung, die dem eigenen Körper gut tut. Außerdem hilft Wasser als Grundgetränk in ausreichender Menge dabei, sich selbst und damit auch seine Haut gesund zu halten. Aber: unreine Haut oder gar Akne können auch immer auf ein gesundheitliches Problem hinweisen, bei dem der Hormonhaushalt nicht in Balance ist. Wenn ihr bereits auf gesunde Ernährung und viel Bewegung achtet und euch mit milder Gesichtspflege passend zu eurer Haut auseinandergesetzt, aber dennoch stark entzündete Haut habt, schaut gern mal meinen Beitrag zur hormonell bedingten Akne an. Bei anhaltender Akne könnte eine ärztliche Beratung nötig sein, um die Ursache abzuklären.


-----------------------

DIE RICHTIGE PFLEGE FINDEN

Die passende Gesichtspflege bildet neben der generellen Gesundheit und gesunder Ernährung die Grundlage für gesunde und damit ausgeglichene Haut. Aber genau das ist sicher der schwierigste Part, denn oft geht Probieren hier über Studieren, gerade wenn man schnell mit Unreinheiten reagiert, wie es bei mir der Fall ist. Vor einer Weile hatte ich bereits ausführlich über meine Hautgeschichte geschrieben, die geprägt ist von generellen Unreinheiten, Empfindlichkeiten und auch zeitweiser hormonell bedingter Akne. In diesem Beitrag findet ihr auch Tipps, um die passenden Produkte zu finden. Mittlerweile habe ich durch passende Pflegeprodukte und hormonelles Gleichgewicht eine ausgeglichene Haut, die nur noch selten mit Unreinheiten reagiert, meist wenn ich nicht so sehr auf meine Ernährung achte und mich generell durch wenig Bewegung unwohl fühle. Außerdem kann ich ganz schnell ausmachen, ob ich ein Produkt vertrage oder nicht, denn auch darauf reagiert meine Haut recht zügig mit Unreinheiten. Ich möchte euch daher meine aktuelle Gesichtspflege zeigen, die ich durch viel Herumprobieren für mich entdeckt habe und mit der ich endlich voll und ganz zufrieden bin. Denn: mir war nicht nur die vollständige Verträglichkeit wichtig (die Grundlage für ungeschminkt ausgeglichene Haut), sondern auch eine recht simple Gesichtspflege, die ohne viel (Plastik-)Müll auskommt. Die Idee hinter dieser Gesichtspflege ist, durch die verwendeten Produkte bereits ein ebenmäßiges Hautbild zu erlangen, sodass Foundations zum Abdecken überflüssig werden.


-----------------------

AKTUELLE GESICHTSPFLEGE FÜR REINE HAUT


Gesichtspflege für ebenmäßige Haut | Minimalismus, Zero Waste
------------
GESICHTSPFLEGE AM MORGEN | Morgens nutze ich zur Klärung meiner Haut wie schon seit Jahren eine der Salzseifen von Waldfussel. Meine liebste Sorte ist die Shea Salzseife Sensistiv (Pur). Die Salzseifen schäumen durch den hohen Anteil an Meersalz nicht und trocknen meine Haut, die sonst gern mal spannt, nicht aus. Auch das typisch quietschige Hautgefühl, wie man es von anderen Seifen kennt, bleibt hier aus. Der ph-Wert der Shea Salzseife Sensistiv (Pur) von Waldfussel liegt übrigens bei 9 im leicht alkalischen Bereich, während unser pures Leitungswasser einen ph-Wert von 8 besitzt. Ihr könnt diese Salzseife von Waldfussel ab 2,50 € im Onlineshop von Waldfussel kaufen. Anschließend sprühe ich meinen selbstgemischten Toner auf’s Gesicht, der ganz simpel aus Leitungswasser, einem guten Schuss Apfelessig (etwa 1/5 der Mischung) und einem kleinen Schuss Meersalzwasser von Najel (etwa 1/10 der Mischung) besteht. Hier tut es übrigens auch aufgelöstes Meersalz. Der DIY-Toner hat bei mir momentan übrigens einen sauren ph-Wert von 2. Das Meersalzwasser von Najel könnt ihr für 6,49 € bei Ecco-Verde [*] kaufen. Auf das durch den Toner noch feuchte Gesicht trage ich direkt ein Serum auf. Derzeit ist es wieder das Apostle Skin-Brightening & Tone-Correcting Serum von Antipodes, das meinen Teint so schön ausgleicht. Ich hatte darüber bereits vor fast 4 Jahren in diesem Blogpost ausführlich berichtet und das Serum auch in diesem Gesichtspflege-Beitrag kurz vorgestellt. Nach wie vor liebe ich es sehr und es hat einen deutlich ausgleichenden Effekt auf meine eher helle Haut. Kaufen könnt ihr das Apostle Serum von Antipodes für 50,99 € bei Ecco-Verde [*]. Der Preis wurde übrigens wieder deutlich gesenkt, denn zwischenzeitlich bezahlte man dafür etwa 62 €. Auf die immer noch leicht feuchte Haut trage ich anschließend meinen Sonnenschutz auf. Hier habe ich seit kurzem einen neuen Favoriten, den ich bereits in diesem Eingekauft-Beitrag und in meinen Sommer-Favoriten mit euch geteilt habe: das SunPact SPF 50+ von Whamisa in der Farbe Natural Expression. Dieses hat tatsächlich meinen jahrelang genutzten Sonnenschutz von Antipodes vom Thron gestoßen. Es gleicht durch die leichte Tönung, die ihr in diesem Beitrag mit ersten Impressionen des Sonnenschutzes sehen könnt, den Hautton leicht aus, was schon mal vorteilhaft ist, wenn ihr danach auf Foundation verzichten wollt. Und mit diesem Sonnenschutz ist meine Haut rein wie gefühlt noch nie zuvor. Einziger Nachteil: die Sun Pacts sind recht schnell leer, dafür eigentlich nachfüllbar, aber Refills sind bisher auf dem deutschen Markt nicht zu finden. Schade! Kaufen könnt ihr das Sun Pact SPF 50+ von Whamisa in der Farbe Natural Expression für 36 € bei Ecco-Verde [*] und Najoba [*].

Morgendliche Gesichtspflege für reine Haut | Minimalismus, Zero Waste

------------
GESICHTSPFLEGE AM ABEND | Abends schminke ich mich mit Rizinusöl und einem nass-heißen Baumwolllappen ab, denn ich nutze trotz des Verzichts auf Foundation andere Make-Up-Produkte. Bin ich tagsüber komplett ungeschminkt, nutze ich auch abends die Salzseife zur Reinigung. Rizinusöl ist eher zäh in der Konsistenz und kann sogar leicht austrocknend wirken, aber ich vertrage es sehr gut und es sorgt als kleiner Bonus für schöne Wimpern und Augenbrauen. Daher ist es bereits seit einer ganzen Weile mein Mittel der Wahl, wenn es um das abendliche Abschminken ohne Müll geht. Kaufen könnt ihr das Bio-Rizinusöl in der Glasflasche von Le Erbe di Janas für 5,59 € bei Ecco-Verde [*]. Nach dem Abschminken sprühe ich wieder meinen DIY-Toner auf das Gesicht und trage direkt im Anschluss mein Apostle Serum von Antipodes auf. Auf die noch feuchte Haut verteile ich abschließend einen Pumpstoß des Traubenkernöls von Biopark Cosmetics. Ich vertrage dieses eher leichte Öl super, würde mir aber beim nächsten Mal ein Traubenkernöl in einer Glasflasche kaufen. Zu kaufen gibt es das Grape Seed Oil von Biopark für 6,69 € bei Ecco-Verde [*].

Abendliche Gesichtspflege für reine Haut | Minimalismus, Zero Waste






-----------------------

WEITERE PRODUKTALTERNATIVEN FÜR REINE HAUT


Gesichtsöle für reine Haut | Minimalismus, Zero Waste

Sonnencremes für das Gesicht | unreine Haut

Neben Traubenkernöl zur Pflege meiner leicht unreinen Haut kann ich euch außerdem Jojobaöl, Rizinusöl sowie Hagebuttenkernöl empfehlen. Traubenkernöl und Jojobaöl sind leichte Universalöle, Rizinusöl ist eher etwas trockener und sollte besser gemischt werden und Hagebuttenkernöl ist eher etwas pflegender als die anderen genannten Öle. All diese Öle vertrage ich im Gegensatz zu vielen anderen getesteten Ölen im Gesicht sehr gut, ohne davon Unreinheiten zu bekommen. Ich liebe das Jojobaöl von Farfalla, das ich bereits nachgekauft und euch in dieser Gesichtspflegeroutine gezeigt habe. Ihr könnt es für 14 € bei Ecco-Verde [*] und Najoba [*] kaufen. Außerdem habe ich bereits mehrmals das Hagebuttenkernöl von pai geleert, von dem ich u.a. in meiner sommerlichen Gesichtspflegeroutine vom letzten Jahr berichtet habe. Das Rosehip BioRegenerate Oil von pai könnt ihr für 28 € bei Ecco-Verde [*] und Najoba [*] kaufen.
Eine deutlich günstigere Alternative zum Apostle Serum von Antipodes ist für mich übrigens das hübner Aloe Vera Gel. Auch das nutze und liebe ich bereits seit Jahren und kann es euch daher empfehlen. Gezeigt habe ich es euch unter anderem in meinen Jahresfavoriten 2015. Es hat allerdings keine sichtbar ausgleichende Wirkung wie das Apostle Serum, macht aber dennoch schöne, pralle und gut durchfeuchtete Haut. Ihr könnt es online für 11,79 € oder im Reformhaus kaufen.
Die Suche nach täglichem Sonnenschutz, den ich dauerhaft vertrage, ohne davon Unreinheiten zu bekommen, gestaltete sich lange Zeit schwierig. Dann fand ich allerdings die Immortal SPF 15 Creme von Antipodes, die ich nach wie vor sehr empfehlen kann. Sie befindet sich in einer schönen Alutube und ich habe sie schon so oft nachgekauft und auf dem Blog gezeigt, beispielsweise in diesem Beitrag zu Drei Gesichtscremes für alle Fälle. Allerdings klebt sie nach dem Auftrag etwas, was hinderlich sein kann, wenn ihr danach andere Make-Up-Produkte außer Foundation verwenden wollt. Da hilft dann ein Primer, den ich euch gleich noch zeigen möchte. Kaufen könnt ihr die Immortal SPF 15 Creme von Antipodes für 41,69 € bei Ecco-Verde [*]. Momentan teste ich auch noch zwei weitere Sonnenschutzprodukte von Whamisa aus der Tube (SPF 14 und SPF 50+), die ich generell auch empfehlen kann. Das Sun Pact SPF 50+ macht meine Haut allerdings noch schöner! Aber: in diesen Tuben ist deutlich mehr enthalten und im Gegensatz zur Immortal SPF 15 Creme von Antipodes sorgen sie für ein samtiges Hautgefühl, wodurch kein Primer für den Auftrag weiterer Make-Up-Produkte außer Foundation nötig wird. Sie weißeln allerdings anfangs ziemlich stark, lassen sich aber rückstandslos einarbeiten. Die Sonnenschutzprodukte von Whamisa könnt ihr für 32 € bzw. 35 € bei Ecco-Verde [*] und Najoba [*] kaufen.


-----------------------

KLEINE UNREINHEITEN ABDECKEN

Wer sich so ganz ohne Abdeckung noch nicht wohl fühlt, kann mit einem Concealer kleine Unreinheiten, Augenringe, Rötungen um die Nase oder ähnliches abdecken. Ganz wichtig hierbei: der Concealer muss genau eurem Hautton entsprechen und darf nicht zu hell sein, sonst sieht man gleich wieder angemalt aus, obwohl man schon so wenige Produkte wie möglich verwendet. Auch muss nicht jeder Concealer, der über Foundation gut funktioniert, auch auf der ungeschminkten Haut einen guten Job machen. Ich liebe hierfür das Concealer Fluid von puroBio, das ich euch zuletzt in diesem Beitrag gezeigt und geswatcht habe. Dieser Concealer hält den ganzen Tag an Ort und Stelle, lässt sich einfach auftragen, deckt ziemlich gut und passt in der Farbe 2 perfekt zu meinem momentanen Hautton. Ihr könnt das Concealer Fluid von puroBio für 8,89 € bei Ecco-Verde [*] kaufen.
Wenn ihr nur ein wenig frischer und wacher aussehen wollt, könnt ihr auch mal auf den Concealer verzichten und stattdessen im Augeninnenwinkel euren Highlighter der Wahl auftragen. Ich schwöre dafür auf meinen einzig genutzten und heißgeliebten Highlighter von Lily Lolo aus dem Sculpt & Glow Contour Duo, der so einen schönen Schein zaubert, ohne zu glitzern oder zu auffällig zu schimmern. Er öffnet dafür sofort den Blick! Kaufen könnt ihr das Lily Lolo Sculpt & Glow Contour Duo für 19 € bei Najoba [*] und Ecco-Verde [*].


-----------------------


PRODUKTE, DIE FÜR AUSGLEICH SORGEN


Ausgleichende Produkte für ein ebenmäßiges Hautbild ohne Foundation

Um bereits ungeschminkt ein ausgeglichenes Hautbild zu erreichen, gibt es einige Helfer, die ich selbst gern verwende. Neben teintkorrigierenden Produkten wie dem genannten Apostle Serum von Antipodes oder dem Hagebuttenkernöl von pai ist auch Selbstbräuner eine gute Möglichkeit, den Teint ebenmäßiger wirken zu lassen. Hier nutze ich im Gesicht den flüssigen DIY-Erythrulose-Selbstbräuner in einer Sprühflasche. Das Rezept dazu findet ihr in diesem Beitrag. Als fertige Alternative dazu kann ich euch den Selbstbräuner von Bioearth empfehlen, den ihr für 20,39 € bei Ecco-Verde [*] kaufen könnt. Vor kurzem erst habe ich euch beide Selbstbräuner in meinen Sommer-Favoriten gezeigt und kurz miteinander verglichen. Außerdem sorgen Peelings für ein ausgeglichenes Hautbild. Ich peele mein Gesicht bereits passiv durch die Verwendung von Öl und Baumwolltuch zum Abschminken. Außerdem sorgt mein verwendeter Sonnenschutz für etwas Ausgleich, insbesondere das Sun Pact SPF 50+ in der Farbe Natural Expression von Whamisa. Auch Primer können anstelle von Foundation für ein ebenmäßigeres Hautbild sorgen. Empfehlen kann ich euch die beiden Primer von 100% Pure, die ich euch bereits in diesem Beitrag ausführlich vorgestellt habe. Sie sorgen für glatte, weichgezeichnete Haut, ohne etwas abzudecken. Kaufen könnt ihr beide Primer für 36 € bzw. 46 € bei Ecco-Verde [*] oder direkt bei 100% Pure [*]. Was ich bei dieser Gelegenheit auch bei 100% Pure entdeckt, aber noch nicht selbst getestet habe, ist die Retinol Serie, die auf der US-Homepage sehr gute Bewertungen hat. Ihr könnt die Produkte der 100% Pure Retinol-Reihe bei Ecco-Verde [*] und bei 100% Pure [*] kaufen. Falls ihr Produkte dieser Reihe ausprobiert habt, würde ich mich sehr über eure Erfahrungen in den Kommentaren freuen (: .
Wenn ich dann doch mal eine Entzündung habe, nutze ich auch tagsüber ganz gern meine Anti-Pickel-Hilfe, das CMD Siliciumgel. Eine kleine Menge davon mattiert die Entzündung und hilft dabei, sie schneller abklingen zu lassen. Aber Achtung: nicht zu viel auftragen, sonst trocknet das Gel weiß an. Kaufen könnt ihr das CMD Siliciumgel für 11,29 € bei Ecco-Verde [*].
Wenn ihr ausgleichende Produkte in eurer Pflege verwendet, solltet ihr tagsüber immer Sonnenschutz tragen, denn ausgleichend wirkende, bleichende Produkte machen die Haut i.d.R. sonnenempfindlicher. Außerdem noch ein Wort zu Poren: Mit feinen Poren ist man entweder gesegnet, oder eben nicht. Einen kurzzeitigen Effekt bringt Kälte, zum Beispiel in Form von kaltem Wasser zum Abspülen der Haut am Morgen, wobei die Poren kleiner wirken, weil die Porenwände aufgrund der Reizung durch die Kälte anschwellen. Es ist also kein mildes Mittel, hilft aber bei Bedarf durchaus.


-----------------------


AUF DIE INHALTSSTOFFE ACHTEN (AUCH BEI WEITEREN MAKE-UP-PRODUKTEN)


Make-Up-Produkte für reine Haut

Anfang des Jahres machte ich eine Entdeckung, die mich meine Rougeprodukte aussortieren ließ. Auf meinen Wangen zeigten sich viele kleine Unterlagerungen genau an den Stellen, auf die ich mein Rouge auftrug. Sichtbar waren sie erst, als ich keine Foundation trug und diese Stellen nicht mehr kaschiert wurden. Ich achtete seitdem auf die Zusammensetzungen meiner Wangenprodukte und blieb bei 100% Pure und Lily Lolo hängen. Das Rouge in der Farbe Healthy von 100% Pure vertrage ich trotz täglicher Nutzung super und habe seither keine Probleme mehr mit Unterlagerungen auf den Wangen. Ich habe es euch schön häufig auf dem Blog gezeigt, u.a. in diesem Eingekauft-Beitrag mit Swatches. Kaufen könnt ihr die Rougefarben von 100% Pure für 36 € bei Ecco-Verde [*] und direkt bei 100% Pure [*]. Übrigens ist für den recht hohen Anschaffungspreis so viel in den Rougefarben enthalten, dass sie euch ewig halten werden. Ich nutze Healthy nun seit einem Jahr quasi täglich und kann noch immer das 100% Pure Logo erkennen. Kein „Hit the pan“ in Sicht!
Zum Konturieren und Highlighten nutze ich ausschließlich das Sculpt & Glow Contour Duo von Lily Lolo, da ich dieses ebenfalls sehr gut vertrage und seither keine Unterlagerungen auf den Wangen mehr habe, wie es mir mit anderen Produkten passiert ist. Swatches davon könnt ihr in diesem ausführlichen Bericht zu den Lily Lolo Duos sehen. Kaufen könnt ihr das Lily Lolo Sculpt & Glow Contour Duo für 19 € bei Najoba [*] und Ecco-Verde [*].
Auch wichtig: Utensilien regelmäßig reinigen, vor allem eure Pinsel. Da bin ich leider immer etwas faul x) .


-----------------------


DIE GEWISSE PRISE GELASSENHEIT

Der Perfektionist in mir sträubte sich lange gegen meine ungeschminkt nicht makellose Haut, aber mit der Zeit kommt die Gewöhnung an meine Haut frei von Foundation.
Sicher ist auch eine gewisse Prise Gelassenheit nötig, um von bisher gewünschter perfekter „Leinwand“ zum Verzicht auf Foundation überzugehen. Aber letztendlich ist es wie so oft eine Sache der Gewöhnung und die Mitmenschen sehen euch ohnehin ganz anders als ihr selbst euch wahrnehmt (eine Sache, die ich immer wieder lernen muss). Mit dem Verzicht auf Foundation kann man in jedem Fall den „Teufelskreis“ durchbrechen, der durch Unreinheiten infolge eurer Foundation und damit noch mehr Foundation entstehen kann. Da ich selbst allerdings auch sehr gern mit Make-Up experimentiere, werde ich mir Foundations nicht verbieten. Mir hilft das Zeigen meiner „nackten Haut“ jedoch dabei, sie so zu akzeptieren, wie sie ist: nämlich nicht perfekt. Das ist okay so und ganz normal!


----------------------- 



[*] Affiliate-Link: Beim Kauf von Produkten über diesen Link wird dem Shop lediglich mitgeteilt, dass ihr von meinem Blog dorthin weitergeleitet wurdet, weshalb ich eine kleine Provision bei Käufen darüber erhalte. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr zum Thema Affiliate-Links auf Projekt Schminkumstellung könnt ihr hier nachlesen.




Zählt ihr euch auch zu den Perfektionisten, die die perfekte Leinwand lieben oder gehört ihr ohnehin zu denjenigen, die im Alltag gar kein Make-Up tragen? Welche Tipps habt ihr für ein ebenmäßiges Hautbild? Kennt ihr ausgleichende Produkte, die ihr empfehlen könnt? Und welche Produkte nutzt ihr derzeit zur Gesichtspflege?


-------------------------------------------------------------------------------------------------
Falls ihr gerade einen Naturkosmetik-Einkauf plant, könnt ihr durch Klicken und anschließendem Einkauf bei einem der drei folgenden Shops meinen Blog unterstützen:
Ecco-Verde
Najoba
100% Pure
Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr dazu erfahrt ihr hier . Vielen lieben Dank <3 .

Kommentare:

  1. Hui, liebe Theresa, was für ein Mammut-Post! :-)
    Danke für den sehr informativen Beitrag von Dir, da waren enorm viele, wertvolle Tipps dabei.
    Ich muss sagen, dass ich auch sehr perfektionistisch bin, was mein Hautbild betrifft. Aber es wird besser. Ich werde gelassener. Der Schritt, eigentlich fast ausschließlich Mineral Foundation zu benutzen, war auch einer in eine gelassenere Richtung, denn ich finde, man sieht damit viel natürlicher als mit flüssigem Make-Up +Fixierung desselben mit Puder aus.
    Du hast einige Produkte genannt, die ich mir auf alle Fälle einmal ansehen werde, wie zB das Serum von Antipodes. Das Pai-Öl will ich seit gefühlten drölfzig Jahren einmal testen, aber irgendwie kam mir dann immer ein anderes Öl dazwischen. :-)
    Liebe Grüße,
    Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Meike,
      vielen Dankk für deine lieben Worte (: .
      Ich stimme dir voll und ganz zu: MF hat in der Regel das natürlichste Finish, was ich ebenfalls sehr daran liebe. Ich muss aber gestehen, dass ich flüssiges Make-Up nie mit Puder fixiere x) .
      Sehr gern schicke ich dir kleine Abfüllungen von Antipodes und pai. Schreib mir bei Bedarf einfach per Mail oder instagram (: . Proben sind da immer etwas ungewzungener und lassen sich zwischendurch schnell mal testen *hehe*.
      Liebe Grüße (: .

      Löschen
  2. Hallo liebe Theresa,
    was für ein spannender Beitrag, vielen Dank! Ich habe mit Foundations erst mit über 30 Jahren angefangen und muss sagen, dass sie sehr viel mit meinem Selbstwertgefühl gemacht haben. Schon Jahre vorher wurde bei mir Rosacea diagnostiziert. Bei entsprechender Hautpflege ist allerdings kaum etwas zu sehen. Aber von daher waren Foundations damals ein wahrer Segen. Und darauf möchte ich ungern verzichten. Wichtig ist mir natürlich ein frisches Hautbild und dafür finde ich das Pai Gesichtsöl auch absolut klasse. Auch mit dem Selbstbräuner liebäugle ich schon eine Weile. Zum Abschminken schwöre ich seit Ewigkeiten auf Jojobaöl und wenn ich daran denke und es auch schon morgens verwende (anstatt nur Wasser und Handtuch), dann zaubert es schon eine gesunde Frische ins Gesicht, was ich sehr mag. Die Rosacea-Zeiten sind lange vorbei :) Danke für die vielen Inspirationen und viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Judith,
      das klingt toll und ich mag den positiven Umgang mit deiner Haut (: !
      Rosazea ist ja nicht ganz einfach und ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Foundation sehr hilfreich sein kann, wenn das eigene Hautbild streikt...das macht viel mit dem eigenen Selbstwertgefühl!
      Ja, Jojobal ist ein tolles l bzw. Wachs. Ich liebe den Effekt auf meine Haut auch (: .
      Danke fürs Teilen deiner Gedanken und viele Grüße.

      Löschen
  3. Ich mag deinen Ansatz, schöne Haut und den Weg dorthin unter dem Aspekt Achtsamkeit, Ernährung und passender Pflege zu sehen.
    Das unterschreibe ich zu 100% und bei mir hat es auch sehr lange gedauert, bis ich gelernt habe, mit meiner empfindlichen, teils unreinen Haut richtig umzugehen und nicht nur die sichtbaren Unebenheiten zu verstecken, sondern an die Ursachen zu gehen.
    Klingt im Ansatz furchtbar esoterisch, mit Blick auf die Haut läuft da allerdings einiges mit Lebensweise und Pflegegewohnheiten zusammen, die man erstmal ergründen muss.

    Ich verbinde mit Makeup kein Muss, sondern auch eine lustvolle Sache. Ich muss nicht, aber ich möchte. Ich bin da teils sehr pragmatisch unterwegs und versuche, das notwendige mit dem nützlichen zu verbinden (z.B. mit meinem mit Mineral Foundation getöntem Sonnenschutz). Fun Fact: seitdem ich täglich Sonnenschutz verwende, habe ich deutlich weniger Unreinheiten und wenn doch, klingen sie viel schneller ab. The Power of Zinkoxid und so.
    Es ist so einfach, schön zu sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      ich denke auch, dass Hautpflege nicht separat betrachtet werden kann, sondern immer ein Zusammenspiel unterschiedlichster Faktoren ist.
      Ich habe leider das Problem, dass ich viele NK-Sonmenschutzprodukte im Gesicht nicht vertragen habe (enthaltene Öle, ätherische Öle, Buttern etc). Aber da habe ich mittlerweile glücklicherweise einige Produkte, die bei mir funktionieren (und die Haut auch ruhig belassen).
      Make-Up macht mir unheimlich viel Spaß, aber ich neige dazu, das Schminken ab und an als "Zwang" zu sehen. Im Moment ist meine Haut so gut, dass ich problemlos auf Foundation verzichten kann. Andere Make-Up-Produkte nutze ich aber trotzdem mit sehr viel Hingabe *hehe*. Aber wenn ich mal keine Lust/Zeit dazu haben, ist es auch ok (und ich kann auch ohne Make-Up los, ohne mich "nackt" zu fühlen).
      Und das ist etwas, was ich schön finde (: .
      Ganz liebe Grüße <3 .

      Löschen
  4. Ich habe meine Haut mit Glutathion von Vitaminexpress.org/de/Aminosaeuren richtig schöne bekommen. Die natürliche Entgiftung hilft der Haut ebenmäßig und ohne Rötungen zu sein. Wirklich überzeugende Pflegeprodukte habe ich aber noch nicht gefunden. Da teste ich mich gern mal durch deine durch!

    LG
    Franzi

    AntwortenLöschen
  5. Hey, vielen Dank für deinen Beitrag. Ich lese deinen Blog seit ungefähr einem Jahr, seitdem ich auf Naturkosmetik umsteige. Diesen Beitrag finde ich besonders spannend für mich, da ich blind bin und mich eher selten Schminke. Ich kann es, auch ohne hinschauen zu können, aber ich muss mich dann schon sehr konzentrieren und das Ergebnis muss dann auch perfekt sein, da ich am End nicht ein Ergebnis haben mag, worüber dann andere sagen, ach sie sieht's ja nicht, so kann sie es auch nicht richtig. Habe einige Produkte aus deinem Post schon, wie das Antipodes Serum. Sunpact habe ich mir gekauft und finde sie klasse. Das Lili Lolo Duo habe ich mir auch gekauft, kannst du mir sagen, welches der beiden Farben, das Rechte oder das linke, der Highlighter ist? Lieber Gruß Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie,
      vielen Dank für dein ausführliches Feedback. Ich freue mich sehr, dass der Beitrag hilfreich für dich ist (: !
      Das Lily Lolo Contour Duo liebe ich wirklich sehr. Meins neigt sich ganz langsam, aber sicher dem Ende zu. Der Highlighter ist im rechten Pfännchen.
      Schön, dass du auch das Sunpact so sehr magst. Das ist wirklich ein unheimlich tolles Produkt!
      Ich freue mich über weitere Erfahrungen von dir.
      Ganz liebe Grüße.

      Löschen
  6. I found your weblog website on google and examine a few of your early posts. Proceed to maintain up the superb operate. I simply extra up your RSS feed to my MSN Information Reader. Looking for ahead to studying more from you later on!… online casinos for us players

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, um auf Projekt Schminkumstellung zu kommentieren. Ich schätze den Austausch mit euch sehr <3 ! Wenn du hier kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.